Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Österreichisches Wandergütesiegel für das „Tal der Almen“

Rein statistisch gesehen sind wir seit 1. November bereits in der Wintersaison. Bevor es hier im Blog aber richtig mit den Winterthemen losgeht, darf ich noch zu einem sehr erfreulichen Sommerthema berichten: Das Großarltal hat eine strenge Qualitätsprüfung durchlaufen und erhält als erste Tourismusdestination im Salzburger Land und als zweite Region in ganz Österreich das Österreichische Wandergütesiegel. Damit stellt das Tal der Almen seine Kompetenz in Sachen Wandern anschaulich unter Beweis.

Vergeben wird das Gütesiegel von der „Vereinigung zur Qualitätssicherung für Wandern in Österreich“. Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt von Österreichs Wanderdörfern, den Europa Wanderhotels, der TAO Beratungs- und Management GmbH und der Alpines Wandermanagement GmbH in enger Kooperation mit dem Kartenverlag Freytag & Berndt sowie der Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH in Graz.

Köstliche Almjause im Großarltal - ein besonderes Erlebnis so wie hier auf der Maurachalm

Köstliche Almjause im Großarltal - ein besonderes Erlebnis so wie hier auf der Maurachalm

Für die Erlangung des Gütesiegels ist es erforderlich, die strengen Richtlinien des Gütesiegelvereines zu erfüllen und dies gleich auf allen Angebotsebenen: Zertifiziert werden sowohl die Wanderspezialisten unter den Beherbergungsbetrieben, als auch die einzelnen Wanderwege, die Gemeinden der Region mit deren gesamter (Wander-)Infrastruktur und dem allgemeinen touristischen Angebot, Beschilderung, Wanderbus, Wander-Startplätze, Information, etc. und dann noch die Region als Gesamtheit.

"Wander-Startplatz" im Ortszentrum des Bergsteigerdorfes Hüttschlag mit Wanderkarte, Parkplatz, Bushaltestelle und dem von Albin Kreuzer geschnitzten Bergsteiger

"Wander-Startplatz" im Ortszentrum des Bergsteigerdorfes Hüttschlag mit Wanderkarte, Parkplatz, Bushaltestelle und dem von Albin Kreuzer geschnitzten Bergsteiger

Großarl kann hierbei neben dem hervorragenden Wanderangebot seit dem heurigen Sommer unter anderem mit dem neuen Freizeitzentrum mit dem großen Abenteuer-Spielplatz „Gaudi-Alm“ punkten. Hüttschlag feiert im nächsten Jahr bereits 20 Jahre Zugehörigkeit zum Nationalpark Hohe Tauern und ist seit einigen Jahren nun auch Mitglied bei den Österreichischen Bergsteigerdörfern, ein Zusammenschluss von kleinen, feinen Bergsteigerdörfern auf Initiative des Österreichischen Alpenvereines als Teil der Umsetzung der Internationalen Alpenkonvention.

Gipfelsieg am Saukarkopf - kurz nach Sonnenuntergang

Gipfelsieg am Saukarkopf - kurz nach Sonnenuntergang

Das Gütesiegel darf ab sofort auf allen Druckwerken sowie bei allen Werbeauftritten verwendet werden und unterstreicht somit die Wanderkompentenz des Tal der Almen, das mit einem Nächtigungsplus von rund 6 % zum letztjährigen Rekordergebnis nun erneut auf die beste Sommersaison aller Zeiten zurückblicken kann. Überreicht wird das Gütesiegel offiziell im Jänner 2011 im Rahmen eines kleinen Pressefrühstücks auf der Ferienmesse in Wien.

Österreichisches Wandergütesiegel für das „Tal der Almen“
Jetzt bewerten

3 Antworten auf Österreichisches Wandergütesiegel für das „Tal der Almen“

  • Hallo Thomas,
    zu Recht verdient hat diese Auszeichnung das Grossarltal, das „Tal der Almen“! Hervorragend gepflegte Wanderwege, die sehr gut beschildert sind, eine große Auswahl an Wander-Zielen,die auch mit dem Wandertaxi zu erreichen sind, sehr gut geführte Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe, sowie eine intakte Infastuktur sind der Grund, warum wir schon seit vielen Jahren zu den treuen Gästen in diesem Tal gehören. Die Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Bewohner lässt einen Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.
    Viele Grüße
    Karl Heinz

  • Lieber Tom,
    ich seh das jetzt soeben per Zufall und darf dir an dieser Stelle ganz herzlich zu dieser Auszeichnung gratulieren. Ich weiß, du und dein Team, ihr habt alle fest daran gearbeitet und ich bin sicher, dass ihr es mehr als verdient habt. Es ist der Glaube an die Einmaligkeit eures Tal der Almen, die mich und andere bald wiederkommen lässt!
    Liebe Grüße
    Angela zechmann

Letzte Kommentare
Unser Bauernhof-Blog

  Wie jedes Jahr zwischen Ruperti (24.9.) und Michaeli (29.9) ist es für uns „Schnurrausdamen“ wiede [...]

Themen & Archiv