Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Ein Hauch Exotik

Nein, wir sprechen hier nicht von einer Luftfeuchtigkeit von über 80 % und sprechen auch nicht von einer neuen Eissorte. Die Rede ist hier von Orchideen und baumwollartigen Pflanzen. Und zwar nicht als Zimmerpflanzen, sondern als Pflanzen, die in der Natur auf bis zu 2.000 m wachsen.
Es wachsen Orchideen bei uns auf den Bergen. Natürlich sind das niedliche, kleine Orchideen und sie werden bei uns Knabenkräuter genannt. Dann gibt es noch die baumwollartigen Gewächse, hier zu Lande ist es das Wollgras. Diese exotischen Gewächse habe ich vor einigen Tagen am Weg zum Keeskogel, dem höchsten Berg und den einzigen Gletscher (dieser Berg ist wohl irgendwann eine eigene Geschichte wert) im Großarltal (2.886 m), gesehen. Also, haben wir die pure Exotik sowie Schnee und Eis innerhalb von ca. 2 Gehstunden.

All jene, die auch die verschiedensten Blumen bei uns auf den Bergen finden und nicht so genau wissen, um welche Pflanzen es sich dabei handelt, können ganz einfach in der Blumenwelt von Dr. Alois Enz die Blumen bestimmen.

Mit „ebenso faszinierend und vielfältig“ und „so schön ist das Großarltal“ kann ich mich Josef Gruber nur anschließen…

Ein Hauch Exotik
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv