Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Sichere Wege zu emotionalen Erlebnissen

Ein Schluck kühles Bier wär einmal eine von vielen Möglichkeiten. Oder den ganzen Tag liegen bleiben. Aber darauf wollte ich eigentlich nicht hinaus. Auf Winterwetter aus dem Bilderbuch schon eher. Und da wurden wir in letzter Zeit ja richtig verwöhnt. Immer wieder frischer Pulverschnee. Sonne auch. Die Bedingungen für unsere Wintersportler sind einfach richtig, richtig perfekt.

Screenshot Großarltal Ski amadé Spot in Servus TV

Screenshot Großarltal Ski amadé Spot in Servus TV

Ein Bild kann auch Emotionen erzeugen. Dem nebenstehenden etwa ist das besonders gut gelungen, wie schon länger keinem zuvor. Dabei ist es nicht einmal ein richtiges Foto, sondern nur ein Screenshot aus einem unserer Fernsehspots (siehe Video am Ende dieses Beitrags). Trotzdem hat es in der letzten Woche große Karriere gemacht und es sogar in den Redaktionsteil der Kronenzeitung geschafft. Respekt, Respekt. Mehr wäre dazu eh schon nicht mehr festzustellen, ist bereits alles mehrfach gesagt und geschrieben. Und unsere Energien sind in der Entwicklung von Produkten ohnehin besser aufgehoben. Grüße aus diesem aktuellen Anlass an unsere Kollegen ins wunderbare Bad Gastein. Herzlich eingeladen unser ebenfalls schönes Tal im Sommer in gemütlicher Runde gemeinsam einmal mit dem Mountainbike zu erkunden. Reden tun wird dann nicht mehr über dieses Foto, übers Geschäft auch nicht, sondern über die Schönheit unserer beider Heimat. Und wie herrlich die Jausn auf unseren Almen schmeckt.

Armin Assingers Großarltal-Werbung

Armin Assingers Großarltal-Werbung

Ein anderes Bild aus dem Fernsehen – hoch leben die Screenshots – hat es kürzlich ebenfalls geschafft Aufmerksamkeit, ganz im positiven Sinne, zu erzeugen. Dabei geht es um die Moderation der heurigen Weltcupabfahrt über die Kitzbühler Streif für das österreichische Fernsehen. Ich hab’s zwar eh nicht gesehen, aber in den sozialen Netzwerken machte das nebenstehende Foto die Runde. Hübsch, hübsch, sag ich.

Eine wunderbare Skitour wär ebenfalls eine weitere emotionale Erlebnismöglichkeit. Tut der Seele richtig gut. Und Schnee ist jetzt im freien Gelände auch ausreichend. Mehr kann ich dazu jetzt nicht beitragen. Ich bin Seilbahngeschäftsführer und mein berufliches Interesse hat sich darauf zu konzentrieren, dass unsere Skipisten möglichst gefüllt sind. Wenn das dann zutrifft, dann löst das wieder in mir höchst positive Eindrücke aus. Die Rahmenbedingungen dazu sind jedenfalls ideal, aber ich glaube ich erwähnte das bereits einleitend.

Was kann man noch empfehlen um der Seele und der Gesundheit Gutes zu tun? Frische Luft, Sonne, Naturerlebnis, Bewegung, Erholung, Hüttenerlebnisse  etwa – womit wir rein zufälligerweise wieder beim Skifahren angelangt wären. Skifahren ist ein diesbezüglicher Alleskönner.

Tun Sie sich ruhig wieder einmal etwas Gutes.

 

PS: Für Interessierte – hier ist der TV-Spot, dem der oben angeführte Screenshot entnommen wurde. Eingesetzt ist der Spot im Rahmen einer Wetterpatronanz auf Servus-TV.

Sichere Wege zu emotionalen Erlebnissen
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv