FREIE UNTERKÜNFTE SUCHEN
Tourismusverband Großarltal, Tal der Almen in Salzburg, Österreich
Anfragen & Buchen
FREIE UNTERKÜNFTE SUCHEN
Suchen
+43 (0) 6414 / 281
A | A
Kleine Schrift Große Schrift
Menü
Kreuzkogel im Skigebiet Großarltal - Salzburgerland
Ski amadé
AKTUELLES WETTER
Nachmittag
Mittwoch 4°C
4°C
Donnerstag
Donnerstag 0°C
0°C
Freitag
Freitag 4°C
4°C
GEÖFFNETE PISTEN & ANLAGEN
SKIPISTEN IN BETRIEB
Skipisten in Betrieb
28/39
LIFTE IN BETRIEB
Lifte in Betrieb
12/17
zuletzt aktualisiert am: 19.12.2018 08:06
Die Pisten sind von 17.00 Uhr – 08.00 Uhr gesperrt.
Das Befahren/Betreten der Pisten ist innerhalb dieser Zeit verboten!
Zuwiderhandlungen gegen dieses Verbot befreien den Liftbetreiber von jeder Haftung.
AKTUELLE SKIINFO DOWNLOADEN
ÖFFNUNGSZEITEN

30.11.2018 bis 02.12.2018 Teilbetrieb

08.45 bis 16.00 Uhr

07.12.2018 bis 02.02.2019

08.45 bis 16.00 Uhr

03.02.2019 bis 30.03.2019

08.45 bis 16.15 Uhr

31.03.2019 bis 22.04.2019

08.30 bis 16.15 Uhr

AKTUELLE INFOS

Täglicher Skibetrieb auf der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein!
Mehrere Abfahrten sind bis ins Tal geöffnet. 

 

LIVECAMS VOM GROSSARLTAL
Webcam Großarl 920 m
Livecam Skigebiet 1.850 m
Webcam Panoramabahn
Loosbühelalm Webcam 1.769 m
Livecam Webcam Loosbühelalm Großarl
ONLINE SHOP
ONLINE SKIPASS
Online Skiticket kaufen
GROSSARLTAL-GUTSCHEIN
Gutschein kaufen
Urlaubsglück zu jeder Jahreszeit
Genuss-Ski-Routen im Großarltal
Taste Ski amadé
Die Genuss-Ski-Routen von Taste Ski amadé im Großarltal vereinen Genuss & Kulinarik auf der Skipiste. Im Großarltal wurden zwei verschiedene Routen zusammengestellt - die Genussvolle & die Abenteuerliche. Entscheiden Sie sich für Ihren Favoriten und genießen Sie einen besonderen Tag im Grossarltal.
Route 1 - Die Genussvolle
Skifahren im Grossarltal am Kreuzkogel

9.00 Uhr: Start in den Skitag – Auffahrt ins Skigebiet Großarltal-Dorfgastein und Skifahren – je nach Belieben auf roten, blauen und schwarzen Pisten.

In 5 Minuten zu Fuß zum Gipfelglück. Genießen Sie an der Kreuzkogel-Bergstation eine kurze Auszeit vom (Ski-)Alltag. Lassen Sie dazu die Skier am westlichen Pistenrand liegen und steigen Sie am geräumten Winterwanderweg in nur ca. 5 min. Gehzeit zum Gipfel des Kreuzkogels auf (Tipp: verwenden Sie dazu Ihre Skistöcke für eine bessere Balance beim Auf- und Abstieg. Wenn Sie keine Mütze und kein Stirnband dabei haben, lassen Sie einfach ihren Helm auf, am Gipfel ist es oft windig). Oben erwartet Sie ein herrliches 360°-Panorama und ein atemberaubender Blick von den Gipfeln der Hohen und Niederen Tauern über den Hochkönig bis hin zum Dachstein. Sogar Österreichs höchster Berg, der Großglockner ist dort oben zu sehen. Und während unten die Skifahrer geschäftig ihre Bahnen ziehen, genießt man oben am Gipfel einfach nur die Ruhe und den Weitblick.

Weingenuss in Ski amadé - Grossarltal

Verdiente Rast. Nach diesem kurzen Fußmarsch zum Gipfel geht´s mit den Skiern wieder rasant zum Einkehrschwung. Über die Sennleitn, die Familienabfahrt oder die Riesenslalomstrecke hinunter zur Gehwolf Alm, einer der qualitätsgeprüften Ski-amadé-Genusshütten mir regionalen, heimischen Schmankerln.

Vom Berg ins Tal – vom Pisten- ins Shoppingerlebnis. Nach genüsslicher Mittagsrast ist meist die Luft heraußen, so sagen die Einheimischen. Dann gibt´s noch ein paar gemütliche Skirunden und fährt man ab ins Tal. Von dort geht es entweder zu Fuß oder mit dem Skibus hinüber ins Ortszentrum von Großarl. Im „Troadkastn“, dem neuen Bauernladen in Großarl locken unzählige heimische Schmankerl, vom typischen Sauerkäse über selbst geräucherten Speck bis hin zum süßen Almrosenblüten-Honig (geöffnet Di, Mi, Fr, Sa). Direkt gegenüber befindet sich das Atelier Astei mit traditioneller, überwiegend aber zeitgenössisch moderner Schnitzkunst. Für Anhänger zeitlos schöner Trachtenmode findet sich unweit das 2018 neu eröffnete Geschäft von „Almsommer Trachtenmode“.

