Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Das war der Stopp der Austrian Pumptrack Series 2019 im Großarltal

Am vergangenen Samstag, den 20. Juli 2019 machte die Austrian Pumptrack Series bereits zum zweiten Mal Halt im Großarltal – Pump the Gravel.

Austrian Pumptrack Series 2019 - Pump the Gravel - Großarltal (c) Marc Schwarz/Alpreif GmbH
Austrian Pumptrack Series 2019 – Pump the Gravel – Großarltal (c) Marc Schwarz/Alpreif GmbH

Worum geht’s bei der Austrian Pumptrack Series?

Ganz einfach: Wer ist die oder der Schnellste am Pumptrack? Im Einzelmodus ging es für die Teilnehmer aus ganz Österreich sowie Deutschland in den verschiedenen Altersstufen durch die Steilkurven und über Wellen. Am Pumptrack geht’s nämlich darum, sich mit gleichmäßigen Pump- und Push-Bewegungen durch den Track zu bewegen, ohne dabei in die Pedale zu treten und das möglichst schnell.

Abgerundet wurde der Tag durch ein kostenloses Kids Coaching, bei dem unter professioneller Anleitung die Kids für das Rennen startklar gemacht wurden. Für die nötige Stärkung zwischendurch sorgte das Team vom Hotel Nesslerhof. Ein weiteres Highlight war auch die spektakuläre BMX Snow mit Christian Perkonigg und Frederik Feichtinger direkt im Anschluss an das Rennen. Bei der Siegerehrung winkten für die Teilnehmer tolle Sachpreise und ein Preisgeld in Gesamthöhe von € 900,00.

Der Pumptrack ist ein Projekt der Großarler Bergbahnen. Lokale Sponsoren am Pumptrack Großarltal sind der Tourismusverband Großarltal, Intersport Lackner und Schuh-Sport Kendlbacher Sport 2000. Weiters danken wir auch Ski amadé und der Raiffeisenbank Großarl für die tollen Sachpreise. Die gesamte Tour wird von Intersport Österreich gesponsert.

Und wer waren jetzt die Schnellsten?

Elite Damen: Elke Rabeder (14,555 Sekunden)

Elite Herren: Maxi Mayer (13,010 Sekunden)

Junior Elite Boys: Lukas Lohwieser (13.385 Sekunden)

Youngsters Girls: Johanna Groschupfer (16, 489 Sekunden)

Youngsters Boys: Vincent Wimbauer (14,898 Sekunden)

Kids Girls: Mathea Steindl (13,385 Sekunden)

Kids Boys: Thomas Gruber (9,672 Sekunden)

Laufrad Klasse: Simon Gammer (29,889 Sekunden), gerade erst 4 Jahre

Unsere jüngsten Teilnehmer (Laufrad Klasse und Kids Girls & Boys) hatten eine verkürzte Strecke. Wir gratulieren allen nochmal herzlich zu den tollen Zeiten.

Sie wollen auch ein paar Runden am Pumptrack drehen?

Kein Problem – nichts wie hin. Der Pumptrack Großarltal by Schuh-Sport Kendlbacher Sport 2000 und Intersport Lackner befindet sich direkt am Parkplatz der Großarler Bergbahnen und steht täglich von 08.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit kostenlos zur Verfügung.

Das war der Stopp der Austrian Pumptrack Series 2019 im Großarltal
5 (100%) 9 Stimme[n]
Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Themen & Archiv