Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Almabtrieb mal anders

Sie sind schon ein lustiges Völkchen – die Rheinländer. Nicht nur im Carneval – der bei uns übrigens Fasching heißt – sind sie wohl weitum Spitzenreiter, nein auch wenn es darum geht, ordentlich zu feiern, kennt der Einfallsreichtum dort kaum Grenzen. So wird am kommenden Wochenende an der Skihalle in Neuss am Samstag, 10. 9. 2011 bereits anfangs September das Oktoberfest gefeiert. Und am Sonntag, 11. September 2011 folgt dann ab 11.00 Uhr der mittlerweile traditionelle „Almabtrieb“, der heuer bereits in das 11. Jahr seines Bestehens geht und wohl als der „nördlichste Almabtrieb“ im deutschsprachigen Raum bezeichnet werden kann.

Was hat nun ein „Almabtrieb“ an der Skihalle in Neuss zu tun, mag sich mancher zu Recht fragen.  Ja, das erscheint auf den ersten Blick gar nicht so einfach. Bei genauerer Betrachtung allerdings gibt es da gleich mehrere Anknüpfungspunkte: Zum einen ist das Salzburger Land quasi seit der ersten Stunde Partner der Skihalle in Neuss und hat seinerzeit bei der Errichtung der Liftanlagen mitfinanziert. Dazu kam dann noch die Patronanz für den beliebten Biergarten, die Errichtung der Salzburger Hochalm, des SalzburgerLand Kletterpark Neuss und der SalzburgerLand-Kletterwand Neuss. Auch beim neu errichteten Hotel Fire & Ice tritt das SalzburgerLand als Partner auf und wurden zum Beispiel die Seminarräume nach bekannten Gebirgszügen im Salzburger Land benannt.

Und schließlich kommt auch noch die gesamte Holz-Innenausstattung der Skihalle und deren beliebten Restaurants aus Großarler Werkstätten, genauer gesagt von der Tischlerei Haigl-Hettegger. Auch beim Hotel-Neubau haben zahlreiche Firmen aus dem Salzburger Land mitgewirkt und Rohstoffe wie Rauriser Natursteine geliefert. Grund genug also, auch ein Stück Salzburger Tradition mit nach NRW zu nehmen und dort  Salzburger Feste wie den Almsommer und den Bauernherbst zu feiern. Ich war mit meiner Band „Die Flöhe“ schon 3 x beim „Almabtrieb“ dabei und werde auch heuer wieder hinfahren, um die Besucher über unsere herrliche Urlaubsregion zu informieren. Dazu gibt es am Stand diesmal aber keine Musik, sondern bodenständiges Handwerk zu bestaunen. Unser Holzbildhauer Albin Kreuzer wird mich begleiten und dort aus Zirbenholz mit der Kettensäge eine Figur herausarbeiten. Welche es werden soll, wird hier nicht verraten, das muss man sich schon vor Ort anschauen. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf zahlreiche Besucher und habe vorsorglich schon mal 6 Liter Schnaps für unsere Stammgäste eingepackt :-).

"Die Flöhe" an der Skihalle Neuss gemeinsam mit Leo Bauernberger (Geschäftsführer Salzburger Land Tourismus) und Anja Kruse anlässlich der Einweihung der Salzburger Hochalm.

"Die Flöhe" an der Skihalle Neuss gemeinsam mit Leo Bauernberger (Geschäftsführer Salzburger Land Tourismus) und Anja Kruse anlässlich der Einweihung der Salzburger Hochalm.

Schließlich noch ein Tipp für all jene, die Tradtion und gelebtes Brauchtum lieber dort erleben, wo sie ihre Wurzeln haben: Am kommenden Samstag findet beim Hotel Lammwirt in Großarl das traditionelle Hoffest mit Schafscher-Vorführungen, Spezialitäten vom Lamm, Produkten vom Salzburger Wollstadl, etc. statt. Für die musikalische Umrahmung sorgen ab 12.00 Uhr Hans Wieland und die 43er und ab 18.00 Uhr „Sepp und Michi“ aus St. Johann/Pg. Wünsche da und dort gute Unterhaltung!

Almabtrieb mal anders
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv