Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Immer ruft der Berg

Die Kitzsteingabel, mein emotionaler Lieblingsberg, hat ein neues Gipfelkreuz bekommen! Mein Seilbahnerkollege Sepp hat ihn gemeinsam mit seiner umgebenden Großfamilie mit einem besonderen Kreuz versehen. Soll heuer noch gesegnet werden meint der Sepp – Termin aber derzeit noch offen. Der Wirnsperger Tom, unser Tourismusdirektor, hat das Gabelkreuz bereits abgelichtet – muss eine sensationelle Kamera sein weil sie immer so gute Fotos macht.

Kreuz Kitzsteingabel

Kreuz Kitzsteingabel

Es ist jetzt Zeit der Bergmessen. Da auf der Höhe ist man dem Himmelvater immer besonders Nahe – so fühlt sich‘s zumindest an.  Erst an diesem Sonntag war auf dem Kreuzkogel, meinem wirtschaftlichen Lieblingsberg, die Bergmesse. Hier ebenfalls mit Segnung des neuen Kreuzes das wir (Großarler Bergbahnen) und der Kreuzer Hans, auch ein Kollege von mir (ich bin umzingelt von aktiven Arbeitskollegen), gemeinsam aufgestellt haben, nachdem das Alte der Wind oder der Blitz umgehaut hat. Es war eine besonders beeindruckende Bergmesse die da die Salzburger Bergrettung unter perfekter Organisation der Großarler Bergretter veranstaltet hat. Das Wetter war so wie es schöner nicht mehr sein könnte. Und nachdem der Kreuzkogel ja technisch perfekt mit unserer 6er Kabinenbahn Panoramabahn Großarltal  und von der anderen Seite her mit der Gipfelbahn Fulseck aufgeschlossen ist kamen annähernd 2.000 Leute zu dieser Bergmesse. Um dem Himmel ganz nah zu sein. Schön war’s. Mein Blick war ab und zu leicht abgelenkt von einem besonderen Schmetterling der ständig hin- und hergeflogen ist zwischen den besten Plätzen. Bevorzugt war die Blumendekoration am Altar. Auch Hinterteile anwesender Damen qualifizierte er als lohnenswerte Landemöglichkeit.  Gute Landeplätze sind am Berg eben rar. Außerdem fehlte diesem Schwalbenschwanz – aus der 2. Lieferung des heurigen Jahres – das rechte Schwänzchen – er war so fehlerhaft wie wir Menschen eben auch.

Nun aber wieder Konzentration auf die Messe bitte. Die eh schon zu Ende ist. Bergrettungskurat Pfarrer Bernhard Rohrmoser zeigt Verständnis für das im Anschluss geplante Besuchsprogramm auf der Skialm oder der Laireiteralm und dem dortigen Frühschoppen unserer Trachtenmusikkapelle Großarl (Tipp: die neueste CD unser Musikkapelle sollten Sie sich unbedingt zulegen – zum Bestellformular geht’s hier). Das neue von Josef Gruber komponierte Bergrettungslied wurde dort noch einmal durch unsere Bergretter zum Besten gegeben. Einige im Tal meinten ich hätte dieses Lied geschrieben. Gegen solche Irrtümer hätte ich grundsätzlich nichts einzuwenden, da kam mir die Namensgleichheit zugute. Aber solche Talente besitze ich leider nicht. Der musikalische Namenskollege kommt aus dem benachbarten Gasteinertal.

Wenn Sie sich beeilen kommen Sie noch zur nächsten Bergmesse. Am Hochfrautag (Christi Himmelfahrt), 15. August 2012 findet nämlich um 13.00 Uhr am Schuhflicker die nächste Bergmesse statt (Veranstalter Bergrettung Dorfgastein). Auch hier bietet sich die Nutzung unserer Kabinenbahn gegen Entrichtung eines kleinen Unkostenbeitrages an.  Und falls Sie nicht zu den schnellen Bloglesern gehören, hier die weiteren Bergmessentermine:

26. 08. 2012: Heukareck
02. 09. 2012: Liechtensteinkopf
09. 09. 2012: Hühnerkarsattel

Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Natur erkennen – verstehen – wertschätzen Es ist nicht schwer die Natur zu sehen und sich ein Bild v [...]

Themen & Archiv