Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Naturspektakel – Großarltal

Ende April Anfang Mai ist die Zeit, wo es auf den Höhen zu einem Naturschauspiel kommt.                                        

Die Balz der Birkhähne sowie der Auerhähne findet dort seinen Lauf.

Man  muss ziemlich früh aufstehen je nachdem wie weit man zum Fahren und Gehen hat.

So machte ich mich am Samstag  gegen 4 Uhr Richtung Saukaralm um dieses Erlebnis mit zu erleben. Die Saukaralm sowie viele andere Almen bieten hierzu genau den richtigen Platz um dies zu beobachten. Man sollte noch im finsteren im Schirm (=Tarnung, meist Bäume und Sträucher) sein, damit man die Hähne bei der Balz nicht stört. Gegen halb 5 war ich dann am Schirm angekommen und wartete bis die ersten Vögel ihr Gezwitscher begonnen hatten. Um zirka 5 Uhr wurde der erste Hahn dann wach. Vom weiten hörte ich anfangs sein gebalze. Im gleichen Moment flogen 3 andere Hähne ein. Auf einer Ebene begannen sie dann ihr Schauspiel. Da ich den Birkhahn ein wenig nachmachen kann, konnte ich ihn auf 10 Meter heranlocken. Eine halbe Stunde „stritt“ ich mit diesem Hahn. Um 6 Uhr begann die Sonnenbalz, wo die Hähne  auf den Baumwipfeln ihre Balz fortfahren. Nach einer guten und stärkenden Jause nach Sonnenaufgang machte ich mich dann wieder Richtung Heimweg.

Naturspektakel – Großarltal
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv