Wir verwenden Cookies für dein individuelles Surf-Erlebnis, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (inkl. US-Anbietern)

Tourismusverband Großarltal

+43 6414 281info@grossarltal.info

Wandern mit Kindern

Familienwanderungen & Tipps

Sie haben Kinder und planen einen Wanderurlaub bei uns im Großarltal? Im Tal der Almen gibt es zahlreiche Familienwanderwege, die sehr gut für Wanderungen mit Kindern geeignet sind. Für das Wandern gibt es kein Mindest- oder Höchstalter, aber damit die Kleinen auch Freude am wandern haben, dürfen Spaß und Abwechslung auf keinen Fall fehlen.

Kinder beim Wandern
Familienwanderungen

Beim Wandern mit Kindern gibt es allerhand zu entdecken. Schon am Weg zur Alm gibt s für die kleinen Wanderer viele tolle Spielmöglichkeiten. Am Baumstamm balancieren, den Wasserfall bestaunen oder einfachen den Vögeln und anderen Tieren im Wald lauschen. Oben auf der Alm angekommen, erwartet die fleißigen Wanderer meist ein toller Spielplatz und oft gibt es auch Katzen, Hasen, Ziegen und andere Teiere, die man streicheln kann.

Diese Wanderungen lassen jedes Kinderherz höherschlagen:

  • Breitenebenalm
  • Reitalm
  • Heugathalm
  • Großarler Sinnesweg
  • Heugathalm

Tipps für Wanderungen mit Kindern:

  • Die richtige Routenwahl: Suchen Sie sich ein "besonderes" Wanderziel aus. Es soll auf jeden Fall etwas Spannendes am Ziel auf die Kinder warten, z. B. ein Spielplatz. Aber da gibt es im Großarltal ja eine große Auswahl.
  • Die Gehzeit soll nicht zu lange sein.
  • Wanderwege sind immer spannender als Forststraßen.
  • Die richtige Ausrüstung für die Kinder: Bequeme Wanderschuhe, leichte Wanderbekleidung, warme Kleidung, Sonnenschutz, Kleidung zum Wechseln (sollten die Kinder auf Wasser stoßen).
  • Wandern Sie zeitig los. So vermeiden Sie die größte Hitze.
  • Reichlich zum Trinken mitnehmen. Kinder haben schon vor der ersten Hütte Durst.
  • Etwas zum Naschen oder ein wenig Obst bringt die müden Wanderer wieder in Schwung.
  • Die kleinen Dinge am Wegesrand bestaunen: Ameisenhaufen, Schwammerl, Beeren, Bächlein, Tiere.
  • Ausreichend Pausen machen.
  • Kleine Geschichten für die Kinder parat haben. Oder auch mal ein Wanderlied singen.
  • Und natürlich dann auf der Almhütte die Kinder mit einer Limonade ("Kracherl") belohnen.
  • Kinder können auch Stempel sammeln und Wanderabzeichen bzw. Wandernadeln erwandern.
Stempelpass
Stempel sammeln

Überall auf den Almen und Gipfel im Großarltal gibt es Stempel. Die kleinen und großen Wanderer können die in ihrem Stempelpass sammeln. Am Ende Ihres Urlaubs kommen Sie einfach zu uns in den Tourismusverband und erfahren wie viele Punkte Sie schon erreicht haben. Je nach Punktestand gibt es eine Wandernadel, die Sie bei uns kaufen können.

Tipp: Der Punktestand verfällt nicht, Sie können also bei jedem Wanderuralub im Großarltal weitersammeln, bis Sie alle Wandernadeln erreicht haben.

Hier erfahren Sie mehr über das Stempel sammeln und die Wandernadeln.

Präsentation vom Stickerheft
Sticker sammeln

Mit dem lustigen Stickerheft macht das Wandern gleich noch mehr Spaß. Was machen die Sennleute im Winter? Welche Tiere leben am Bauernhof, welche im Wald? Wie viele Liter Milch braucht man für eine Kilogramm Butter?

Alle Antworten und noch viele weitere Fragen gibt es im Stickerheft "Komm mit auf die Alm". Das Stickerheft können sich die Kinder kostenlos im Tourismusverband Großarlta abholen. Die Sticker bekommen sie dann auf allen Almen.

Mehr Informationen zum Stickerheft gibt es hier.

Spielend wandern
Spielend wandern

Die Natur ist der größte Spielplatz auf der Welt. Egal ob am Weg auf die Alm, zu einem Bergsee oder auf einen Gipfel, es gibt allerhand zu entdecken. Gerade für Kinder kann so eine Wanderung in den Bergen auch mal anstrengend und langweilig werden, bis endlich das Ziel in Sicht ist. Aber schon am Weg zum Ziel können aus ganz einfachen Materialen aus der Natur tolle Spiele gespielt werden. Somit ist bereits die Wanderung ein tolles Erlebnis.

Österreichs Wanderdörfer haben viele Spielideen und Anleitungen gesammelt und im zusammengefasst. Die Spielesammlung finden Sie auf der Website von Österreichs Wanderdörfern.

Außerdem gibt es die Broschüre Spielend wandern, in der auch viele Spielanleitungen beschrieben sind. Das Heft können sich die Kinder bei uns im Tourismusbüro abholen oder wir schicken es Ihnen vor Ihrem Urlaub per Post zu.

Österreich
Ski Amadé
Salzburger Land
Nationalpark Hohe Tauern