Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Wintersaison vorzeitig beendet


Nachtrag vom Donnerstag, 19. März 2020 bzw. 31. März 2020

Seit heute 0:00 Uhr steht das Großarltal bis einschließlich 13. April 2020 unter Quarantäne. Die Gemeinden Großarl und Hüttschlag sind während dieser Zeit mit Ausnahme einiger weniger Gründe (Versorgungsfahrten, unaufschiebbare Arztbesuche, …) nicht erreichbar. Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme zum Schutz der allgemeinen Gesundheit.

Das Büro des Tourismusverbandes Großarltal hat derzeit geschlossen. Per Mail und Telefon sind die Mitarbeiter unter den bekannten Mailadressen und Telefonnummern erreichbar und arbeiten derzeit von zu Hause aus.

Besondere Zeiten erfordern eben auch besondere Maßnahmen.
In diesem Sinne: Bleiben oder werden Sie gesund!


Nachtrag von Montag, 16. März 2020

Aufgrund der aktuellen Situation bedingt durch das Coronavirus, bieten wir derzeit im Tourismusverband Großarltal nur einen Journaldienst an. Sie erreichen uns per E-Mail und Telefon von 09.00 – 12.00 Uhr und von 14.00 – 17.00 Uhr.

Das Büro ist derzeit geschlossen. Bereits bezahlte Tickets für die Ski- & Weingenusswoche sowie die Lady-Skiwoche können Sie auch noch im April bei vollem Kostenersatz zurückgeben.

Vielen Dank für Ihre Verständnis und bleiben Sie gesund
Ihr Team vom Tourismusverband Großarltal



Ursprünglicher Eintrag vom Freitag, 13. März 2020:


Liebe Gäste und Freunde des Großarltales!

Wir blicken mit den Monaten November bis Februar auf eine der erfolgreichsten Wintersaisonen aller Zeiten zurück. Aufgrund der aktuellen Corona-Thematik und dem damit verbundenen Gesundheitsrisiko müssen wir diese nun aber vorzeitig beenden. Vor wenigen Stunden wurden für das Land Salzburg von den politischen Entscheidungsträgern unseres Landes unter Einbeziehung der gesamten Tourismuswirtschaft Salzburgs folgende Beschlüsse gefasst:

  • Der Liftbetrieb in allen Salzburger Skigebieten wird per kommendem Sonntag, 15. März 2020 am Abend für den Rest der diesjährige Wintersaison eingestellt.
  • Alle Beherbergungsbetriebe des Landes Salzburg sind ab Montag, 16. März 2020 auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Ziel dieser drastischen Maßnahmen ist, dass alle Gäste, die derzeit ihren Urlaub bei uns verbringen, in geordnetem Zustand und in Ruhe ohne Panik die Heimreise antreten können. Gleichzeitig ersuchen wir alle Gäste um Verständnis, die in den  nächsten Wochen ihren Urlaub im Großarltal verbringen wollten, dass wir ab kommendem Montag unsere Beherbergungsbetriebe schließen (müssen).

Alle Veranstaltungen in Verbindung mit der Ski- & Weingenusswoche sowie der Lady-Skiwoche 2020 sind somit abgesagt. Bereits erworbene und bezahlte Tickets können bis 31. März 2020 im Büro des Tourismusverbandes gegen vollen Kostenersatz retourniert werden.

Mit diesen leider erforderlichen Maßnahmen gegen den Corona-Virus wollen wir nicht nur die Gesundheit unserer Gäste schützen, sondern auch jene unserer Einheimischen und unserer Mitarbeiter.

Nach Überwindung der derzeit schwierigen Situation freuen wir uns, Sie in der kommenden Sommersaison oder im Winter 2020/21 wieder gestärkt und voller Elan bei uns im Großarltal willkommen heißen zu dürfen.

Beste Grüße und bleiben Sie gesund
Thomas Wirnsperger

(Geschäftsführer des Tourismusverbandes Großarltal)

Wintersaison vorzeitig beendet
4.7 (93.33%) 18 Stimme[n]

26 Antworten auf Wintersaison vorzeitig beendet

  • …wirklich schade für alle Beteiligten -aber wohl die richtige Entscheidung…

  • Wahrscheinlich die richtige Entscheidung. Gerne wären wir am Dienstag wieder für 12 Tage angereist. Werden die Saisonkarten auch anteilig erstattet?

  • Christiane Pirnbacher

    Sehr geehrter Herr Steinberg,
    bitte wenden Sie sich bezüglich Ihrer Saisonkarte direkt an die Großarler Bergbahnen.
    Tel.: +43(0)6414/280 oder [email protected]
    Liebe Grüße Christiane

  • Sehr, sehr schade. Ich hoffe wirklich, dass im Sommer wieder alles offen ist, denn da habe wir auch schon gebucht. Wir wollten am 21.3. kommen, leider geht das jetzt nicht mehr. Wir sind traurig, aber gegen einen solchen Virus muss man kämpfen und wenn es halt solche Maßnahmen sind. Wir wünsche allen Betrieben und und vor allem den Menschen im Großarltal alles Gute und dass Ihr gut durch diese Krise kommt. Wir sehen uns.

