Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Bibelweg in Hüttschlag

Heute ist es so weit. Der erste Blogbeitrag im neuen Jahr geht online – und wir hoffen, dass wir in diesem Jahr mehr gute als schlechte Nachrichten mit euch teilen dürfen. Darum fangen wir auch gleich mit etwas Positivem an.

Nachdem wir an Weihnachten die Geburt Jesu gefeiert haben, folgt morgen der Hl. 3 Königs-Tag. Das ist der Tag, an dem wir den 3 Waisen aus dem Morgenland gedenken. Bei uns gehen rund um diesen Tag die Kinder als Heilige 3 Könige verkleidet von Haus zu Haus, bringen Segen und sammeln Spenden. (Mehr dazu aus den letzten Jahren gibt es hier zu lesen).
Und auch Erwachsene-Könige sind auf den Pferden unterwegs im Großarltal.

In der Weihnachtszeit ist immer viel los, sodass man fast den wahren Sinn von Weihnachten und den einzelnen Feiertagen vergisst. Wer sich einmal ganz in Ruhe mit dem Leben Jesu beschäftigen möchte, könnte das zum Beispiel am Bibelweg in Hüttschlag machen.

Doris Aichhorn hat diesen Weg liebevoll angelegt und viel Geld und Zeit in die Errichtung ihres Herzensprojektes gesteckt. Für sie ist dieser Ort ein ganz besonderer Kraftplatz, auf dem sie immer wieder zur Ruhe findet.

Aber dieser besondere Weg soll nicht nur für sie und ihre Familie sein. Der Bibelweg ist für alle Besucher offen und Doris will damit „ein Zeichen setzen und zeigen, dass es weiter geht“. Besonders in dieser Zeit ist das sehr viel Wert. Es braucht immer wieder Menschen, die Hoffnung geben. (Tipp: Der Weg ist Sommer wie Winter begehbar)

Einen aktuellen Bericht zum Bibelweg von Doris Aichhorn gibt es hier.

Und für alle, die den Weg noch nicht kennen, haben wir hier einen kleinen Einblick:

Eine Antwort auf Bibelweg in Hüttschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Themen & Archiv