Wir verwenden Cookies für dein individuelles Surf-Erlebnis, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (inkl. US-Anbietern)

Tourismusverband Großarltal

+43 6414 281info@grossarltal.info

Wanderurlaub in Österreich

im Großarltal - Salzburger Land

Traumhafter Wanderurlaub in Österreich im Großarltal im Tal der Almen mit den schönsten Wanderrouten in den Alpen, den tollsten Wanderhotels und den besten Wanderprofis in Großarl und Hüttschlag.

Sie planen Ihren nächsten Wanderurlaub in Österreich? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Den Namen "Tal der Almen" verdient sich das Großarltal mit seiner Nationalparkgemeinde Hüttschlag und Großarl zu Recht. Denn nirgends sonst im Salzburger Land gibt es ein Tal, das sich dieses Prädikat mehr verdienen würde. An die 40 bewirtschafteten Almen und Berghütten versorgen die Wanderer entlang der rund 400 km markierten Wanderwege mit selbst gemachten Köstlichkeiten.

Diese Vielfalt an Almen und Wanderrouten ermöglicht es, das breite Spektrum an Wandermöglichkeiten und Vorlieben abzudecken. Egal ob Sie es bei Familienwanderungen mit den Kinder eher gemütlich angehen möchten oder ob eine Tour zu herrlichen Bergseen und Gipfeln geplant ist. Genusswanderer, Bergwanderer und Bergsteiger sind im Großarltal im Salzburger Land herzlich willkommen. Das traumhafte, vielfältige Almengebiet und die herrliche Bergwelt wird auch Sie begeistern!

Wandern Salzburger Almenweg
Almsommerwochen

Genießen Sie den Almsommer im „Tal der Almen“ und lassen Sie sich von der Einzigartigkeit der Natur am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern verzaubern. Kein anderes Tal im Land Salzburg hat eine so hohe Dichte an bewirtschafteten Hütten wie das Großarltal mit den beiden Gemeinden Großarl und Hüttschlag. Während unten im Tal noch Ruhe herrscht, haben die Sennleute auf den rund 40 Almen bereits alle Hände voll zu tun.

  • 7 Übernachtungen in der gebuchten Unterkunft (29. Juni bis 24. August 2024)
  • 1 Almjause
  • 1 Berg- und Talfahrt mit den Großarler Bergbahnen
  • 1 geführte Almwanderung
  • 1 Eintritt ins Talmuseum in Hüttschlag
  • 1 Überraschungsgeschenk

Preise 2024

KategorieUnterkunftsartPreis
Kategorie
1A
Unterkunftsart
Hotels**** (inkl. Halbpension)
Preis
ab € 694,00
Kategorie
1B
Unterkunftsart
Gasthof | Hotel *** (inkl. Halbpension)
Preis
ab € 638,00
Kategorie
2
Unterkunftsart
Frühstückspension / Privatquartiere oder am Bauernhof (inkl. Nächtigung / Frühstück)
Preis
ab € 330,00
Kategorie
3
Unterkunftsart
Ferienwohnung (ohne Verpflegung)
Preis
ab € 260,00

