Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Wanderung durch die Jahreszeiten

Der Herbst ist eine faszinierende Zeit zum Wandern. Das habe ich gestern bei meiner Wanderung durch die Jahreszeiten wieder neu entdeckt. Dabei hat es sich nämlich nicht immer wie Herbst angefühlt – es war auch ein bisschen etwas vom Frühling, vom Sommer und auch vom Winter mit dabei.

Die Wanderung

Mit dem Bus ging es um 8:40 Uhr ins Ellmautal – jetzt muss man ja für angenehme Wandertemperaturen nicht mehr so früh aufstehen wie im Sommer 😉.
Am Parkplatz Grund angekommen, starten wir die Wanderung Richtung Ellmaualm. Ca. 1 Stunde geht es durch einen schönen Waldweg hinauf bis zur Hütte, die jetzt leider nicht mehr bewirtschaftet ist. Beim Starten war es noch ziemlich kühl, doch als wir bei der Ellmaualm ankamen konnten wir schon die Sonnenstrahlen genießen. Rund herum war es noch herrlich grün und gemeinsam mit der Sonne hatte man fast das Gefühl, dass noch Sommer ist. Hier machten wir eine kurze Pause und stärkten uns für die weitere Wanderung.

Am Weg Nr. 62 ging es weiter, wieder ca. 1 Stunde auf das Gründegg. Wir stapften durch den Schnee und am Gipfel angekommen begrüßte und ein eiskalter Wind – wir sind im Winter angekommen. Da der Wind und der Schnee nicht gerade einladend waren, machten wir uns wieder schnell auf den Weg Richtung Trögseen.
Gemütlich wanderten wir fast ohne Steigung oberhalb der Trögseen entlang. Auf dieser Strecke wird der Schnee immer weniger und die Sonnenstrahlen wärmen uns – wie im Frühling.

Weiter ging es am Weg Nr. 64. Der Schnee wurde immer weniger und wir wanderten „in den Herbst hinein“. Rund um uns erstrahlten die Bäume und Sträucher in Gelb und Orange. Um ca. 12 Uhr kamen wir beim nächsten Zwischenziel – bei der Saukaralm – an. Der letzte Aufstieg geht am Weg Nr. 65 auf den Saukarkopf, auf 2048 Meter (Aufstieg ca. 30 Minuten). Nach dem anstrengenden Aufstieg werden wir mit einem fast wolkenlosen Himmel und einer traumhaften Aussicht belohnt.

Der Abstieg

Ungefähr eine Stunde wanderten wir danach gemütlich bergab, zuerst zurück zur Saukaralm und dann weiter bis zur Gerstreitalm. Wir konnten sogar noch draußen sitzen und die Sonne genießen. Am Weg Nr. 65A ging es dann hinunter bis zum Parkplatz Vorderstadluck. Von hier aus könnte man auch ganz hinunter bis in den Ort wandern – wir haben uns aber hier abholen lassen, da wir eindeutig schon weit genug gewandert sind 😉.

Bei dieser wunderschönen Wanderung durch die Jahreszeiten habe ich wieder einmal gemerkt, wie schön es bei uns ist – egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Was für eine Wanderung im Herbst alles wichtig ist findet ihr hier.

Wanderung durch die Jahreszeiten
5 (100%) 11 Stimme[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Letzte Kommentare

Themen & Archiv