Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Die Sonne muss nicht immer scheinen

Zugegeben – Oft schon wurde ich gefragt, ob bei uns eigentlich immer die Sonne scheint, weil auf meinen Bildern immer die Sonne vom strahlend blauen Himmel lacht.  „Ja klar“, müsste ich als echter Touristiker eigentlich sagen. Sag´ ich auch, aber mit einem leichten Augenzwinkern. Und vielleicht noch mit dem Hinweis, dass es bekanntlich kein schlechtes Wetter gibt, sondern bestenfalls ungeeignete Kleidung.

Nun aber mal im Ernst. Natürlich gibt es auch bei uns trübe, regnerische Tage. Gott sei Dank ist das so! Wo käme sonst das viele herrliche Wasser unserer Gebirgsbäche und –Seen her, von wo der viele Schnee, der im Winter unsere Landschaft bedeckt, ja und natürlich auch das herrlich frische Trinkwasser, das im reinsten Überfluss aus zahlreichen Quellen sprudelt. Wasser ist Leben. Und wenn wir am vergangenen Sonntag beim Erntedankfest  für alles Mögliche gedankt haben, dann wohl auch für das gute Wasser und den Regen, der unserer Landschaft ihr sattes Grün schenkt.

Wilder Schöderbach

Wilder Schöderbach

Nun aber zurück zum blauen Himmel auf meinen Bildern. Als Einheimischer ist man ja bekanntlich ein bisserl ein „Rosinenklauber“. Will heißen, dass man sich die Tage aussucht, an denen man auf den Bergen unterwegs ist. Schließlich muss man seine Touren ja nicht unbedingt auf die wenigen gebuchten Urlaubstage beschränken, sondern kann aus dem gesamten Sommer bzw. Winter auswählen. Blöd ist es nur, wenn Wetter und Freizeit nicht zusammenpassen, aber das …  ist eine andere Geschichte.

Letztes Wochenende hatten wir eine kleine Gruppe Journalisten und Fotografen hier bei uns im Tal zu Gast. Ein tolles Programm hatte ich gemeinsam mit Salzburger Land Tourismus und Österreich Werbung ausgearbeitet, inklusive Sonnenaufgang, Bergwanderung, Almjause, etc. Ja und dann kam alles anders. Die Sonne wollte nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Der Wetterbericht hat wieder einmal ordentlich versagt – zumindest am Samstag. Nachdem wir aber alle nicht aus Zucker sind und auch die richtige Kleidung dabei hatten, haben wir uns den frischen Mut nicht verderben lassen und uns fröhlich auf den Weg gemacht.

Erst der Spaziergang im Talschluss nach der Anreise am Donnerstag, am Freitag ein Ausflug in die Mozartstadt Salzburg (bei dem ich leider nicht dabei war). Am Samstag schließlich die versprochene Gipfelwanderung am frühen Morgen – zwar ohne Sonnenaufgang, aber doch mit herrlicher Stimmung. Dann nach einem zweiten Frühstück die Almwanderung von der Karsegg- zur Maurachalm. Am Sonntag schließlich noch das Erntedankfest und das anschließende Rupertifest. Herrlich war´s! Auch wenn die Sonne mal nicht geschienen hat, die sich übrigens laut Prognose die nächsten beiden Tage wieder von ihrer besten Seite zeigen sollte.

Die Sonne muss nicht immer scheinen
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Ende November war es endlich soweit! Der neue Bauernladen „Troadkastn“ hat in Großarl eröffnet! Nach [...]

Themen & Archiv