Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Kennen Sie eigentlich „Berg-Gesund“!

Mal ehrlich: Kennen Sie das Angebot von Berg-Gesund im Großarltal?

Falls die Antwort jetzt „Ja, eh klar“ lautet, können Sie diesen Beitrag schließen und wieder anderen wichtigen Dingen nachgehen. Falls die Antwort aber heißt: „Hmmm, schon mal gehört, aber weiß nicht ganz genau“ oder gar „M-mm, nie davon gehört“, dann sollten Sie unbedingt weiterlesen, besonders dann, wenn Sie gerne in der freien Natur unterwegs sind.

Und eines gleich mal vorweg: Gesund hat hier nicht zwangsläufig etwas mit „nicht-krank“ zu tun oder mit heilen sondern einfach mit der Tatsache, dass Bewegung in frischer Luft gesund ist, gut berg_gesund_logo_300dpitut, das Immunsystem stärkt und vor allem Spaß macht, ja und im Falle von „Berg-Gesund“ oft sogar auch Ihren persönlichen Horizont erweitert, indem Sie neue Fähigkeiten erlernen, etwas ausprobieren, das Sie vorher noch nie gemacht haben oder sich alleine womöglich nicht zugetraut hätten.

Hinter Berg-Gesund verbirgt sich ein Personenkreis, der sich voll und ganz dem Thema Bergsport & Gesundheit, also Bewegung in der freien Natur des Großarltales verschrieben hat und Sie gemäß deren Leitspruch „sicher & kompetent“ am Aktivprogramm teilhaben lässt. Allesamt sind sie entweder staatlich geprüfte Berg- & Skiführer oder zertifizierte Wanderbegleiter mit Spezialausbildung zu den jeweils von ihnen angebotenen Themenkreisen.

Sicherheit und Kompetenz haben im Verein Priorität - so wie hier der richtige Umgang mit dem LVS-Gerät

Sicherheit und Kompetenz haben im Verein Priorität – so wie hier der richtige Umgang mit dem LVS-Gerät

Versuchen wir mal eine Kurzbeschreibung des Teams, so wie die „Susi“ von „Herzblatt“ (Sie wissen schon, die Fernsehshow, die es früher mal gab, bevor im Fernsehen auf allen Kanälen gekocht wurde, das nächste Model oder der nächste Superstar gesucht wurde, Promis sich im Dschungel versteckten oder gar die Bauern ihre Frauen suchten) sie vielleicht beschreiben würde:

Da ist einmal Josef Kendler – der Tausendsassa und Obmann des Vereines. In Hüttschlag, wo fast jeder einen Spitznamen hat, würde er wohl gleich Kapitän oder Präsident heißen. Nachdem er aber von Hüttschlag nach Großarl gezogen ist, ist er einfach der „Kendler Sepp“ für uns. Der Bankdirektor i.R. hatte als Obmann der Alpenvereinssektion Großarl-Hüttschlag die glänzende Idee zu Berg-Gesund. Im Verein ist er für alles Organisatorische zuständig, natürlich auch für die Finanzen. Zudem ist er Tourenführer, vereist eigenhändig den Eiskletterfelsen und – und da steckt seine ganze Leidenschaft drinnen – begleitet Sie als Gleitschirmpilot der ersten Stunde hier bei uns im Großarltal beim Angebotstag „hike & fly“. Zudem hat er das Buch „Alpingeschichte Hüttschlag“ geschrieben und ist ein hervorragender Fotograf – vielen Dank auch an Sepp für die Bilder zu diesem Beitrag.

Obmann Sepp Kendler bei der Präsentation seines Buches über die Alpingeschichte von Hüttschlag

Obmann Sepp Kendler bei der Präsentation seines Buches über die Alpingeschichte von Hüttschlag

Fritz Reisenauer – der Stille – der Viefältige. Als staatlich geprüfter Bergführer und diplomierte Ernährungsberater nach TCM führt er Sie auf die höchsten Gipfel des Tales und durchklettert mit Ihnen die Wände. Als Profi für Gesundheit und Ernährung weiß er, das (fast) gegen jedes Wehwehchen ein Kraut gewachsen ist. Und wenn Sie mal der Stress plagt, sollten Sie sich mit ihm auf den Weg machen. Sie können gar nicht glauben, wie schnell er Sie beim „Entschleunigungstag“ aus Ihrem Hamsterrad herausholt.

Fritz Reisenauer beim Entschleunigungstag

Fritz Reisenauer beim Entschleunigungstag

Sepp Inhöger – Der Gipfelstürmer. Als staatlich geprüfter Bergführer war er schon am „Dach der Welt“ und hat 4 der 14 Achttausender unserer Erde bezwungen. Mit ihm erklimmen Sie vereiste Felsen, die Hüttschlager Wand und die die höchsten Gipfel – quasi das „Dach des Großarltales“.

Robert Kendlbacher – der Nationalparkranger. Als Kenner der Natur und Ranger im Nationalpark Hohe Tauern begleitet er Sie auf Wanderungen, Skitouren, Schneeschuhwanderungen. Als Profi im Fährtenlesen, stöbert er jede noch so seltene Spezies auf.