Kostbare Urlaubserlebnisse. In der „Kost-Bar“, dem neuen Bistro im Hotel Berg-Leben am Marktplatz von Großarl lässt man seinen unvergesslichen Skitag im Großarltal genüsslich ausklingen (geöffnet täglich 14.00 – 22.00 Uhr). Ganz nach dem Motto des Hauses „schnell soll´s gehn - guat soll´s schmecken – echt und ehrlich muss es sein“. Das ist wohl das passende Motto für Ihren gesamten (Ski-)Tag auf der Genussroute im Großarltal.

Route 2 - Die Abenteuerliche
Skifahren im Grossarltal beim Kreuzkogel
9.00 Uhr: Start in den Skitag – Auffahrt ins Skigebiet Großarltal-Dorfgastein und Skifahren je nach Belieben auf roten, blauen nun schwarzen Pisten.

 

Hin und her – auf der Tour retour. Hin und her – rüber über den Berg und wieder zurück. Das ist wohl der Reiz einer jeden Skischaukel. Noch viel mehr aber bei der Tour retour: Erst geht es über den Kreuzkogel hinüber nach Dorfgastein bis ganz hinab ins Tal. Tausend Höhenmeter am Stück – das macht Spaß. Am besten gleich nochmal. Anschließend mit der Gipfelbahn Fulseck I+II bis auf das Fulseck und von dort auf dem ausgeschilderten Weg hinüber zum Kieserl (Achtung: an der Gondelbahn-Bergstation dazu gleich den ersten Ausgang an der linken Gebäudeseite wählen). Das Kieserl soll der neue Dreh- und Angelpunkt der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein werden. Kein Wunder, war das doch früher bereits das „Ur-Skigebiet“ der Großarler. Ein Ausflug in die Vergangenheit also – und zugleich in die Zukunft. Denn hier soll in absehbarer Zeit eine weitere Bergstation samt Kinder-Erlebnisland, Restaurant und herrlichen Pisten entstehen. Bis es aber so weit ist, bleiben wir im hier und jetzt auf unserer Tour hin und her, zurück in die Vergangenheit und voraus in die Zukunft. Auf herrlichen Naturschneehängen genießen wir die derzeitige Variantenabfahrt hinunter zur Roslehenalm und anschließend den Skiweg hinaus zur Mittelstation in Großarl (wenn nicht präpariert, dann nur für geübte Skifahrer). Weiter hinab ins Tal.

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Unten im Tal stärken wir uns im neuen Wintergarten im Hotel Auhof direkt an der Talstation der Panoramabahn, denn schließlich haben wir schon mehrere tausend Höhenmeter Abfahrt hinter uns. Und während wir das geschäftige Treiben vor der Talstation beobachten, genießen wir die Ruhe im aussichtsreichen Restaurant.

Pferdekutschenfahrt Grossarltal

So ein Käse. Mit dem Skifahren reicht es für heute, wir waren eh schon fleißig und haben uns eine Belohnung verdient. Mit dem Postbus, Skibus oder Auto geht es bis nach Hüttschlag und weiter in den malerischen Talschluss. Ruhe und Stille bestimmen hier am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern das Tempo. Am gemütlichsten geht´s mit der Pferdekutsche weiter (Anmeldung erforderlich) oder man spaziert zu Fuß die 2 km durch die tief verschneite Winterlandschaft vorbei an einem Wildgehege bis hin zum Ötzlsee. Zurück zum Parkplatz am selben Weg. An der taleinwärts gesehen rechten Seite liegen hier der Talwirt und das Bauernladenstüberl. Ersterer ist bekannt für seine schaurige Maskenausstellung im Keller und die Nationalparkausstellung „Bergwald“ im ersten Stock. Für Genießer ist allerdings Zweiteres, das Bauernladenstüberl ein heißer Tipp: Denn dort gibt es nachweislich den besten Käse Österreichs. Im Sommer 2018 gewann Familie Aichhorn („Kreebauer“) vom Bauernladenstüberl mit der Genusskrone die höchste und nur alle 2 Jahre vergebene Auszeichnung aller Direktvermarkter des Landes für den besten Schnittkäse Österreichs 2018 und 2019. Diesen Gaumenschmaus sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. So lässt es sich aushalten und nach ausgiebiger Rast geht es wieder retour. Nach einem erlebnisreichen Tag voller Adrenalin dies- und jenseits des Kreuzkogels und dann aber Natur, Stille und ursprüngliche Kulinarik wissen wir: Das war wohl jetzt das Beste aus beiden Welten.

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:.

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken