Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Aufhören wenn’s am Schönsten ist

Annähernd 2 Meter Schnee am Berg – wie auf dem beiliegenden Video ersichtlich – und die Saison 2015/16 doch schon wieder zu Ende. Es ist dieses Mal noch sehr früh. Aber man soll aufhören, wenn‘s am Schönsten ist.

Je fortschreitender die Dauer der Wintersaison, desto schöner wurde sie. Der Dezember war leider etwas zum Schmeissen, da der Naturschnee es vorgezogen hatte nicht zu erscheinen. Trotzdem waren die Pistenverhältnisse gut und die Gäste zufrieden. Saisoneröffnung wie geplant am 28. November, Abfahrt bis ins Tal bereits ab 5. Dezember 2015. Im Jänner wurde es dann besser, im Februar noch einmal und schließlich im März einfach perfekt. Eine stark komprimierte Saison und Super-Bedingungen bis zum Schluss. Abfahrt immer noch bis ins Tal natürlich. Ja, unsere Mitarbeiter haben wieder gut gearbeitet. Wir hatten auch das nötige Glück. Unfallfreier Transport mit unseren Seilbahnanlagen – bei 3,4 Mio. Fahrten keine Selbstverständlichkeit – und auch auf den Pisten blieben wir von größerem Unheil verschont.

Unsere Seilbahnmitarbeiter/-innen sind Allrounder. Das schließt natürlich auch schauspielerisches Talent mit ein. Sogar in diesen Dingen sind wir mittlerweile schon geübt. Und sie sind einfach coole Hund. So haben wir als kleines Dankeschön unter Federführung von unserem Büroleiter Josef und unserem technischen Assistenten Felix wieder ein kleines Abschlussvideo gedreht.

Ein bisschen sind diese Saisonendetage auch immer von Wehmut begleitet. Aber auch mit Freude auf wieder etwas anderes. So wechseln sich Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt in diesen Tagen ab. Na, so schlimm ist es gar nicht.

Wir haben uns im Großarltal wieder sehr um unsere Gäste bemüht. Liebe Gäste, wir  hoffen, dass das bei Ihnen auch so angekommen ist. Danke, dass Sie da waren. Vielleicht sehen wir uns im Sommer bei Ihrem Urlaub im Großarltal – dem Tal der Almen. Bleiben Sie uns wohlgesonnen.

 

Und hier unser Dankeschönvideo:

Aufhören wenn’s am Schönsten ist
Jetzt bewerten

2 Antworten auf Aufhören wenn’s am Schönsten ist

  • Immer wieder schön in Grossarl. Großes Lob an alle die dort arbeiten. Skikiri auch immer wieder ein Erlebnis. Wir kommen gern wieder.

  • Bis nächstes Jahr!! Und Danke schön!

Letzte Kommentare
Unser Bauernhof-Blog

  Wie jedes Jahr zwischen Ruperti (24.9.) und Michaeli (29.9) ist es für uns „Schnurrausdamen“ wiede [...]

Themen & Archiv