Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Pfingstfest in Hüttschlag

Wie wir ja alle wissen, hat das legendäre Zeltfest nichts mit dem verlängerten Wochenende zu Pfingsten zu tun. Das kommt aus der Zeit der Habsburger, die haben nämlich auch schon immer gerne gefeiert und waren erzkatholisch. Wo wir schon beim Stichwort sind: Pfingsten ist ein religiöses Fest. Damals hat der Heilige Geist die Jünger heimgesucht. Über die religiösen Hintergründe des Pfingstfestes informiert der heutige Artikel im Bauernhof-Blog.

In Hüttschlag hat sich aber eine ganz andere Tradition zu Pfingsten durchgesetzt: Das Zeltfest. Keine Sorge wir in Großarl und Hüttschlag vergessen auch die kirchlichen Hintergründe dieses Festes nicht und gehen nicht nur an den Festtagen in die Kirche… Aber zurück zum Zeltfest. Schon weit über die Grenzen des Großarltales hinweg ist das Zeltfest zu Pfingsten bekannt. Ganze Busgruppen kommen und feiern gemeinsam mit uns. Dabei geht es nicht nur ums Feiern und ums Essen und Trinken. Es geht uns Großarler und Hüttschlager vielmehr darum die örtlichen Vereine tatkräftigt zu unterstützen. Heuer sind die Freiwillige Feuerwehr und die Theatergruppe Hüttschlag die Veranstalter – also, überlegen Sie sich ganz genau, was und wie viel Sie konsumieren, der Reinerlös geht nämlich an die beiden Vereine. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Organisation, der Auf- und Abbau sowie die Bewirtung im Zelt ein enormer Aufwand für die veranstaltenden Vereine ist. Daher ist es durchaus angemessen, 1 oder 2 Getränke mehr zu trinken – die Arbeit muss schließlich auch entschädigt werden.

Programm Zeltfest in Hüttschlag

Programm Zeltfest in Hüttschlag

Genug geschafelt, am Samstag, 07. Juni 2014 um 21.00 Uhr geht es mit dem Bieranstich durch Bürgermeister Hans Toferer, dem Ortsfeuerwehrkommandanten Thomas Gruber und dem Obmann der Theatergruppe Hüttschlag Roland Rohrmoser los. Für Stimmung und Unterhaltung sorgen Sepp Mattlschweiger’s Quintett Juchee. Danach geht es kurch nachhause, vielleicht duschen und umziehen. Am Sonntag, 08. Juni 2014, spielt die Trachtenmusikkapelle Hüttschlag unter Leitung von Kapellmeister Heinrich Aichhorn bereits ab 11.00 Uhr ein Frühschoppenkonzert. Um 15.00 Uhr werden diese von der Salzlecker Böhmischen aus Schwarzach abgelöst. Am Abend ab 21.00 Uhr heizen die Grafen aus der Steiermark – sie zählen auch schon fast zum Inventar des Hüttschlager Zeltfestes – den Festbesuchern ordentlich ein.

Der Eintritt ist jeweils € 5,00. Ein gratis Festbus bringt alle Besucher sicher vom und zum Zelt. Dieser verkehrt ab Bahnhof St. Johann im Pongau um 19.45 Uhr und um 20.30 Uhr. Ab Gollegg fährt jede halbe Stunde ab 20.00 bis 22.00 Uhr ein Bus in Richtung Festzelt. Retour fährt der Bus alle halbe Stunde ab 01.00 Uhr am Samstag und ab 23.00 Uhr am Sonntag bis Gollegg. Weiter bis nach St. Johann im Pongau fährt der Nachtschwärmerbus.

Auf geht’s zum Hüttschlager Zeltfest – die Freiwillige Feuerwehr und die Theatergruppe Hüttschlag freuen sich auf Ihren Besuch!

 

Pfingstfest in Hüttschlag
Jetzt bewerten
Letzte Kommentare
Unser Bauernhof-Blog

Auf der Alm da is so lustig, auf der Alm da is so schee… Warum ich als Stadtinger so gern auf die Al [...]

Themen & Archiv