Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Nikolaus und Krampus

Der 5. Dezember ist wohl ein ganz besonderer Tag im Jahr. Das war schon während meiner Schulzeit so und ich erinnere mich noch genau, als ich damals nach dem Nachmittagsunterricht noch Musikunterricht hatte und erst gegen 17.00 Uhr – da ist es bereits stockfinster (böse Zungen würden vielleicht behaupten, ich hätte nachsitzen müssen) – den Heimweg antrat, war mir etwas flau im Magen. Dumpfes Glockengeläut aus allen Himmelsrichtungen. Wenn mir blos keiner unterkommt mit seinen  langen Hörnern. Ich tu einfach so, als ob ich ihn nicht sehen würde. Die Rede ist vom Krampus. In Großarl ist es Brauch, dass die Krampusse und der Hl. Nikolaus bereits abends am 5. Dezember, also am Vorabend des eigentlichen Nikolaustages kommen.

Nikolaus am Adventmarkt in Großarl

Nikolaus am Adventmarkt in Großarl

Am Adventmarkt in Großarl beim Salzburger Bergadvent war der Nikolaus heuer speziell für alle Kinder gestern Nachmittags schon unterwegs. Begleitet von einem Körblträger/Waldmandl und zwei Krampussen hat er Leckereien wie Nüsse, Lebkuchen, Äpfel und Mandarinen an die Kleinen verteilt. Die Angst vor dem Krampussen stand den Kindern ins Gesicht geschrieben, zu groß war aber die Neugier und der Wunsch, doch vom hl. Nikolaus beschenkt zu werden. Und so scharte sich die große Menge um den heiligen Mann mit seinen schaurigen Begleitern. Danach ging´s in die Keksbackstube, zum Basteln ins Christkindlpostamt oder in die Märchenstube.

In der Märchenstube beim Salzburger Bergadvent

In der Märchenstube beim Salzburger Bergadvent

Der große Krampuslauf in Großarl ist heute Abend um 20.00 Uhr. Bereits ab 19.30 stimmen die Großarler Klöcker und Weisenbläser der Trachtenmusikkapelle Großarl die Besucher auf den Abend ein. Eine Veranstaltung, die man nicht versäumen sollte. Wer sich das Spektakel ansehen will, sollte sich aber auf jeden Fall warm anziehen. Nicht nur der Temperaturen wegen , die sind mit +/- Null grad derzeit eh relativ  moderat. Aber so ein warmes Kleidungsstück schützt auch hervorragend vor Schlägen der Krampusse und die können heute schon mal passieren, den auch der Bravste unter uns hat während des letzten Jahres sicherlich den einen oder anderen Schabernack verbracht und der könnte heute bestraft werden … Noch ein Tipp für alle hübschen Mädels:  Besonders auf euch haben es die Krampusse  abgesehen. Wenn ihr also unbedingt Schläge einheimsen wollt, braucht ihr euch einfach provokant in die erste Reihe zu stellen. Solltet ihr diese lieber vermeiden wollen, empfiehlt es sich, sich in einer der hinteren Reihen zu positionieren und die langen Haare unter dem Wintermantel zu tragen  …

Die nächsten Höhepunkte beim Salzburger Bergadvent:

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 20.15 Uhr, Pfarrkirche Großarl: Konzert „Moderne Weihnacht“ der Sumpfkröten und des Chores Tabula Rasa.
Samstag, 10. Dezember 2011, 20.15 Uhr, Pfarrkirche Großarl: traditionelles Adventsingen mit Chor, Gesang, Bläsern, Stubnmusi und Hirtenkindern.
Samstag, 17. Dezember 2011, 20.15 Uhr, Pfarrkirche Großarl: Adventkonzert der Mitterling Buam und Freunde
Sonntag, 18. Dezember 2011, 18.00 Uhr: Gang durch den Advent in Hüttschlag
Herbergsuche: 8., 11. und 18. Dezember 2011, 18.30 Uhr, Marktplatz Großarl
Großarler Engerl singt Weihnachtslieder: 8., 10., 11., 17. und 18. Dez., 18.00 Uhr, Marktplatz Großarl

Nikolaus und Krampus
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv