Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Wandern mit Sebastian Kurz

Eines gleich vorweg: Sowohl der Tourismusverband Großarltal also auch dieser Blog sind parteifrei und in keinster Weise politisch motiviert. Wenn aber der Ex-Bundeskanzler der Republik Österreich Sebastian Kurz mit seinen Freunden und Anhängern bei uns einen publikumswirksamen Wandertag veranstaltet, dann sollte uns das allemal einen Beitrag wert sein.

Nach der letzten Wahl unlängst zum Europarat hieß es, jetzt ist mal ein paar Jahre Ruhe mit dem Wählen und die Politik kann sich wieder voll und ganz auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren. Dass dann alles anders kam und warum, ist politikinteressierten Lesern hinlänglich bekannt. Am 29. September 2019 sind wir aufgefordert, in Österreich einen neuen Nationalrat zu wählen. Somit ist der Wahlkampf der Parteien mittlerweile voll entbrannt.

Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz umringt von unzähligen Begleitern

Sebastian Kurz, der jüngste Ex-Bundeskanzler, den Österreich je hatte, rief gestern zu einem Wandertag im Großarltal auf den Kreuzkogel. Kein Wunder, hatte er doch während der letzten Jahre bereits seine privaten Winterurlaube in Großarl und Hüttschlag verbracht bzw. ist er früher als Kind immer nach Dorfgastein auf Skiurlaub gefahren. Rund 900 Politikinteressierte und Schaulustige sind trotz drohendem Regen seinem Ruf gefolgt und gingen getreu dem Motto des Tages BERGAUF mit Sebastian Kurz von der Panoramabahn-Bergstation/Laireiteralm (1.845 m) bis auf den Kreuzkogel (2.027 m). Weiters mit von der Partie waren unter anderem Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, die ehemalige Umwelt- & Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, Europapolitikerin Karoline Edtstadler, zahlreiche Bürgermeister und unzählige politische Funktionäre des ganzen Landes. Besonders Fleißige wanderten noch weiter bis auf das Fulseck (2.033 m) oder die Gehwolfalm mit dem sehenswerten Sinnesweg und wieder zurück zur Laireiteralm, die noch trockenen Fußes erreicht wurde. Ins Tal ging es wieder mit der Panoramabahn Großarltal.

Während zahlreiche Teilnehmer die Gelegenheit nutzten, ein paar Worte mit den führenden Politikern unseres Landes zu wechseln und ihre persönlichen Anliegen darzubringen, zückten die meisten Teilnehmer ihr Handy für den perfekten Schnappschuss. Was früher ein Autogramm war, ist heute eben ein Selfie. Ein Selfie mit Politikern zum Anfassen und der herrlichen Landschaft des Großarltales als einmaliger Kulisse.

Wandern mit Sebastian Kurz
4.4 (88.57%) 7 Stimme[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Themen & Archiv