Wanderurlaub im Großarltal auf einen Blick

  • Ca. 40 bewirtschaftete Almen und Berghütten
  • Rund 400 km markierte Wanderwege bis in den Nationalpark Hohe Tauern - auf unserer Seite "Wandern im Großarltal" können Sie alle Wandertouren mit den notwendigen Informationen wie Dauer, Schwierigkeitsgrad, Höhenmeter usw. online ansehen
  • Wöchentlich geführte Touren und Wanderungen mit staatlich geprüften Wander- und Tourenführern - auch im Nationalpark Hohe Tauern
  • Themenwanderungen wie zum Beispiel Kräuterwanderung, Märchenwanderung für die Kinder und Yoga-Wanderung
  • Wandertipp: Sonnenaufgangswanderung im Großarltal
  • Verein BERG-GESUND mit seinem attraktiven Wander- und Bergtouren-Angebot
  • Gipfel und Berge - für alle Wanderer und Bergsteiger, die höher hinaus wollen, bietet das Großarltal zahlreiche Gipfel- und Bergtouren. Von einfach zu erwandernden Grasbergen bis hin zu anspruchsvollen Hochgebirgstouren ist alles dabei
  • Bergseewandern - das Wandern zu Bergseen ist ein ganz besonderes Naturerlebnis und sollte auf alle Fälle als Wandertour eingeplant werden
  • Mehrtageswanderungen mit Übernachtungen auf den Almen
  • Weitwandern am 350 km langen Salzburger Almenweg - gleich vier der insgesamt 31 Etappen führen durch das Großarltal im Bundesland Salzburg
  • GPS-Wandern - neben Wanderziel und Schwierigkeitsgrad gibt es auf den gelben Wandertafeln und den Standorttafeln auch Informationen zu den GPS-Daten. Außerdem können Sie die Daten für Ihr Navigationsgerät in unserem Tourenportal downloaden.
  • Pilgern am Kapellenweg von der Pfarrkirche in Großarl weiter bis nach Hüttschlag
  • Genießen Sie den Salzburger Almsommer hier im Tal der Almen. Das Salzburger Land mit seinen 1.800 landwirtschaftlich bewirtschafteten Almen bietet auf rund 550 Hütten Almausschank an und bietet somit die höchste Almendichte bewirtschafteter Hütten in Österreich. Rund 40 dieser Hütten liegen im Großarltal – somit kann das Großarltal als Tal der Almen getrost als "Keimzelle" des Salzburger Almsommers bezeichnet werden.
  • Zahlreiche Almen im Großarltal wurden mit dem "Almsommer Zertifikat" vom Salzburger Land ausgezeichnet
  • Österreichisches Wandergütesiegel - Großarl und Hüttschlag sind ausgezeichnete Wanderdörfer und beweisen mit diesem Gütesiegel ihre Wanderkompetenz
  • Bergsteigerdorf Hüttschlag - weiters zählt die Nationalparkgemeinde Hüttschlag noch zu den "Österreichischen Bergsteigerdörfern"
  • Hüttschlag liegt mitten im Nationalpark Hohe Tauern - dem größte Nationalpark der Alpen in Österreich
  • Wandertaxi - das bequeme Transportmittel für alle Wanderer von Mitte Mai bis Ende Oktober
  • Wanderprofis - passend zum Wander- und Almenangebot haben sich zahlreiche Unterkünfte auf das Thema Wandern spezialisiert
  • Schlafen auf der Alm - auf einigen Almen können Sie auch übernachten
  • Zuguterletzt: Achten Sie bitte auf ein richtiges Verhalten beim Wandern - Ihre Sicherheit und die der Umwelt liegen uns am Herzen

Salzburger Almenweg

Der Salzburger Almenweg – der Weitwanderweg durch den Salzburger Pongau führt auf seinen 350 km Wanderwegen vorbei an 120 Almen und durchquert alle 25 Pongauer Gemeinden. Er verläuft überwiegend in mittleren Höhen zwischen 1.500 und 2.000 Metern. Vier der gesamt 25 Tagesetappen führen durch das Großarltal.

Von Bad Gastein kommend führt der Weg über die Toferscharte (von hier lohnt sich ein Aufstieg auf den Gamskarkogel) und die Harbachalm hinab ins Bergsteigerdorf Hüttschlag. Von Hüttschlag wandert man über Karteis hinüber zum Tappenkarsee in Kleinarl und wieder zurück auf die beiden Draugsteinalmen. Von dort geht der Weg an der Ostseite des Großarltales über die Filzmoosalm, die Loosbühelalm, die Weißalm und die Ellmaualm erst genussvoll auf halber Höhe von Alm zu Alm im Ellmautal und schließlich weiter über die Großwildalm, die Breitenebenalm, die Karseggalm, die Unterwandalm und die Maurachalm bis hinaus über den Sonntagskogel bis nach St. Johann im Pongau bzw. nach Wagrain.

