Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Unsere Mitarbeiter sitzen nicht in China

Winterrückkehr – zumindest von der Mittelstation hinauf. Das war jetzt auch Zeit, schließlich brauchen wir Schneereserven bis 1. Mai, wir haben uns heuer mit diesem extra langen Sonnenskilauf einiges vorgenommen (für Sonnenskilauf-Spezialangebote klicken Sie bitte hier).

Vor ein paar Tagen sah das an vereinzelten Stellen aber noch etwas anders aus. Ungefähr so:

Die Jagateeabfahrt wird mit frischem Schnee versorgt

Das sind unsere heimischen Arbeitskräfte. Kräftig, fleißig, motiviert. Sie versorgten hier den an einer Stelle sehr glatt gewordenen Skiweg (1) – man kennt ihn besser als „Jagateeabfahrt“ – wieder mit neuem Schnee. Und der lag bis vor ein paar Tagen leider nicht einfach so am Wegrand herum, deshalb hinaus ins Gelände. Geländegängig sind unsere Seilbahn-Mitarbeiter natürlich auch. Aber es ist nicht so wie manche meinen, dass bei uns Bergvolk schon von Geburt an ein Fuß kürzer ist, damit wir auch im Steilgelände gerade stehen können. Wir schaffen das trotz üblicher Bauweise.

Die Seilbahnmitarbeiter kommen so gut wie alle aus dem Großarltal. Nicht aus China, Hongkong, Bangladesch und wo man halt sonst noch gerne auf billigste Arbeitskräfte zurückgreift. Unsere Seilbahnanlagen, Pistengeräte, Schneeanlagen, Zutrittskontrollsysteme? Eigentlich sind das fast alles österreichische Qualitätsprodukte. Die Lebensmittel in der Gastronomie und Hotellerie? Ab und zu haben wir das Fleisch das auf den Teller kommt sogar persönlich gekannt.

Im Tourismus wird besondere Verantwortung für die Region wahrgenommen – meinen Sie nicht auch?

Jagateeabfahrt nach Behandlung mit neuem Schnee

Unsere Mitarbeiter sitzen nicht in China
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Ende November war es endlich soweit! Der neue Bauernladen „Troadkastn“ hat in Großarl eröffnet! Nach [...]

Themen & Archiv