Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Mittagspause deluxe

„Moizeit“, heißt es wie in den meisten Firmen auch bei den Großarler Bergbahnen täglich um 12.00 Uhr. Letzten Donnerstag gestaltete sich meine Mittagspause jedoch etwas spektakulärer als sonst. Auf den Anruf meiner Kollegin Elisabeth hin, konnte ich zu einem Kurzbesuch beim mittäglichen Gondeldinner der Hochbrandbahn einfach nicht nein sagen. Wie wir auf diese Idee kamen? Unsere liebe Kollegin Jutta hatte ziemlich großes Glück. Einer ihrer Söhne gewann im Rahmen der 20. Ladyskiwoche nämlich einen Gutschein für ein Gondeldinner für vier Personen. (Im Glücksspiel gilt dieser in der Familie schon lange als wahrer „Glückspilz“, was von nichts Geringerem als einer gewonnenen Las Vegas-Reise für zehn Personen kommt.) Aus diesem Grund nutzten wir die Gunst unserer Mittagsstunde, um ihr einen kurzen Besuch abzustatten und sie beim Schlemmen abzulichten.

Wir machten uns also auf zur blauen Gondel des Großarltals. In ganz Unterberg breitete sich schon köstlicher Duft aus, woraus sich schließen ließ, dass die Nesslerhof-Küche nicht mehr weit war.

Oben angekommen, stolzierten wir über den roten Teppich der Gondelhalle und wurden sogleich mit einem Glas Sekt von Hotelchef Hermann empfangen. (Für mich gab‘s natürlich nur einen Minischluck, ich musste ja wieder in die Arbeit…) Unsere Absicht, Jutta und ihrer Familie bei dem Gondeldinner nur zuzusehen, machte Hermann spätestens beim Servieren der Vorspeise wett. Nach dieser konnten wir nämlich leider nicht mehr aufhören. Upps :).

Vom Büffelmozzarella, Spargel, Risotto über Rind, Kaiserschmarrn und Schokonussküchlein wurde alles geboten und so schlemmten wir eine Stunde dahin… „Guad dazuakemma“, würde man bei uns im Tal sagen (standardsprachlich so viel wie „Glück gehabt“). Und wenn wir schon Klartext reden, „so guad dazuakemma duad ma“ nur bei den Bergbahnen im Großarltal. Hier hat nämlich nicht nur das Wohl unserer Gäste, sondern auch das der Mitarbeiter oberste Priorität. Etwaige Bewerbungen bitte an info@grossarler-bb.at.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Hermann und Tina vom Nesslerhof sowie das Küchenteam für das top Essen, die Großzügigkeit und Gastfreundlichkeit. Ihrem Ruf als Gästeflüsterer werden sie wirklich mehr als gerecht…

Hermann und Tina Neudegger

Das Gondeldinner konnte ich bis dato also nur außerhalb der Gondel erleben, stelle es mir jedoch mit Ausblick aus einer unserer Gondeln noch viel besser vor. Das Dinner beinhaltet ein exklusives Mehrgängemenü, bei dem bei jeder Durchfahrt der Talstation der nächste Gang in die Gondel serviert wird. Dazu werden die erlesensten Ski amadé-Weine der Weingüter Kollwentz, Großhöflein und Prieler sowie Schützen am Gebirge spendiert. Wirklich empfehlenswert also und nächstes Jahr wieder buch- und gewinnbar während der Wein- und Genuss- sowie Ladyskiwoche im Großarltal.

> Für weitere Infos zur Ski amadé Ski- und Weingenusswoche 2020 sowie dem Gondeldinner hier klicken

Mittagspause deluxe
5 (100%) 5 Stimme[n]
Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Themen & Archiv