  • Schade, dass so viele Leute Angst haben und damit alle Menschen verunsichern und verängstigen; ganz abgesehen von dem wirtschaftlichen Schaden der verursacht wird. Die nächste Buchung müssen wir uns genauer überlegen. Das war’s in grossarl. Spassgesellschaft ade.

  • Ja, wirklich schade, aber in Anbetracht aller im Moment getätigten Maßnahmen die richtige Entscheidung.
    Gibt es bereits offizielle Regelungen, wie mit bereits getätigten Anzahlungen an die Unterkunft umgegangen wird?

  • Ja, das Geschäft mit der Angst und der übertriebenen Hysterie der Masse machen jetzt andere. Die ganze Gesellschaft ist nur noch mit Marionetten zu vergleichen.

    Ist schon mal jemanden aufgefallen, dass die niemand von den Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft nur ein Wort dazu verliert, wie man dem ganzen mit Stätkung des Immunsystems (natürlich vorher) begegnen könnte? Nicht?

    Ist doch ganz klar, weil kein Interesse daran besteht, der Rubel rollt auch so, halt nur für den Pharma und Medizienbetrieb, also genau diese Kaste, dei eh schon wie die Maden im Speck leben.

    Anstatt Klopaprier, Nudeln und Tomatensose zu horten, wäre es besser, Zitronen, Äpfel, Staudensellerie und dunkelgrüne Gemüse zu horten.

    Leider erwischt es diesesmal die Tourismuswirtschaft knüppelart.

  • Gibt es schon eine offizielle Regelung, wie mit bereits geleisteten Anzahlungen an die Unterkunft umgegangen wird?

  • Thomas Wirnsperger

    Lieber Herr Wölfl!

    Danke der Nachfrage. Wir haben unsere Beherbergungsbetriebe ersucht, das Thema Storokosten im Interesse unserer Gäste möglichst kulant zu handhaben und bereits getätigte Anzahlungen entweder a) für den nächsten Urlaub stehen zu lassen oder b) zurückzubezahlen.

    Beste Grüße
    Thomas Wirnsperger

  • Schade !
    Ist die erste Wintersaison seit über 40 Jahren in der ich nicht in Grossarl zu Gast sein kann !!
    Meine Familie und ich sind sehr traurig über diese Entwicklung freuen uns aber auf ein Wiedersehen in der nächsten Wintersaison !

    Liebe Grüße aus Hessen ( Deutschland )

    Heiko Meister und Familie

  • Werden auch die Hotelkosten erstattet?

  • Thomas Wirnsperger

    Hallo Frau Riedel!
    In der Regel ja, bitte diesbezüglich direkt mit Ihrem Hotel Kontakt aufnehmen.
    Beste Grüße
    Thomas Wirnsperger

  • Ich habe volles Verständnis und freue mich umso mehr auf den Sommer in Großarl!

  • Walter Defieber. Was bist du für ein Vollpfosten!!! Du hast sicher „Fieber“ 😠🤮👎

  • Lieber Herr Defieber Genau auf solche .wie Sie können Geschäfte verzichten.was kann der Tourismus dafür. Sie sind sicher ein Nörgler. Sie haben Glück, solche Menschen greift nicht einmal ein Virus an

  • Hallo Herr Wirnsperger, schade, aber alles o.k. – völlig richtige Entscheidung! Danke im Namen aller vernünftigen Menschen! Wir freuen uns auf den nächsten möglichen Besuch im Großarltal!
    …. und Herr Defiber, haben Sie sich schon für einen Flug zum Mars angemeldet? Machen Sie es, dort ist es Corona frei! Garantiert! Da müssen Sie nicht wieder ins Großarltal! https://tse2.mm.bing.net/th?id=OGC.7c98c783ce4c5e4237b7d10d9913b1ec&pid=Api&rurl=https%3a%2f%2fmedia.giphy.com%2fmedia%2f1MTLxzwvOnvmE%2fgiphy.gif&ehk=z1WkJvsM8JagbSlYTl1pAx7jnHlxeRNS1j6iM5%2fQgsw%3d

  • Ich finde das das Corona Virus viele Arbeitsplätze kaputt macht ich selber war sehr gerne bei den grossarlerbergbahnen leider müssen sie schliessen der Gesundheit halber der Mitarbeiter und Kunden es war eine schöne Zeit wünsche viel Gesundheit und vielleicht sehen wir uns wieder frisch und munter mflg gerhard pfurtscheller

  • Ja es ist schade.Wollten am 28.3.20 nach grossarl zum 17×. anreisen.Haben aber für die Massnahmen die getroffen wurden großes Verständnis.Wir kommen 2021 bestimmt wieder und freuen uns jetzt schon.Allen wünschen wir gute Gesundheit und ein ebenso gesundes Wiedersehen Servus!

