Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Was für die Kleinen und was für die wilden Hund

„Fischbachmountain“ ist unser kleiner Skiberg am nördlichen Ortseingang von Großarl. Richtigerweise heißt er Übungslift Fischbacherwiese, aber die benachbarte Hotelierin Sandra vom Johanneshof hat ihn liebevoll aufgewertet und umgetauft. Sicherlich als Zeichen der Wertschätzung, weil der Fischbacherübungshang jetzt schon mit einer ansehnlichen Schneedecke überzogen ist. Am Talboden ist es ja kalt genug für künstliche Beschneiung und davon hat der Fischbacherhang profitiert. Wir werden die Fischbacherübungswiese mit dem dazugehörigen Übungslift nun ab morgen Freitag (2. Dezember 2011) bis auf weiteres in Betrieb nehmen.  Den Kindern, und allen anderen Wintersporthungrigen natürlich auch, können wir damit schon ein erstes Schnee- und Skierlebnis bieten. Die Schlagzeile „Großarltal öffnet die Skisaison“ hätten wir um diese Zeit natürlich viel lieber geschrieben, wenn zwar nicht grundfalsch wär es doch etwas übertrieben. Aber für’s Wochenende ist ohnehin wieder einmal ein Wetterumschwung prognostiziert, schaun ma mal.

Wo wir schon beim Thema „Schnee“ sind. Im letzten Winter begann einer meiner Blogbeiträge etwa wie folgt „Was Gott durch Berge getrennt hat, soll der Mensch nicht durch Schneeanlagen verbinden“.  War natürlich nicht ganz ernst gemeint. Jedenfalls haben wir damit gebrochen und unsere Schneeanlage auf der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein stark ausgebaut und quasi über den Berg verbunden. Nur 2 Meter trennen uns noch (die Schneeanlage Großarltal von der Schneeanlage Dorfgastein). Beschneibar ist damit die gesamte Skischaukelverbindung über den Kreuzkogel und dann bis zum Fulseck. Talwärts waren wir bisher beide schon gut, eigentlich top. Und 10 weitere für unser Großarltal angeschaffte Schneeerzeuger erhöhen zudem die Schlagkraft. Auf der Skischaukel haben wir damit mehr als 400 solcher Dinger stehen.

Noch was zum Thema Schnee. Ab diesem Winter können wir in unserem Skigebiet ziemlich faszinierendes zusätzliches Pulverschnee- und Naturerlebnis  bieten. Wir haben über die „Haarlehenalm“ die neue Skiroute 13 angelegt. Einfahrt gleich in der Nähe der Bergstation Gipfelbahn Fulseck. Ist eh ausreichend beschildert, aber bitte im Bereich der Markierung bleiben. Abseits kann bei uns in den Bergen vor allem im Winter große Gefahr lauern. Die Route Haarlehenalm hat eine beachtliche Länge von 2 Kilometern und gibt vom Erlebniswert als auch tiefschneemäßig einiges her. Und dann gibt es gleich im talseitigen Anschluss unserer Bergstation Panoramabahn Großarltal, zuerst ziemlich in Falllinie und dann wieder in die Himmelreichabfahrt (10) einmündent, die „Wilde im Himmelreich“. Das ist freier Skiraum für die echt wilden Hund. Genügend Publikum ist auch sicher, weil die Panoramabahn Großarltal darüberfährt.

So viel wieder zum Thema Schnee, hoffen wir, dass der Echte bald kommt. Aber schaun ma mal.

Was für die Kleinen und was für die wilden Hund
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv