Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Adventkranz binden

Morgen ist schon der erste Adventsonntag und da darf natürlich ein Adventkranz nicht fehlen. 😊 In diesem Jahr habe ich aufgrund vom Coronavirus genug Zeit, meinen Kranz selbst zu binden und zu dekorieren. Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich eine kurze Anleitung dafür schreibe.

Was benötigt man alles für einen Adventkranz? Die Basis für einen Adventkranz ist ein Strohkranz, den es in vielen verschiedenen Größen gibt. Sonst braucht man noch Tannenzweige, Draht, Heißklebepistole, eine Gartenschere und Kerzen. Alles weitere an Dekoration, wie getrocknete Orangen, Zimtstangen, Maschen etc. kann jeder ganz nach Geschmack auswählen. Wenn man erst alles hat, was man auf den Kranz geben möchte, kann es schon losgehen.

Zuerst wird der Kranz gebunden. Dafür macht man mit den Zweigen kleine Strauße (ich habe in diesem Jahr verschiedene verwendet) und legt sie auf den Strohkranz und umwickelt sie mit einem Draht, das macht man bis das der Kranz komplett mit den Zweigen bedeckt ist. Wenn der Kranz fertig gebunden ist, kann man sich voll und ganz um die Dekoration kümmern. Man befestigt zuerst die Kerzen mit einem Draht und dann ordnet man die Dekoration so an wie es einem gefällt und fixiert es mit der Heißklebepistole oder mit dem Draht am Kranz. Und fertig ist der selbstgebastelte Adventkranz. Morgen, am ersten Adventsonntag, wird dann auch schon die erste Kerze angezündet. In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Advent.

Adventkranz binden
5 (100%) 6 Stimme[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Letzte Kommentare

Themen & Archiv