Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Wandertipp Schödersee

Er ist wirklich ein Geheimtipp – der Schödersee im Talschluss von Hüttschlag. Denn der Schödersee ist ein periodischer See. Das heißt, manchmal (im Sommer) gibt es ihn gar nicht. Jetzt bei der Schneeschmelze ist die Wanderung dorthin aber wirklich traumhaft! Und auch nach starken Regenfällen füllt sich der See.

Die Wanderung zum Schödersee:

Mit dem Auto oder Bus fährt man bis zum Parkplatz im Talschluss von Hüttschlag. Von dort geht es gemütlich und auch noch fast ohne Steigung bis zum Ötzlsee. Dann geht es über mehrere kleinen Brücken und Steige immer weiter in den Nationalpark Hohe Tauern. Der Weg führt meist entlang des Baches. Je nachdem wie viel Wasser gerade darin ist, ist das Wasserrauschen hier ziemlich laut. Auch auf dem Steig kann es immer wieder ein bisschen nass werden – da sucht man sich den Weg am besten von Stein zu Stein um trocken zu bleiben. Auf jeden Fall braucht man wasserdichte Schuhe mit gutem Grip, damit man nicht so leicht abrutscht und die Füße trocken bleiben.

Am letzten Stück vor dem Ziel hört man plötzlich kein Rauschen mehr und auch der Bach ist nicht mehr zu sehen. Hier fließt das Wasser unterirdisch vom See herab.

Nach ca. 2 Stunden ist das Ziel erreicht. Ein traumhafter Ausblick auf den See und in der Sonne kann man sich so richtig entspannen.

Hier geht´s zur genauen Tourenbeschreibung.

Die Besonderheit:

Es ist jedes Mal spannend, ob der See überhaupt da ist und wie viel Wasser darin ist. Das macht die Wanderung zu einem besonderen Erlebnis. Auch der Weg gleich neben dem Bach, über die kleinen Brücken und durch den Wald ist wunderschön. Für die Wanderung muss man zwar trittsicher sein, aber sonst ist sie für die ganze Familie bestens geeignet.

Bei meiner Wanderung zum Schödersee letzte Woche hatte ich Glück – der See war da und das Wetter war wunderschön, sodass wir die Zeit am See so richtig genießen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Letzte Kommentare

Themen & Archiv