Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Der Sommer kann kommen

Der Winter neigt sich dem Ende zu und hiermit möchte ich mich im Namen aller Gastwirte aus dem Großarltal für die zahlreichen Besuche unserer Gäste bedanken. Es war wieder einiges geboten. Begonnen haben wir mit dem Großarler Bergadvent, der wie jedes Jahr wieder sehr stimmungsvoll und sehenswert war. Zu Weihnachten und Silvester wurden unsere Gäste mit vielen Highlights verwöhnt und da es Frau Holle dieses Jahr nicht immer so gut mit uns meinte, haben es die fleißigen Mitarbeiter der Großarler Bergbahnen immer wieder geschafft, den Schifahrern die besten Pistenverhältnisse zu bieten. Natürlich war wie jedes Jahr die Ladyskiwoche mit Stargast Andreas Gaballier im März einen Besuch wert und der Osterhase war auch zu Besuch. Doch nun verabschiedet sich schön langsam die Wintersaison und wir alle freuen uns schon auf die wanderfreudigen Gäste im Sommer.

Es wird ja nicht mehr lange dauern, dann werden nach und nach die Almen wieder ihre Türen und Tore öffnen. Ob kurze Wanderungen oder lange Touren – hier im Tal der Almen ist bei ca. 40 bewirtschafteten Hütten für jeden etwas dabei. So kommen auch Familien mit Kinderwagen zum Genuss nach kurzer Strecke eine Alm zu erreichen und eine köstliche Brettljause zu genießen. Doch nicht nur zum Wandern ist das Großarltal bekannt. Auch Radtouren, egal ob im Tal auf dem Talradweg der bis Hüttschlag führt, oder eine Mountainbike Tour auf einem Forstweg- hier ist für jeden etwas dabei. Oder Klettern, Nordic walking, Tennis spielen uvm. – die Sportskanonen kommen nicht zu kurz.

Ein ganz besonderer Tipp für alle Familien ist das Freizeitzentum und der ca. 4.500m² große Spielplatz „Gaudi Alm“. Dort erwarten die kleinen Gäste eine Kinderalm, ein Minibauernhof, ein Bergbach, ein Kristallbergwerk eine GoKart-Bahn, eine Wasserbaustelle und vieles mehr. Für Mama und Papa stehen Bänke bereit. Von dort aus können Sie ganz entspannt ihre Kinder beim Spielen beobachten. Und im Freizeitzentrum warten ein Minigolfplatz, ein Beach-Volleyballplatz, ein Tennisplatz, ein Streetsoccer Platz und ein Basketballplatz auf kostenlosen zahlreichen Besuch.

Also ich freu mich ja schon wieder, wenn ich meinen ersten Sprung vom 3 Meter Brett im Erlebnisschwimmbad wage und anschließend ein paar Runden im Schwimmbecken drehen kann. Doch vorher werde ich noch die eine oder andere Alm besuchen, ob zu Fuß oder mit dem Bike, dass werde ich spontan entscheiden. Auf jeden Fall freu ich mich schon sehr auf eine zünftige Brettljause und ein Schnapserl :-)!

Der Sommer kann kommen
Jetzt bewerten
Letzte Kommentare
Unser Bauernhof-Blog

Auf der Alm da is so lustig, auf der Alm da is so schee… Warum ich als Stadtinger so gern auf die Al [...]

Themen & Archiv