Brettljause auf Bichlalm
Die Almjause ...

... darf beim Wanderurlaub im Österreich nicht fehlen!

Die typischen Mahlzeiten auf den Almen in Großarl und Hüttschlag sind Käsebrot, Speckbrot und natürlich die beliebte Almjause. Darauf befindet sich von allem etwas: Speck, Wurst, Almbutter, Schnittkäse, der für das Tal so typische Sauerkäse und natürlich selbst gebackenes Bauernbrot. Überwiegend aus Produkten, die direkt auf der Alm oder am Hof der einzelnen Bauern hergestellt werden. Einzelne Hütten bieten auch warme Gerichte an.

Überblick über alle

Almhütten im Großarltal

Viehhausalm Großarl

Großarl

Viehhausalm, 1.640 m

Geschlossen, öffnet morgen um 10:00 Uhr
Aigenalm-Paulhütte

Großarl

Aigenalm-Paulhütte, 1.280m

Geschlossen, öffnet morgen um 10:00 Uhr

Familienwanderurlaub in Österreich

im Großarltal - Salzburgerland

Wenn Sie Ihre Wanderbegeisterung mit der ganzen Familie teilen möchten, dann haben wir das passende Angebot zu bieten. Zahlreiche Familienwanderungen und Themenwanderungen locken alle Kinder in die herrliche Natur im Großarltal. Bei den Märchenwanderungen lauschen Sie den Märchen und lassen sich dabei ins Reich der Berge, Bäumen, Tiere, Pflanzen und den Bewohnern der Natur führen.
Als weiterer Ansporn können lustige Wanderabzeichen von den Kindern erwandert werden. Wandern mit kleinen Kindern ist im Großarltal möglich - es gibt zahlreiche Kinderwagenwanderwege.

Ein besonderer Hit ist das Familientrekking. Dies ist eine Wochenpauschale bestehend aus 5 Übernachtungen im Tal in der gewünschten Kategorie und einer 3 Tages-Wanderung mit familiengerechten Etappen mit 2 Übernachtungen auf der Alm. Und das Schöne daran: Der Zeitpunkt für die Tour kann je nach Verfügbarkeit selbst gewählt werden, das Quartier im Tal muss während dieser Tage nicht geräumt werden.

Wir geben Ihnen auf alle Fälle zahlreiche Tipps für Wanderungen mit Kinder. Somit wird Ihr Familienwanderurlaub im Salzburger Land in Österreich auf alle Fälle zum Erlebnis!

Checkliste Wanderurlaub

  • Festes Schuhwerk mit Profilsohle
  • Rucksack
  • Wanderstöcke
  • Sonnenschutz
  • Ausreichend Getränke und Proviant
  • Kleines Verbandszeug (Mullbinde, Leukoplast, Pflaster, Schere oder Messer)
  • Orientierungshilfen wie Wanderkarte
  • Warme Kleidung
  • Winddichtes Übergewand
  • Kopfbedeckung
  • Haube / Stirnband
  • Wandersocken
  • Atmungsaktive Unterwäsche
  • Bequeme Freizeitbekleidung, Badeutensilien
  • Mobiltelefon (wenngleich es nicht überall funktioniert)
  • Kamera mit Batterie oder Ladegerät
  • Hygieneartikel
  • Reiseapotheke
  • Ausweise, Bargeld, Kreditkarten, Vignette
  • Buchungsbestätigung, Versicherungen
  • Sonnenbrille

FAQ's Wandern

häufig gestellte Fragen

Alle Antworten zu den häufig gestellten Fragen zum Thema Wandern gibt es hier auf einen Blick.

Ich bin nicht so gut zu Fuß, komm ich auch mit dem Taxi auf die Alm?

