Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Da samma her – da gemma hin!

Tour Retour - Panorama von Schuhflicker bis Kieserl - vlnr

Tour Retour – Panorama von Schuhflicker bis Kieserl – vlnr

 

„Da samma her – da gemma hin“ – auf schönsprech heißt das: „Von da kommen wir und dahin gehen wir“. Klingt in der Mundartfassung wie ein alter Volksliedtext, ist es aber nicht. Dieser Titel ist deshalb gewählt, weil wir uns als Bergbahngesellschaft intensiv mit der Zukunft beschäftigen und uns dieser Gedanke auch um einiges in die Vergangenheit zurückführt.

Eigentlich schon in die Jahre ab 1930 als im „Berglandgebiet“ – das eigentlich richtigerweise das Gebiet der „Roslehenalm“ ist, aber das ist halt so mit eingeprägten Namensbezeichnungen – die Kernzelle des Skisports in Großarl entstanden ist. Mit florierender und über die Grenzen Salzburgs hinaus bekannter Skihütte (Hüttenwirt war einige Zeit lang Sepp Forcher, mittlerweile zum Fernsehstar in Österreich aufgestiegen) und ab den 70er Jahren sogar mit eigenem Skilift. Hier finden Sie übrigens den Werbeprospekt des Berglandhauses ungefähr aus dem Jahr 1950 – sehenswert (für Prospektdownload hier klicken).

Als dann ab 1966 unser Skigebiet Großarltal-Dorfgastein entstand, verlagerte sich der Skisport zunehmend in dieses Gebiet. Der Skiraum der Roslehenalm (also „Berglandgebiet“) blieb jedoch als beliebte Variante (Skiroute 11) über das Fulseck abfahrtstechnisch angebunden. Viele in unserem Tal und in der Eigentümervertretung meinen, es ist Zeit diese Kernzelle wieder besser ins Skigebiet einzubinden und sehen hier Zukunftspotential für die gesamte Skischaukel Großarltal-Dorfgastein. Wie genau und wann – das ist noch etwas offen.

Aber wir laden sie jetzt schon ein: schauen sie mit uns in die Vergangenheit, die auch ein wichtiger Teil unserer Zukunft sein könnte. Wir wollen uns mit den Tiefschneeliebhabern nicht anlegen und stellen bei Neuschnee diese Skiroute 11 für das Pulverschnee-Erlebnis zur Verfügung. Wenn das dann aber ausgereizt ist, weil der Neuschnee stark zerfahren oder die Schneekonsistenz mit Pulver nichts mehr gemein hat, präparieren wir dieses Gebiet wieder, sodass es auch allen anderen Gästen zugänglich ist.

Für unsere „Tour Retour“ haben wir das Berglandgebiet (Skiroute 11) vom Fulseck weg für Sie präpariert. Lernen Sie diesen faszinierenden Skiraum vor der Kulisse des „sagenhaften“ Schuhflickers  kennen. Wäre nur mehr zu klären wie sie die „Tour Retour“ überhaupt finden: also, zuerst verlassen sie die Bergstation Fulseck der Einfachheit halber schon über den Ausgang links (der reguläre Gebäudeausgang ist rechtsseitig), dann fahren sie den Grad, unbeirrbar entlang der Skiroutentafeln 11, Richtung Schuhflicker, bis Sie auf den zentralen Punkt – das „Kieserl“ – treffen. Das Kieserl – mit einer unübersehbaren Österreich Fahne am Übergang zwischen dem Großarltal- und dem Gasteinertal geschmückt, könnte einmal zu einem Mittelpunkt in unserer Zukunftsentwicklung mutieren.  Ja und von hier folgen sie Richtung Großarl abbiegend zwei möglichen Pistenvarianten, jeweils als Skiroute 11 ausgeschildert. Viel (Ski-)vergnügen!

 

Den Termin für die nächste „Tour-Retour“ finden sich in unserer täglichen Ski-Info.

PS: Die Bilder stammen vom Fotostudio Michael Gruber – Danke.

Tour Retour - Treffpunkt Kieserl

Tour Retour – Treffpunkt Kieserl

Tour Retour - Auch ein Blick zurück und zwar Richtung Kreuzkogel und Richtung Fulseck

Tour Retour – Auch ein Blick zurück und zwar Richtung Kreuzkogel und Richtung Fulseck

Start in die Tour Retour

Start in die Tour Retour

Tour Retour in die Roslehenalm ("Berglandgebiet") - Einfahrt ins Skivergnügen

Tour Retour in die Roslehenalm („Berglandgebiet“) – Einfahrt ins Skivergnügen

Skisport wird hier bereits seit den 30er Jahren ausgeübt.

Skisport wird hier bereits seit den 30er Jahren ausgeübt.

Variantenreiches Skivergnügen

Variantenreiches Skivergnügen

Der Schnee staubt und die Sunn scheint - frei nach Wolfgang Ambros

Der Schnee staubt und die Sunn scheint – frei nach Wolfgang Ambros

Der Schuhflicker - Traumkulisse und Anziehungspunkt

Der Schuhflicker – Traumkulisse und Anziehungspunkt

Da samma her – da gemma hin!
Jetzt bewerten

Eine Antwort auf Da samma her – da gemma hin!

  • Hallo!
    Die Piste wurde super schön breit präpariert mit tollen Übergängen
    herrlich zum Carven ein Genuss.

Unser Bauernhof-Blog

Ende November war es endlich soweit! Der neue Bauernladen „Troadkastn“ hat in Großarl eröffnet! Nach [...]

Themen & Archiv