  • Guten Tag !
    Nur wer einen wirklichen Bezug zur alltägliche Herausforderung was das Team um die Großarler Bergbahnen leistet
    weiß was ein vorzeitiges Saisonende bedeutet
    Auch nach den leider unnötigen medialen Schlagzeilen vor einigen Wochen hat man den Eindruck gewonnen das man
    wieder in gewohnter tollen Eintracht arbeitet !
    Gerade allen Betroffenen wünsche ich als Urlaubsgast trotz allem viel Mut,Kraft und vor allem Gesundheit

    Fam.Gassner (Skiclub Pinsdorf)

  • Bravo Herr Uhlig!
    Endlich einer, der so blöden Kommentaren wie von Herrn Defiber entsprechend entgegentritt. Genau diese Gäste braucht Großarl und ganz Österreich nicht.
    Wir Österreicher wissen genau, dass der touristische Erfolg unseres Landes hauptsächlich dem deutschen Gast zu verdanken ist, aber derartige Aussagen dienen nur dazu, dass wir die Deutschen noch mehr lieben.

  • Hi Tom – wünsche Dir und meiner „Heimat“ alles Gute und sehen uns hoffentlich gesund alle wieder, wenn’s vorbei ist…
    Bis dahin werden wir Tourismusbetriebe halt alle kämpfen.
    Liebe Grüße aus dem Burgenland – Jossi

  • Hallo Herr Wirnsberger,
    Wir hatten ab heute in Grossarl gebucht und sind sehr traurig nicht anreisen zu können.
    Aber wir stehen hinter der Aussage von Hr. Uhlig! Die Gesundheit geht vor, die der Gastgeber, der Mitarbeiter, als auch der Gäste.
    Wir wünschen allen Grossarltalern Gesundheit und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen nach der Krise.
    Manfred & Angelika Held

  • Hallo es ist sehr schade für die Gäste und natürlich auch für die Inhaber von Berherbergungsbetrieben.

    Wir wären gerne gekommen.

    Jedoch sollte es Selbstverständlich sein, wenn ein Aufenthalt gebucht ist und aufgrund der Behördlich angeordneten Schließung nicht stattfinden kann, das Die Eventuell geleisteten Anzahlungen oder vollständig bezahlten Aufenthalte ( im Voraus bezahlt) umgehend Rückerstattet werden.

    An diesem Punkt erweckt mein bisherige Bemühung und die entsprechenden Antworten den Eindruck als würde man versuchen die Verantwortung abzuwälzen.

    Es kann nicht sein das ein Hotel Inhaber auf einen Vermittler verweist mit dem Er einen Vertrag hat welcher eindeutig darauf hin weist das er nur Vermittler ist und der Vertrag zwischen Gast und Hotel besteht. Der Hotel Inhaber jedoch die berechtigte Rückforderung des Geldes verweigert mit dem Hinweis dies müsse man mit dem Vermittler regeln.
    Ich hoffe auf Einsicht und Erkenntnis der Zahlungspflichtigen bevor eine groß Klage Welle erfolgt.

    Im Augenblick möchte ich noch keine Namen nennen.

    W.P.Mertgen

  • Wir wünschen dem Großarltal alles erdenklich gute. Wir wären sehr gerne gekommen. Wir hoffen auf ein schnelles Ende dieser Krise. Wir freuen uns jetzt auf den Sommer. Kopf hoch und Danke an das gesamte Team der Großarler Bergbahnen, den Hotels und – ganz wichtig – der Gehwolfalm, dem Tourismusverband, den Skiverleihern und alles was da noch dran hängt. Alles Lieb.

  • Hallo Großarl,

    Danke für viele schöne Momente . Einzigartig was besonders für die Ladys gemacht wurde.
    Dieses Jahr leider ohne Lady Week.😥
    Jetz gilt es diese schlimme Epedemie gemeinsam zu überwinden .
    In unseren Gedanken sind wir bei den Erkrankten und den Angehörigen.
    Alles was hilft die Verbreitung des Virus zu verhindern ist richtig.

    Wir hoffen das Sie die enormen Verluste ausgleichen können und Sie Hilfen bekommen.

    Alle die jetzt ihre Arbeit verlieren wünschen wir das es bald weiter geht .

    Ich hab mich gefreut das Ihr Kanzler Hilfen zugesichert hat.

    Also beste Wünsche für die Zukunft und auf ein frohes und gesundes Wiedersehen bei der Lady Week 2021 👍

    LG Friedel Schramm

  • Alles Gute an unsere 2te Heimat, aus dem sehr ruhigen Ruhrgebiet. Ihr macht es genau richtig .Bleibt Gesund. Wir sehen uns hoffentlich im Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Letzte Kommentare

Themen & Archiv