Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Erster Morgenfrost am 27. August 2018

Gester hatten wir nach den Schneefällen vom Sonntag das erste Mal in diesem Sommer Morgenfrost, „Reif“ wie wir sagen. Das ist eigentlich nicht außergewöhnlich, war früher eher normal. Warum wir das hier aber erwähnen, ist ganz einfach: Nach alter Überlieferung schneit es 100 Tage nach dem ersten Reif zu. Nun, die letzten Jahre hat das nicht gestimmt, da war der erste Morgenfrost immer erst viel später im September und Gott sei Dank hat die alte Wetterregel nicht gestimmt und es hat letztendlich früher geschneit. Legen wir aber die alte Wetterregel heuer wieder einmal zu unseren Gunsten aus: Demnach sollte es am 5. Dezember, also genau zum „Kramperltag“, dem Vortag des Nikolausabend zuschneien. Wäre ja nicht schlecht, oder?

Eis auch auf den Autos

Auf den kalten Morgen folgte ein herrlicher Spätsommertag, wie er schöner nicht sein könnte. Und das sollte auch noch bis morgen so bleiben, da soll in tieferen Lagen sogar nochmals die 30°-Marke geknackt werden. Also rein in die Wanderschuhe und rauf auf die Berge. Für mich ist heute ein Urlaubstag drin und das Motto lautet viel mehr: Rein in die Arbeitsschuhe und rauf auf die Vogelbeerbäume. Aber das ist eine andere Geschichte. Hier noch ein paar Eindrücke vom gestrigen sunderschönen Spätsommertag.

Erster Morgenfrost am 27. August 2018
5 (100%) 8 Stimme[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Kommentare
Unser Bauernhof-Blog

„Aber die Berge! Wie hältst du das nur aus? Ich könnte hier nicht wohnen.“ – Wer wie ich die Entsche [...]

Themen & Archiv