Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Bald schon „Bad Großarl“?

Sensationsfund in Großarl: Bei den Grabungsarbeiten im Rahmen der Errichtung der Flutlichtanlage für die Langlaufloipe im Großarler „Reitfeld“ stießen die Bagger letzte Woche auf warme Quellen. In nur 2,80 Metern Tiefe sprudelt dort jetzt das Wasser mit warmen 42° Celsius an die Oberfläche. Touristisch gesehen ist das Ganze eine Sensation mit ungeahnten Chancen für das gesamte Großarltal. Durch die warmen Quellen wird das Tal quasi über Nacht zu einer der begehrtesten Ganzjahres-Destinationen Österreichs. Investoren aus dem In- und Ausland haben bereits Interesse angemeldet. Doch die Großarltaler denken nicht an einen Verkauf der Wasserrechte und wollen selbst investieren. Die Grundstückspreise in der rund 3.700 Einwohner zählenden Gemeinde haben sich allerdings seit Bekanntwerden des Fundes mittlerweile verdoppelt. Dass es sich beim Thermalwasser um einen Ausläufer der Gasteiner Heilquellen handelt, ist höchst unwahrscheinlich. Erste Untersuchungen bescheinigen dem Wasser eine gänzlich andere Zusammensetzung als im Nachbartal. Aber nicht nur die Touristiker freut´s. Speziell die Kinder haben ihren hellen Spaß daran. Sie genießen derzeit die Semesterferien vormittags auf der Piste und am Nachmittag im wohlig warmen Wasser des neuen und sicherlich höchst gelegenen Thermalbadesee Europas. Bis Großarl allerdings den bereits beantragten Kurorte-Status erlangt und den Titel „Bad Großarl“ offiziell führen darf, sind noch zahlreiche Test und Nachweise zu erbringen. Dies wird vermutlich wohl noch mindestens 1 Jahr in Anspruch nehmen. Experten rechnen mit einem Ergebnis nicht vor dem 4. März 2014 (Faschingsdienstag ;-)).

Christina und Tomi planschen vergnügt im neuen Thermal-Badesee in Großarl.

Christina und Tomi planschen vergnügt im neuen Thermal-Badesee in Großarl.

Bald schon „Bad Großarl“?
Jetzt bewerten

4 Antworten auf Bald schon „Bad Großarl“?

  • Ist denn schon der 1. April?

  • … netter Faschingsscherz, aber das Aufnahmedatum des Fotos mit März 2010 passt irgendwie nicht dazu – Photoshop macht vieles möglich, aber doch nicht alles :-)

    … außerdem hoffe ich (und ich weiß cih auch), dass ihr zur Zeit mehr Schnee habt :-)

  • Das ist wohl ein Faschingsscherz am Aschermittwoch.

  • schöner Faschingsscherz. Es hat mir jedoh gefallen.
    Viel Vergügen weiterhin in Großarl auch ohne Bad

Letzte Kommentare
Unser Bauernhof-Blog

Auf der Alm da is so lustig, auf der Alm da is so schee… Warum ich als Stadtinger so gern auf die Al [...]

Themen & Archiv