Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Fleischkrapfen

Haben Sie schon einmal Fleischkrapfen gemacht? Nein… dann können Sie gleich mein Rezept ausprobieren.

Zutaten mein Fleischkrapfen-Rezept
Für den Teig:

  • ¼ kg Roggenmehl
  • ¼ kg Weizenmehl (glatt)
  • 1 Stamperl Öl
  • ¼ l heißes Wasser
  • Salz

Für die Füllung:

  • Schweineschopf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel
  • Knoblauch
  • Geselchtes (Kassler)
  • Kartoffeln
  • Majoran
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

 

Den Schweineschopf mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kümmel gut würzen und bei 180 °C ca. 2 Stunden braten. Auskühlen lassen. Den Schweineschopf und das Geselchte fein schneiden. (Ich habe es diese Mal so gemacht, dass ich das Fleisch in ca. 1 cm große Würfel geschnitten habe und dann mit der Küchenmaschine auf die gewünschte Größe zerkleinert) Gekochte Kartoffeln grob stampfen. Alles mit einander vermischen und noch mit Petersilie und Majoran verfeinern (je nach Geschmack noch Salz und Pfeffer dazu).

Für den Teig alle Zutaten miteinander vermengen, gut durchkneten und zu einem Teig verarbeiten. Den fertigen Teig in Stücke schneide. Anschließend ausrollen und mit einem Ausstecher ausstechen. Fülle darauf und zuklappen. Damit es gut hält den Rand mit den Findern oder Gabel feste drücken. Anschließend werden die Fleischkrapfen in heißem Fett auf beiden Seiten gebacken. Die Fleischkrapfen serviert man am besten mit Sauerkraut.

Ich wünsche gutes Gelingen und Mahlzeit!

 

Tipp: Diesen Sonntag, 23. Juli 2017 findet die 18. Musikantenroas am Marktplatz in Großarl statt, dort werden Sie von den Dorfwirten mit heimischen Schmankerl verwöhnt, unter anderem auch mit Fleischkrapfen. Am besten verpassen Sie dieses Fest nicht und probieren gleich hier die leckeren Fleischkrapfen. Nebenbei werden Sie von Volksmusikgruppen unterhalten.

Fleischkrapfen
5 (100%) 3 Stimme[n]
Letzte Kommentare
Unser Bauernhof-Blog

  Wie jedes Jahr zwischen Ruperti (24.9.) und Michaeli (29.9) ist es für uns „Schnurrausdamen“ wiede [...]

Themen & Archiv