Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Altes Handwerk neu entdecken

Wie bereits bekannt ist, gibt es beim Salzburger Bergadvent im Großarltal ein buntes Programm. Vor allem für die Kleinen gibt es viel zu sehen und zu erleben. Ob Kinder-Keksbackstube, Engerl-Fotostudio, Christkindl-Postamt oder Märchenstube, die Zeit ist fast zu kurz um alle Attraktionen am Adventmarkt zu besuchen. Die Kinder dürfen sich außerdem bei der Christkindl-Werkstatt entweder auf Malen und Basteln oder aufs Strohsterne binden freuen. Ich darf nun schon seit einigen Jahren beim Strohsterne basteln behilflich sein.

Dabei bewundere ich immer wieder die Kreativität und Freude der Kinder. Auffallend ist auch, dass die Kinder meist mehr Geduld und Ruhe haben, als die Eltern. An jedem Wochenende darf ich außerdem den Geschichten der älteren Generation lauschen, wie früher das Sternebasteln funktioniert hat. Deshalb möchte ich heute gerne über die „moderne“-Art des Strohsterne Bindens berichten.

Das Stroh kauft man dazu ganz einfach in einem Bastelgeschäft oder man bestellt es im Internet. Da es verschiedene Farben gibt, werden die Kinder-Sterne meist sehr bunt. Am Anfang spaltet man das Stroh in 4 Teile, dafür haben wir ein eigenes „Gerät“ (früher – Stroh bügeln).

Stroh

Nachdem das Stroh noch einmal in der Mitte durchgeschnitten wurde, kann man schon beginnen, die einzelnen Halme in die Form zu legen. In der Form gibt es Linien, auf die man die Halme legt.

Form

Für jede Reihe nimmt man am besten eine andere Farbe – damit kann leichter kontrolliert werden ob etwas fehlt. Da das Stroh in einer Form liegt, ist auch das Binden nicht mehr so schwer. Dafür wird der Stern in der Form „eingespannt“ damit nichts mehr herausfallen kann. Jetzt kann man schon mit dem Zusammenbinden beginnen (früher – mit der Hand zusammenhalten und nach und nach zu einem Stern binden).

Zum Schluss kann man den Stern aus der Form nehmen und noch etwas zurechtschneiden.
So schnell kommt man zum Eigenen, etwas anderen, Strohstern.

Falls ihr jetzt Lust bekommen habt, so einen Stern zu basteln – die Christkindl-Werkstatt ist jeden Samstag und Sonntag im Advent geöffnet (15.00 bis 17.00 Uhr im Hotel Alte Post).
Kleiner Tipp: Gleich daneben leiten die fleißigen Engerl die Weihnachtswünsche an das Christkind weiter!

Strohsterne

fertige Sterne

Kinder beim Basteln

Altes Handwerk neu entdecken
5 (100%) 4 Stimme[n]
Hinweis
Sie befinden sich im Blog vom Tourismusverband Großarltal. Ältere Beiträge finden Sie in unserem Blogarchiv auf www.blogarchiv.at.

Themen & Archiv