Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Der Sonne entgegen

Ein ganz besonderes Erlebnis für alle Naturliebhaber ist immer ein Sonnenaufgang am Berg. Vorletzte Woche habe ich am Donnerstag, bevor wir mit den Dreharbeiten für den Beitrag über den Kapellen-Wanderweg begonnen haben, auf die Schnelle noch eine solche Sonnenaufgangswanderung im Ellmautal unternommen. Schließlich war der Tag ja sowieso schon irgendwie verplant und so ist der Bürokram halt einmal ein paar Stunden liegengeblieben. Bin also gegen 4.45 Uhr von der Loosbühelalm aufgestiegen auf den Grat. Es ist für mich ein ganz besonderer Kraftplatz da oben bei den alten Zirbenbäumen, die hier schon mehrere Jahrhunderte lang überdauern. Hell-orange war der Himmel bei Anbruch der Dämmerung über Bischofsmütze und Dachstein erleuchtet und die paar Wolkenfetzen am Himmel trugen einen rosa Schleier.

Tagesanbruch oberhalb der Loosbühelalm

Tagesanbruch oberhalb der Loosbühelalm

Nach und nach verblassten die Farben und machten schließlich Platz für die ersten Sonnenstrahlen, die über die Ennskrax´n herüberblitzten und die Landschaft in zartes Sonnenlicht tauchten. Immer wieder ein tolles Erlebnis, so ein Sonnenaufgang am Berg – ein Moment voller Schönheit und Vergänglichkeit.

Die ersten Sonnenstrahlen bringen Licht und Wärme

Die ersten Sonnenstrahlen bringen Licht und Wärme

Entlang der Etappe 16 des Salzburger Almenweges (die Variante oben am Grat) bin ich dann noch hinüber marschiert zum Gründegg mit herrlichem Rundum-Panorama und einzigartigem Ausblick auf die Tröge. Danach ging´s am selben Weg retour mit völlig neuen Eindrücken durch die mittlerweile bereits höhere stehende Sonne. Als Belohnung für´s frühe Aufstehen gab es neben den herrlichen Ausblicken zum Abschluss der Tour noch ein köstliches Frühstück auf der Loosbühelalm bei den Sennerinnen Anna und Theresa, die ihre Gäste auf der Loosbühelalm verwöhnen.

Danach ging´s mit einer lustigen Damenrunde und einem Fernsehteam des ORF Salzburg rund um Moderatorin/Redakteurin Barbara Weisl los auf den Kapellen-Wanderweg. Helga Zraunig vom Hotel Almrösl in Hüttschlag als Ideengeberin des Weges begleitete uns dabei und erzählte viel über ihre Gedanken und die Besonderheiten des Weges. Hier geht´s zum Beitrag.

Dreharbeiten am Kapellen-Wanderweg mit Moderatorin Barbara Weisl und Kameramann Alex - hier bei der Hüttschlager Pfarrkirche

Dreharbeiten am Kapellen-Wanderweg mit Moderatorin Barbara Weisl und Kameramann Alex - hier bei der Hüttschlager Pfarrkirche

Zurück nochmals zum Sonnenaufgang. So eine Tour ist unweigerlich mit zwei Komponenten verbunden, nämlich früh aufstehen und Schweiß. Zumindest letzteres können wir Ihnen ersparen. Den ab sofort bieten die Großarler Bergbahnen jeden Donnerstag bei Schönwetter Sonnenaufgangsfahrten auf das Panoramaplateau an. Von dort ist man in ca. 1/2 Stunde mühelos am Kreuzkogel und kann ohne große Anstrengung dieses Naturschauspiel miterleben. Nähere Infos zur Sonnenaufgangsfahrt der Großarler Bergbahnen inkl. Gipfel-Frühstück in der Skialm Kreuzkogel. Den Schweiß einer solchen Tour können wir Ihnen also abnehmen. Früh aufstehen allerdings, müssen Sie schon noch selber :-).

Der Sonne entgegen
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

„Aber die Berge! Wie hältst du das nur aus? Ich könnte hier nicht wohnen.“ – Wer wie ich die Entsche [...]

Themen & Archiv