Thomas Andexer – der Jüngste im Bunde. Er ist der lebende Beweis, dass auch Jäger mit dem Mountainbike fahren. Aber das ist eine andere Geschichte. Bei Berg-Gesund sorgt er als Yoga-Übungsleiter und Shiatsu-Praktiker, dass Sie beim Wandern Körper, Geist und Seele in Einklang bringen.

Edi Huttegger – der Naturbursch. Er treibt es bunt, denn er kennt jede Blume und jedes Kraut. Mit ihm erleben Sie nicht nur ein blaues Wunder namens Enzian, sondern sehen neben gelb, weiß, orange auch manches rosarot – und das ganz ohne die berühmte rosa Brille.

Peter Gamsjäger – der Allrounder – beheimatet nahe den Wänden des Hochkönigs. Als staatlich geprüfter Berg- und Skiführer nimmt er Sie mit auf Skitouren, Klettersteigtouren und auf die höchsten Gipfel des Tales.

Peter Hafner – der Überflieger, der nach getanem Aufstieg mit Ihnen in die Luft geht und Sie entweder als ein Begleiter oder mit dem Tandemschirm sicher wieder zurück auf den Boden bringt.


Jede Woche stehen 5 – 7 Aktivitäten auf dem Programm.

Skitour auf das Filzmooshörndl

Skitour auf das Filzmooshörndl

Im Winter zählen dazu:

  • Schneeschuhwandern durch den Winterwald und auf Almen
  • Skitour-Schnuppertour inkl. Einführung und Lawinenkunde
  • Anspruchsvolle Skitour auf Almen und Gipfel
  • Eisklettern – Adrenalin pur verspricht das Durchsteigen gefrorener Wasserfälle
Eisklettern am gesicherten Eis-Kletterfels

Eisklettern am gesicherten Eis-Kletterfels

Im Sommer bietet der Verein folgende Programme:

  • Anspruchsvolle Bergtouren mit geprüftem Bergführer, z.B. Keeskogel, Weinschnabel, …
  • Entschleunigung – Wohlfühlen in der Natur, Wandern, Ernährung, Kräuterkunde, …
  • Alpenblumenwanderung – Die Wunder der Natur bewusst erleben
  • Yogawanderung: Beim Wandern Körper, Geist & Seele in Einklang bringen
  • Klettern – Am Klettersteig durch die Hüttschlager Wand
  • Hike & Fly – hinauf wandern, hinunter mit dem Gleitschirm fliegen
Start Paragleiter am Schuhflicker

Start Paragleiter am Schuhflicker

Yogawanderung im Ellmautal

Yogawanderung im Ellmautal

Die Teilnahme ist für Gäste der rund 80 Mitgliedsbetriebe gratis (außer Tandemflug). Gäste der übrigen Betriebe können gegen geringes Entgelt von € 30,– bis €50,– (unterschiedlich je nach Programmpunkt) teilnehmen. Man könnte das quasi mit einer „Aktiv-Card“ gleichsetzen. Sie kennen sicherlich aus der einen oder anderen Urlaubsregionen die verschiedenen „All-inklusive-Cards“ die im Sommer angeboten werden und wo man meist eine Menge von Infrastruktureinrichtungen gratis oder ermäßigt nutzen kann. Wir gehen hier im Großarltal einen anderen Weg. Bei uns steht nicht die Hardware im Vordergrund, sondern die Dienstleistung und der Mensch. – Da gibt es quasi ein kostenloses „All-inklusive-Freizeitprogramm“ für die Gäste der Berg-Gesund-Betriebe.

Was ist nun aber an dem Angebot so besonders – außer der Tatsache dass die Teilnahme gratis ist?

  • Da sind einmal die hervorragend ausgewählten Tourenprogramme.
  • Dann natürlich die bereits vorgestellten einmaligen Tourenbegleiter.
  • Die Durchführungsgarantie: Will heißen, alle Programmpunkte werden ab 1 Teilnehmer durchgeführt – es gibt also keine zu erreichende Mindestteilnehmerzahl. Nach oben hin ist die Teilnehmerzahl allerdings limitiert, um die gewünschten Qualitäts- und Sicherheitsstandards zu gewährleisten
  • Organsierter Verleih der benötigten Ausrüstung durch die kompetenten Berg-Gesund-Partner Schuh- & Sport Kendlbacher Sport 2000 und Intersport Lackner
  • 2 fixe Treffpunkte im Großarltal – 1 x in Großarl, 1 x in Hüttschlag
  • Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, des Wanderbusses bzw. Bildung von Fahrgemeinschaften.

Na neugierig geworden? Dann schauen Sie doch gleich mal rein auf die Website www.berg-gesund.at. Hier finden Sie alle wichtigen Infos, alle Termine, detaillierte Beschreibungen zu den Touren, Anforderungen an die Teilnehmer und die Ausrüstung, etc. Man möchte gar nicht glauben, wie vielseitig das Aktivprogramm im Großarltal seit Gründung dieses Vereines geworden ist. Und GESUND ist es obendrein!

Klettern am Klettersteig in der Hüttschlager Wand

Klettern am Klettersteig in der Hüttschlager Wand

Kennen Sie eigentlich „Berg-Gesund“!
Jetzt bewerten

Eine Antwort auf Kennen Sie eigentlich „Berg-Gesund“!

Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv