Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Das Großarltal für Nichtskifahrer; Teil 2

Nun komme ich also zu meinem zweiten und letzten Teil meiner Ausführung zum Thema ‚Das Großarltal für Nichtskifahrer‘. Da hab ich mir überlegt, wie so ein ganzer Tag im Großarltal ganz ohne Ski oder Snowboard aussehen könnte.

Da würde ich erst mal mit einem herrlichen Frühstück beginnen, nach dem man nicht all zu spät aufgestanden ist, denn wir wollen ja den Tag voll und ganz genießen. Entweder man frühstückt im eigenen Hotel, oder in der Frühstückspension, oder macht sich selbst im Appartement ein schönes Frühstück. Wenn man keine Lust auf Selber-Frühstück-Machen hat, dann kann man auch in einem unserer großartigen Hotels im Großarltal wie Gott in Frankreich frühstücken. Das geht z.B. im Hotel Edelweiss, im Hotel Tauernhof, oder im Hotel Nesslerhof.

Nach dem mindestens zwei Stunden dauernden Frühstück kann man eine Schneeschuhwanderung machen, wie ganz neu angeboten vom Verein Berg-Gesund. Sonntags geht’s um 10:00 Uhr los. Die Schneeschuh-Schnupperwanderung „Hoamalm“-Runde im Großarler Ortsteil Au steht auf dem Programm. Als Alternative könnte man noch eine Wanderung auf einem der zahlreichen Winterwanderwege in Großarl und Hüttschlag machen. Am besten irgendwo raufgehen und dann mit der Rodel runter düsen.

Um ca. 13:30 Uhr kommt man ausgepowert und mit einem Bärenhunger zurück. Da muss man sich erst mal wieder um das leibliche Wohl kümmern und kehrt in eins der gemütlichen Restaurants im Tal ein oder ‚bratelt‘ sich was im eigenen Ferienappartement.

Danach würde ich mich entspannen bei einem guten Buch oder in einem der zahlreichen Hotels, die einen öffentlich zugänglichen Sauna- und Wellnessbereich und/oder Hallenbäder haben. Z.B. das Hotel Waldhof, das Hotel Nesslerhof, der Großarlerhof, das Hotel Tauernhof, das Hotel Edelweiss oder das Hotel Alte Post.

Nach der Entspannung am Nachmittag, wird es wieder spannend. Denn gleich geht’s weiter mit Kind und Kegel, die schon vom Skifahren oder Boarden zurück sind, mit der Märchenwanderung im Fackelschein durch den Winterwald. Diese Wanderung und auch andere Aktivitäten werden in Großarl von Andrea Seer angeboten. Die Märchenwanderung startet immer dienstags und mittwochs um 17:00 Uhr und ist für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren gedacht. Andrea erzählt Volksmärchen von der Feenkönigin im Eisschloss, von verzauberten Bäumen und dem mächtigen Berggeist. Das alles wird untermalt von den Klängen der Naturtonflöte.

Nach dieser ca. 1,5 Stunden lang dauernden Wanderung kehrt man glückselig in sein Quartier zurück, wo wahrscheinlich schon das Abendessen wartet. Irgendwie kommt mir vor, hat das Essen an meinem Tag ohne Skifahren ganz schön viel Platz. Das macht aber nichts, denn es ist auch gut so, weil man in der frischen Luft sowieso genug Kalorien verbrennt und sich somit nach diesem Urlaub sicher keine zwei oder drei Kilos extra auf den Rippen befinden. Außerdem hat das Essen ja noch die soziale Komponente, wo man dann als Nichtskifahrer von seinen aufregenden Erlebnissen erzählen kann. Schöner kann man den Tag eigentlich nicht ausklingen lassen… Es würde mich nicht wundern, wenn man dann um spätestens 21:00 Uhr ins Bett und sofort in den Schlaf fällt. Denn man hat seinem Körper und seiner Seele etwas wirklich Gutes und Gesundes gegönnt.

Eigentlich muss ich jetzt noch erwähnen, dass ich schon jederfrau bzw. jedermann empfehlen würde aus zu probieren, ob das Skifahren etwas für einen ist. Außer frau ist schwanger, so wie ich gerade, oder anders beeinträchtigt, dass man einfach nicht skifahren kann. Es gibt nämlich neben dem Skifahren nicht viele Möglichkeiten, wo man die auf unserer Erde herrschende Schwerkraft am eigenen Leib spüren kann. Ich rate aber jedem Anfänger unbedingt einen Skikurs bei einer der ortsansässigen Skischulen zu machen, nur so lernt man es gleich ‚gscheit und guat‘. Mehr dazu in einem meiner nächsten Blogs.

Das Großarltal für Nichtskifahrer; Teil 2
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Ende November war es endlich soweit! Der neue Bauernladen „Troadkastn“ hat in Großarl eröffnet! Nach [...]

Themen & Archiv