Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Endlich wieder: Salzburger Bergadvent im Großarltal

Nach 2 Jahren ist es jetzt endlich wieder so weit: bald startet der Salzburger Bergadvent im Großarltal. Letzte Woche gab es schon den ersten Schnee bis ins Tal – da steigt die Vorfreude auf den Winter und die Vorweihnachtszeit gleich noch mehr. Darum ist es jetzt höchste Zeit für einen Beitrag mit allen wichtigen Infos zum Salzburger Bergadvent im Großarltal.


Ein besonderer Auftakt

Hier würde sogar das Christkind Urlaub machen…

Und weil das Christkind gerne schenkt, machen wir das in diesem Jahr auch. Der erste Freitag, also der 25. November steht ganz im Zeichen des Gebens. Für jedes konsumierte Getränk am ganzen Adventmarkt wird von der Gastwirtevereinigung Großarltal € 1,00 gespendet. Kinder können Würstel und Marshmallows grillen, Pony reiten und mit Alpakas spazieren – das alles für eine freiwillige Spende.

Die Spenden bleiben im Tal: Gespendet wird der gesamte Betrag nämlich an den Sozialen Hilfsdienst im Großarltal.


Aber nicht nur an diesem Tag lohnt sich ein Besuch am Salzburger Bergadvent. Hier findest du alle Termine und die genauen Öffnungszeiten. Und in diesem Beitrag erfährst du die besten Tipps, was du am Salzburger Bergadvent nicht verpassen sollst:


Highlights am Salzburger Bergadvent

Leise rieselt der Schnee auf die kleinen Almhütten, die am ganzen Marktplatz von Großarl verteilt sind. Beim Blick nach oben sieht man neben dicken Schneeflocken das sanfte Strahlen der Weihnachtsbeleuchtung. Mit dem Duft von Glühwein, Punsch und gebrannten Mandeln und den weihnachtlichen Klängen im Hintergrund kommt man so richtig in Weihnachtsstimmung.

Das mit dem Schneefall kann ich zwar noch nicht ganz sicher versprechen – aber wir hoffen natürlich darauf 😉. Dafür verspreche ich aber, dass dein Besuch am Salzburger Bergadvent im Großarltal ein ganz besonderer wird und zwar darum:

Musik & Gesang

  • Adventkonzerte
    Jeden Samstag finden in der Pfarrkirche Großarl wunderschöne Adventkonzerte mit toller Musik, feierlichem Gesang und schönen Geschichten statt.
  • Bläser und Sänger
    Am Adventmarkt singen und spielen Musikgruppen von 16.30 bis 19.00 Uhr adventliche Lieder.
  • Großarler Engerl
    Direkt am Marktplatz kann man jeden Samstag um 18.30 Uhr die Weihnachtslieder vom Großarler Engerl hören.

Pferdekutschenfahrten

Das Glück dieser Erde, liegt auf dem Rücken der Pferde – oder auf der Kutsche gleich dahinter. Eine kleine Runde mit der Pferdekutsche ist am Adventmarkt auf jeden Fall ein ganz besonderes Erlebnis. Wenn du eine etwas längere Kutschenfahrt durch die traumhafte Winterlandschaft zum Beispiel im Talschluss von Hüttschlag machen möchte, findest du hier alle Infos.

Fackelwanderungen

Es wird langsam dunkel am Salzburger Bergadvent. Doch was sieht man da vorne? Am Eingang des Adventmarktes wird es immer heller. Vor dem Hotel Berg-Leben treffen sich die Menschen zur adventlichen Fackelwanderung. Die Fackel bekommt man kostenlos direkt vor Ort. Dann wird eine nach der anderem angezündet und das kleine Lichtermeer setzt sich langsam in Bewegung. Los geht es in Richtung Dorfkrippe, dann geht es auf einem schmalen Weg hinauf zur Kirche. An einigen Stationen gibt es kurze Geschichten und traditionelle Musik.

Nikolaus & Krampus

  • Am Freitag, dem 02. Dezember wird der Adventmarkt von den Kinderkrapussen unsicher gemacht. Ab 19.00 Uhr beginnt nämlich der Kinderkrampuslauf am Marktplatz.
  • Von 16.00 bis 18.00 Uhr gibt es am 26. November am Musikpavillon die Krampusse zum Anfassen. Hier können Kinder und auch Erwachsene einen kleinen Blick hinter die Kulissen des Krampusbrauchtums werfen, um so ein bisschen die Angst vor dem Krampus zu verlieren.
  • Ein ganz besonderer Besuch kommt am 04. Dezember auf den Adventmarkt. Nämlich der Nikolaus. Von 14.00 – 15.00 Uhr bringt er braven Kindern kleine Geschenke wie Nüsse und Mandarinen.

Krippen

Von der lebensgroßen handgeschnitzten Dorfkrippe führt der Krippenweg hinauf über die Kirchgasse. Links und rechts entdeckt man immer wieder kleine Hütten mit den unterschiedlichsten handgemachten Krippen darin. Das Ziel des Krippenweges ist die Krippenausstellung im ehemaligen Pfarrstall. Hier werden jedes Jahr die Krippen des Krippenbauvereins ausgestellt. Wenn du mehr über den Krippenbau erfahren möchtest, gibt es hier schon einen Blogbeitrag dazu.

Advent in Hüttschlag

Im idyllischen Bergsteigerdorf© Hüttschlag befindet sich der Adventmarkt beim Kaminstadl. Eingebettet in die traumhafte Berglandschaft freut man sich über einen kleinen Krippenweg, süße Streicheltiere, ein Hirtenspiel und den schönen Gesang vom Hüttschlager Engerl.

Tipp: am 4. Dezember ist ab 19.00 Uhr der Nikolaus mit seinen Krampussen am Adventmarkt in Hüttschlag unterwegs.

Hier geht es zu mehr Infos & den genauen Öffnungszeiten.

Den besonderen Zauber der Adventzeit erleben beim Salzburger Bergadvent die Kinder. Für kleine Besucher gibt es nämlich ein ganz besonders tolles Programm.

Salzburger Bergadvent für Familien:

Kinderlachen schallt aus dem Weihnachtswald beim Musikpavillon. Hier werden die Tiere gestreichelt und warmer Punsch getrunken. Gleich daneben drehen einige Kinder auf dem Karussell ihre Runden. Wonach riecht es da? Zum Duft vom Punsch mischt sich das rauchige Aroma von gegrillten Würstchen. Denn hier können am Lagerfeuer Würstchen und Marshmallows gegrillt werden.

Doch die Attraktionen für die Kinder gibt es nicht nur hier. Denn überall verteilt am Adventmarkt gibt es besondere Highlights. Ob in der Keksbackstube, beim Christkindl-Postamt, im Engerl-Fotostudio oder bei der Märchenstunde – da werden bestimmt von jedem Kinder schöne Advent-Erinnerungen gesammelt.

Noch mehr Infos zum Kinderadvent und dem ganzen Familienprogramm gibt es hier.

Skifahren im Advent

Wer einen ganzen Tag oder ein Adventwochenende bei uns im Großarltal verbringen möchte, kann den Salzburger Bergadvent auch ideal mit dem Skifahren verbinden. Denn bei ausreichender Schneelage beginnt bei uns im Großarltal schon am 26. November die Skisaison (Wochenendbetrieb). Der durchgehende Betrieb auf der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein ist dann ab 02.12. geplant.

Tipp: Wer schon frühzeitig seinen Skipass kauft, spart im Vorverkauf bzw. mit dem Frühbucherrabatt.


Bist du jetzt schon etwas in Weihnachtsstimmung? Falls ja, dann plane doch am besten gleich deinen Besuch am Salzburger Bergadvent im Großarltal. Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf die Advent-Zeit und die kommende Wintersaison.

Eine Antwort auf Endlich wieder: Salzburger Bergadvent im Großarltal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Themen & Archiv