Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Fesch san´s beinand

Die Tracht hat im Großarltal einen ganz besonders hohen Stellenwert. Es ist ganz selbstverständlich, dass man an hohen Festtagen sein „schönstes G´wand“ trägt – und das ist hier bei uns eben für viele die Tracht. Egal, ob zu Hochzeiten, sonstigen Familienfeiern, kirchlichen Festen oder an einem „ganz normalen“ Sonntag: Die Tracht hat immer Saison.

Und weil auch die Themen „Tracht“ und „Jagd“ sehr eng miteinander verwoben sind, lud am Mittwoch das Hotel Großarler Hof im Rahmen seiner 1. Wild-Spezialitätenwoche zu einer gelungenen Trachtenmodenschau unter dem Motto „EINST & JETZT“ ein. Über 200 Leute waren gekommen, was wohl für die Popularität der Tracht im Tal spricht.

Organisiert wurde die Modenschau von der Trachtenbekleidungsfirma „ALMSOMMER“ aus Hüttschlag. Ursula und Bert Schaidreiter mit ihrem Team boten ein abwechslungsreiches Programm: Einheimische Burschen und Mädls präsentierten alte Festtags- und Alltagstrachten aus dem Tal. Ein Höhepunkt war sicherlich das Hochzeitskleid von Burgl Knapp aus dem Jahr 1948, vorgeführt von deren Enkelin Christina. Burgl Knapp stand übrigens auch beratend zur Seite und hat diverse weitere Exponate aus früheren Jahren zur Verfügung gestellt. Anschließend führte ein Team von Models gekonnt die aktuelle „Almsommer-Kollektion“ vor. Impressionen zur Veranstaltung finden am Ende des Beitrages.

Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte der Hüttschlager Männerchor und die „Gamskarkogel-Musi“. Durch´s Programm führten Walter Mooslechner und Sepp Pirchner. Weitere Aktivitäten im Rahmen der Wild-Spezialitätenwoche im Großarler Hof:

Freitag, 15. 10. 2010, 20.30 Uhr: JAGA-HOAGASCHT. Bilder und Erzählungen aus der 500-jährigen Jagdgeschichte des Großarltales mit Buchautor und Förster Ing. Walter Mooslechner, Kurzgeschichten gelesen von Mag. Teresa Pagitz-Draxler. Musikalische Umrahmung durch die „Schloßhof-Tanzlmusi“ und die „Schloßhof-Weisenbläser“.

Samstag, 16. 10. 2010, 20.30 Uhr: 1. Großarler Jägerball mit umfangreichem Programm und Tombola.

Fesch san´s beinand
Jetzt bewerten

2 Antworten auf Fesch san´s beinand

  • Trachtenmode hat sich über die vergangenen Jahrhunderte etabliert und bewährt und zeigt nicht zuletzt die „Zusammengehörigkeit“. So wird diese festliche Kleidung auch in den kommenden Jahrhunderten weiterhin ihre Trägerinnen und Träger finden und durch ihren Anblick die Betrachter faszinieren!

  • Das war ein sehr schöner Abend und auch für uns Gäste in Großarl sehr interessant! Glückwunsch und Alles Gute für weitere Veranstaltungen dieser Art, das gilt auch für den Jaga-Haogascht, der uns sprachlich hin und wieder doch sehr forderte…:-) Kompliment an Walter Mooslechner und die Hausherren im Großarler Hof!

Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv