Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Der coole Versuch einer skitechnischen Einschätzung der Ostersaison

Skigebiet Großarltal am 7. April 2011

 

Wir glauben ja, dass wir viele Qualitäten haben. Wo es aber nach wie vor etwas hapert sind unsere Fähigkeiten in der Prophezeiung, in der Vorhersehung. Aber wir arbeiten natürlich auch diesbezüglich an uns.

Nun ist heute ein Tag wo in unserem Seilbahnunternehmen einige die Köpfe hängen lassen. Zum Beispiel unsere Leute vom Pistendienst, weil die hochsommerlichen Temperaturen von gestern und dann als unnütze Draufgabe der Föhnsturm von heute die Pisten ganz schön zugerichtet hat, sodass wir heute sogar pausieren müssen. Dabei gehörte unsere Abfahrtenqualität nach dem aktuellen Urteil unserer Gäste jetzt zu den eindeutig Besten der Region. Unserem Ziel „Sonnenskilauf bis 1. Mai“ war das Ganze auch überhaupt nicht zuträglich.

Aber Kopf hoch. Nachdem wir sehr viele Anfragen bekommen, inwieweit Skilauf in der in einer Woche beginnenden Karwoche noch möglich sein wird, versuchen wir das in Form einer kleinen Prophezeiung zu beantworten. Garantien ausgeschlossen, das haben Wahrsagungen im Allgemeinen so an sich. Aber die Antwort ist ehrlich gemeint, wie unsere Schneeberichte und weitere Informationen über die Zustände im Skigebiet auch.

Die Zentralanstalt für Meteorologie in Salzburg ist uns in unserer Einschätzung wie folgt behilflich (das wär dann keine Prophezeiung sondern sozusagen wissenschaftliche Vorhersehung):

„Was die weitere Wetterentwicklung betrifft, schaut es im Moment so aus, dass sich in den nächsten ein bis zwei Wochen mit einer westlichen Höhenströmung eher wechselhaftes Wetter etabliert. Wiederholt ist auch etwas Niederschlag möglich, wobei die Schneefallgrenze sehr unterschiedlich zwischen 1200 und 2000 m liegen kann. Größere Niederschlagsereignisse sind vorerst nicht zu erwarten. Die Temperaturen dürften meist dem Mittel der Jahreszeit entsprechen – also weder extrem mildes Wetter noch spätwinterliche Verhältnisse.“

Die wesentlichsten Informationen daraus für uns: auf Niederschlag können wir uns nicht verlassen, aber auf jahreszeitlich wieder normalisierte Temperaturen könnten wir aufbauen. Wenn das so eintritt, können wir aller Voraussicht nach für die Karwoche noch Skibetrieb bis zur Mittelstation in Großarl anbieten. Wahrscheinlich ist aber nicht auszuschließen, dass wir am Berg und auch in der Mitte noch zusätzlich einzelne Abfahrten sperren müssen. Und noch ein Wermutstropfen: Richtung Dorfgastein wird es noch um eine Spur schwieriger, dort stehen leider alle Anzeichen schon jetzt auf Einstellung des Skibetriebes.

Also keine Garantien, aber doch Hoffnung auf eingeschränkten Skibetrieb noch in der Karwoche. Wir bleiben cool und hoffen, dass Sie es auch noch bleiben.  

Wir halten Sie über die aktuelle Situation und grundlegende Änderungen auf dem Laufenden. Neben diesem Blog finden Sie aktuelle Informationen auch hier:
> Tägliche Ski-Info – hier klicken
> Für topaktuelle Betriebszustände von Anlagen und Abfahrten – hier klicken
> Zur Großarltal Facebook-Fanseite – hier klicken

Der coole Versuch einer skitechnischen Einschätzung der Ostersaison
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv