Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Mit einer Drohnenshow ins neue Jahr

Silvester für Susi

Hallo ich bin Susi! Heute ist ein ganz besonderer Tag: der letzte Tag dieses Jahres und Zeit für eine große Party. Es ist Silvester, kurz vor Mitternacht. Eingekuschelt in die warme Winterjacke stehe ich vor dem Haus und schaue gespannt in den Himmel. Nur mehr eine Minute. Es wird ganz ruhig. Endlich: 12 Uhr – es geht los. Mit einem lauten Knall erscheint das erste Feuerwerk am Himmel. Von allen Seiten sehe ich bunte Farben am Himmel leuchten. „Frohes neues Jahr“ wird von allen Seiten gerufen. Die Sektkorken knallen und mit Freunden und Familie wird auf den Jahreswechsel angestoßen. Was für ein schöner Moment! Jetzt wird es ganz schön kalt, darum schnell wieder rein in die warme Stube. Draußen hört das Feuerwerk immer noch nicht auf.


Silvester für Bello

Hallo ich bin Bello! Heute ist ganz ein komischer Tag. Ich habe schon ein paar mal einen lauten Knall gehört. Da habe ich mich sehr erschrocken! Dann habe ich natürlich gleich die ganze Wohnung durchsucht – dort aber nichts gefunden, was dieses Geräusch machen könnte. Jetzt ist es schon dunkel, da wird es bestimmt ruhiger werden. Oh was ist das? Schon wieder ein lauter Knall! Und noch einer. Es hört gar nicht mehr auf. Außerdem leuchtet es in allen Farben draußen vor dem Fenster. Was passiert da? Ich belle laut, vielleicht kann ich es so wieder vertreiben. Nein, es hört immer noch nicht auf. Das macht mir große Angst. Frauchen kommt zu mir und möchte mich beruhigen. Aber wie soll ich mich bei dem Lärm und den Lichtern beruhigen? Ich belle aufgeregt. Es hört immer noch nicht auf.


Silvester für Bambi

Hallo ich bin Bambi! Von meiner Mama habe ich gelernt, dass ich im Winter meine Kräfte ganz besonders schonen muss. Da hat sie nämlich schon mal eine Geschichte erzählt. Wenn es viel schneit gibt es nämlich nicht so viel zu essen für uns. Im Schnee komme ich mit meinen kurzen Beinen einfach nicht so schnell voran – und noch dazu ist es sehr anstrengend. Darum wandere ich heute nur ein Stück in den Wald und lege mich dann bald zum Schlafen unter einen großen Baum. Plötzlich höre ich einen lauten Knall! Was war das? Am Himmel leuchtet es ganz komisch, das muss wirklich gefährlich sein! Schnell weg von hier! So schnell ich kann, laufe ich durch den Wald, weit weg von dem Lärm und den Lichtern. Kurz bleibe ich stehen um zu verschnaufen. Noch ein Knall – jetzt aber von der anderen Seite. Das Leuchten am Himmel hört gar nicht mehr auf. Der Lärm kommt plötzlich von allen Richtungen. Wo soll ich nur hin? Ich laufe durch den Wald. So schnell ich kann. Überall leuchtet und kracht es. Wo soll ich nur hin? Ich kann nicht mehr und es hört immer noch nicht auf.


Drohnenshow zu Silvester für ALLE

Laute Knaller, die Luft mit Feinstaub belasten und viel Müll: So kennen wir Silvester. Aber muss das wirklich sein? Wir finden nicht! Vor allem, wenn es eine fast emissions- und lärmfreie Alternative für Feuerwerke gibt. Darum begrüßen wir das Neue Jahr mit einer Drohnenshow.

Die Show beginnt kurz nach Mitternacht beim Bergbahnenparkplatz Großarl. Mit kleinen, leuchtenden Drohnen werden Lichtsymbole sozusagen in den Himmel gezeichnet.

Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und freuen uns schon sehr auf die beeindruckende Drohnenshow.


Zur Erinnerung: In Großarl gibt es im gesamten Ortsgebiet ein Feuerwerksverbot.

Eine Antwort auf Mit einer Drohnenshow ins neue Jahr

  • Was nützt ein Feuerwerksverbot wenn:
    – niemand sich daran hält
    – wenn es nicht kontrolliert wird oder nicht kontrolliert werden kann
    -wenn es nicht sanktionniert wird oder nicht sanktionniert werden kann

    Oh wie dumm ist die Menschheut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Letzte Kommentare

Themen & Archiv