Ja, es gibt einige Almen, die auch mit dem Wandertaxi erreichbar sind.

Diese Almen sind mit dem

Wandertaxi erreichbar

Viehhausalm Großarl

Großarl

Viehhausalm, 1.640 m

Geschlossen, öffnet morgen um 10:00 Uhr
Aigenalm-Paulhütte

Großarl

Aigenalm-Paulhütte, 1.280m

Geschlossen, öffnet morgen um 10:00 Uhr
Unterwandalm

Großarl

Unterwandalm, 1.600 m

Geschlossen, öffnet am 30.05., 10:00 Uhr

Kann ich auch mit dem eigenen PKW auf einige Almen?

Mit dem eigenen Auto können Sie auf folgende Almen fahren:

  • Aualm
  • Loosbühelalm
  • Breitenebenalm


Kann ich auf den Almen auch übernachten?

Sie können auf einigen Almen auch übernachten. Bitte beachten Sie, dass es sich vorwiegend um Mehrbettzimmer oder Lager handelt. Es handelt sich um einfache Übernachtungsmöglichkeiten und können nicht mit Unterkünften im Tal verglichen werden.

Sind die Betten auf den Almen überzogen?

Nicht auf jeder Alm sind die Betten überzogen. Am besten erkundigen Sie sich bei der Buchung. Wir empfehlen auf jeden Fall einen Hüttenschlafsack.

Was gibt es auf den Almen zum Essen?

Auf den Almen produzieren die Sennleute die Speisen zum Großteil selber. Sie bekommen eine Brettljause mit selbstgemachten Köstlichkeiten wie Brot, Butter, Käse in den verschiedensten Variationen, Speck und Wurst. Warmes Essen gibt es nicht auf allen Hütten. Probieren Sie auch unbedingt den selberbrennten Schnaps.

Wann öffnen die Almen?

Die meisten Almen öffnen Anfang bis Mitte Juni und schließen Mitte bis Ende September. Manche Almen sind jedoch schon von Mai bis Ende Oktober geöffnet. Die Öffnungszeiten der Almen sind jedoch sehr stark von der Wetterlage und der Witterung abhängig.

Hier finden Sie alle Almen und die Öffnungszeiten.

Gibt es auch Ruhetage auf den Almen?

Normalerweise haben die Almen täglich geöffnet.

Kann man auch mit einer Seilbahn auf den Berg fahren?

Ja, im Sommer ist die Panoramabahn Großarltal und die Kieserlbahn in Betrieb. Hier finden Sie nähere Informationen zu den Bergbahnen.

Gibt es auch Kinderwagenwege?

Ja, einige Almen können Sie auch mit dem Kinderwagen erreichen. Bitte beachten Sie, dass der Kinderwagen für Schotterwege geeignet und ein gewisses Maß an Kondition erforderlich ist.

Gibt es geführte Wanderungen?

Selbstverständlich werden geführte Wanderungen angeboten. BERG-GESUND bietet von gemütlichen Almwanderungen bis hin zu herausfordernden Bergtouren viele Touren an. Mit im Programm sind auch Entschleunigungswanderungen, Yoga-Wanderungen, Klettersteigtouren, Felsklettern oder Fit-für-den-Berg-Wanderungen.

Mehr Informationen zu den einzelnen Wanderungen und zur Anmeldung gibt es im Veranstaltungskalender.

Wann ist die Wandersaison im Großarltal?

Hm, schwer zu sagen. Zwischen Mitte Juni und Mitte Juli ist die Almrosenblüte. Da erleben Sie das Erwachen der Natur, das ist schon besonders schön anzusehen. Im Sommer ist dann alles in seiner Pracht, alles ist saftig grün und viele Tiere befinden sich auf den Almen. Auf der anderen Seite ist die Fernsicht im Herbst schier unendlich. Es färbt sich die Natur. Es hat also der ganze Sommer über seinen Reiz zum Wandern.

