Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Stickerheft „Komm mit auf die Alm!“

Neues Stickerheft lockt große und kleine Besucher des Großarltales auf die Alm

Was haben international erfolgreiche Fußballer früherer Tage und die Almen im Großarltal gemeinsam? Keine Ahnung? Dann solltet ihr mal weiterlesen.

Wer kennt sie nicht, die erfolgreichen Sammelhefte früherer Tage, wo man seinerzeit „Pickerl“ (Sticker) gesammelt, geklebt und sogar regelrechten Tauschhandel damit betrieben hatte. Diese Idee wurde von uns nun neu aufgegriffen und ein 96-seitiges Stickerheft zum Thema Leben auf der Alm erstellt.

Viel Wissenswertes rund um das Thema Almen, den achtsamen Umgang mit der Natur und das spielerische Sammeln von Klebebildern vereint das Stickerheft „Komm mit auf die Alm!“.

Was machen die Sennleute im Winter? Wie viel Liter Milch braucht man für ein Kilogramm Butter? Welche Tiere leben am Bauernhof, welche im Wald? Wie verhält man sich richtig beim Aufeinandertreffen mit Weidetieren und warum tragen die Tiere eigentlich Glocken?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen befinden sich in dem Heft, dazu die Infos zu allen bewirtschafteten Hütten im Großarltal. Ideengeberin Bettina Huber (Bäuerin Prommeggbauer in Großarl & Sennerin auf der dazugehörenden Filzmoosalm): „Ziel des Heftes ist es, Gäste wie Einheimische mit kindgerechten Texten und vielen Bildern besser über das Leben auf der Alm zu informieren, um so letztlich nicht nur das Wissens zu erhöhen, sondern auch das richtige Verhalten zu verbessern und die Wertschätzung für die mühevolle Arbeit auf der Alm und die hochwertigen Produkte unserer Almbauern zu steigern.“

Ideengeberin Bettina Huber (Filzmoosalm) mit Tochter Magdalena hält das neue Heft in Händen.

Träger des Projektes ist der Nationalparkverein Hüttschlag im Großarltal. Deren Obmann und Bürgermeister von Hüttschlag Hans Toferer freut sich über das Ergebnis: “Das Heft vermittelt viel Wissenswertes und mahnt zum sorgamen Umgang mit der Natur hier am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern. Für die Kinder ist es ein willkommener Freizeitspaß und regt an, die Ferien nicht nur vor Computer und Fernsehr zu verbringen, sondern rauszugehen in die herrliche Berg- und Almlandschaft.”

Das Stickersammeln ist nicht nur Ansporn für die Urlaubsgäste, sondern auch ein Ferienspaß für Einheimische, zeigt sich auch das Team vom TVB Großarltal überzeugt. Zudem sollte es die Besucher animieren, möglichst viele verschiedene Ziele zu erwandern. Gäste soll es zum Wiederkommen animieren bzw. zu Hause die Urlaubserinnerungen wachhalten.

Das Heft ist eine echte Gemeinschaftsproduktion:

Nach der Idee von Bettina Huber wurde ein Konzept ausgearbeitet, daraufhin wurden über ein ganzes Jahr hinweg Daten erhoben und Bilder gemacht. Schließlich ging es an die praktische Umsetzung: Anna Gruber zeichnet für die Texte verantwortlich, Christiane Pirnbacher für die Grafik. Ich durfte den Großteil der Bilder beisteuern.

v.l.n.r: Thomas Wirnsperger, Bettina Huber, Anna Gruber, Christiane Pirnbacher


Erhältlich ist das Heft heuer kostenlos im Büro des Tourismusverbandes Großarltal. Die dazugehörenden Sticker gibt es auf den Almen in Großarl und Hüttschlag auf freundliche Nachfrage gratis. Also nichts wie drauflos: Wandern, sammeln, kleben, freuen. Viel Spaß!

7 Antworten auf Stickerheft „Komm mit auf die Alm!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Themen & Archiv