Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Als das Bitte und das Danke streikten

Advent im Großarltal - Foto: Wirnsperger

Advent im Großarltal – Foto: Wirnsperger

 
Keine Weihnachtsgeschichte zu finden heuer im Skigebiet. Das bedeutet einmal nichts Schlechtes, denn meistens hat so ein Vorkommnis ohnehin den Hauch von Not oder von (Lebens-)rettung an sich. Und wir sind ja froh, wenns allen gut geht.

Darum haben wir uns der einfachheithalber die Weihnachtsgeschichte „Als das Bitte und das Danke streikten“ entliehen. Eigentlich für Kinder gemacht – aber für Erwachsene mindestens ebenso zutreffend. Vielleicht sogar noch mehr.

Wenn wir schon beim Thema „Bitte und Danke“ sind. Morgen, Heiliger Abend, sind die Seilbahn- und Liftanlagen auf der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein wieder kürzer als gewohnt in Betrieb (bis 14.00 Uhr). Als Dankeschön an unsere Mitarbeiter der Bergbahnen. Die genauen Hintergründe haben wir in der Vergangenheit schon mehrmals breitgetreten, die lesen Sie hier, und hier und hier.  Und Bitte haben Sie dafür Verständnis – wir sind halt einmal so wie hier, und hier, und hier dargestellt.

Betriebszeiten Heiliger Abend:

  • Seilbahnbetrieb bis 14.00 Uhr
  • Letzte Talfahrt Panoramabahn Großarltal und 8er Kabinenbahn Hochbrand: 14.30 Uhr
  • Skibus Ort Großarl: letzte Fahrt 16.00 Uhr
  • Skibus Hüttschlag/Gollegg: fahrplanmäßig, keine Einschränkung

Nun aber zur Weihnachtsgeschichte (entnommen der Kronen-Zeitung, danke). Schöne Weihnachten!

Als das Bitte und das Danke streikten

Als das Bitte und das Danke streikten

Als das Bitte und das Danke streikten
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Ende November war es endlich soweit! Der neue Bauernladen „Troadkastn“ hat in Großarl eröffnet! Nach [...]

Themen & Archiv