Wie sehen die Berge im Großarltal aus?

Zum Großteil sind im Großarltal Grasberge, das heißt, diese sind mit entsprechender Kondition ganz leicht zu erreichen. Ein paar Kalkstöcke wie der Draugstein, der Schuhflicker oder die Höllwand prägen das Ortsbild von Großarl. In der Nationalpark-Gemeinde Hüttschlag befinden sich dann ein paar höhere, anspruchsvollere Touren wie der Weinschnabel oder der Keeskogel, der einzige Gletscher im Tal.

Hier erfahren Sie mehr über die Gipfel im Großarltal.

Wie kann ich die Tourenplanung im Voraus machen?

Auf unserem Tourenportal finden Sie zahlreiche ausgearbeitete Tourenvorschläge. Von einfachen Almwanderungen bis hin zu anspruchsvollen Hochgebirgstouren ist dort alles mit dabei.

Haben Sie GPS-Daten für die Touren?

Ja, Sie können die Daten für Ihr Navigationsgerät direkt im Tourenportal downloaden.

Gibt es bei Ihnen eine Beschilderung auf den Wanderwegen?

Selbstverständlich sind die Wanderwege im Großarltal beschildert. Bei den Ausgangspunkten ist jeweils eine große Übersichtskarte. Danach finden Sie an jeder Wegkreuzung gelbe Hinweisschilder. Diese beinhalten die nächsten Ziele mit Gehzeit, Wegnummer, Einkehrmöglichkeiten, Seilbahnaufstieg oder Parkplatz sowie die Schwierigkeit. Blau heißt einfach, Rot mittel und Schwarz schwierig. Auf den Wanderwegen befinden sich in sichtbaren Abständen rot-weiß-rote Markierungen. Folgen Sie einfach diesen Markierungen, dann ist Ihre Orientierung auf den markierten Wanderwegen gegeben.

Welcher Wanderkarte empfehlen Sie?

Wir empfehlen die Wanderkarte vom Athesia Buch GmbH - geomarketing im Maßstab 1:35.000.

Was müssen wir bei Wanderungen mit Kindern beachten?

Die richtige Routenwahl ist dafür entscheidend. Am besten Sie suchen sich ein "besonderes" Wanderziel. Ebenso soll die Gehzeit nicht zu lange sein. Wanderwege sind spannender als Forststraßen. Achten Sie auch auf die richtige Ausrüstung für die Kinder und wandern Sie zeitig los, um nicht in der größten Hitze zu wandern. Nehmen Sie reichlich zum Trinken und etwas zum Naschen für unterwegs mit. Machen Sie genügend Pausen und beobachten Sie die kleinen Dinge am Wegesrand. Als kleine Belohnung lockt auf jeder Alm und jedem Gipfel ein Stempel, mit dem die Kinder Wandernadeln erwandern können.

Hier erfahren Sie mehr über das Wandern mit Kindern.

Schnell die besten Angebote einholen:

Persönliche Daten

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der oben angeführten Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen Tourismusverband Großarltal, Gemeindestraße 6, 5611 Großarl | info@grossarltal.info, zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Es erfolgt eine Weiterverarbeitung der eingefügten Daten auf dem elektronischen Weg per E-Mail oder zum Zweck der postalischen Direktwerbung, welche mit dem ursprünglichen Verarbeitungszweck vereinbar ist, auf derselben Rechtsgrundlage bis auf Widerspruch. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichtbereitstellung hat lediglich zur Folge, dass Sie Ihr Anliegen nicht übermitteln und wir dieses nicht bearbeiten können. Zum ausschließlichen Zweck der einmaligen Angebotslegung erfolgt eine gezielte Weitergabe der Daten an eine limitierte Zahl ausgewählter Mitgliedsbetriebe des TVB Großarltal. Eine sonstige Weitergabe der Daten erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Österreich
Ski Amadé
Salzburger Land
Nationalpark Hohe Tauern