Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Rezept für einen gelungenen Tagesausklang

Zuerst eine sehr gute Nachricht. Letzten Samstag, am „Siebenschläfertag“, war das Wetter ausgezeichnet. Die sehr wetterbestimmende Bauernregel dazu lautet: „Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag.“ Beste Aussichten für die nächsten 7 Wochen also! Sofern Sie das schon überzeugt hat, einfach hier klicken.

Kleiner Themenwechsel, nur damit die Überschrift nicht komplett falsch ist. Arbeit muss sein. Weil man’s Geld braucht, oder weil es Spass macht. Beide Motive und die Kombination draus sind zulässig. Aber wenn dann so um 5 Uhr abends Schluss damit ist, sollte man als emotionalen Ausgleich, wenn’s eh immer so schön ist, noch etwas unternehmen. Man kann zum Beispiel zu Fuß noch auf unsere Almen gehen. Die aus zeitlichen Überlegungen noch bessere Variante ist aber, das Mountainbike hervorzuholen und auf die Alm zu radeln. Was hier so leicht hingeschrieben ist, dauert leider allerdings erst einmal mindestens 10 Bergfahrten bis es leichter wird. So ab dem 15. Mal macht es sogar richtige Freude. Und für die körperliche Fitness ist das Bergradeln ohnehin ein Wahnsinn.

Mit einigen kleinen Ausnahmen ist man mit dem Mountainbike in gut 1 ½ Stunden auf jeder Alm im Großarltal.  Rechnen wir einmal nach: 17.00 Uhr Start + 1.30 Stunden Bergfahrt = 18.30 Uhr Ankunft auf der Alm. Tageslicht hat man im Hochsommer bis fast 22.00 Uhr. ½ Stunde Rückfahrt ins Tal bereits berücksichtigt ergibt 3 Stunden mögliche Verweilzeit auf der Alm. Wenn das nicht ein Hammer ist! Viel Zeit für das Genießen der Almprodukte, auch für das Bewundern der besonders schönen Sonnenuntergänge und für interessante Gespräche mit den Almleuten. Im Vergleich zum zu Fuß gehen, liegt in der maximalen Zeitausbeute der Vorteil beim abendlichen Mountainbiken.

Aber damit der Tagesausklang auch gelungen bleibt und nicht nach der Rückkehr in einem Desaster endet, weihen Sie Ihre Lieben zu Hause rein informativ in Ihr Vorhaben ein. Sonst werden Ihnen vielleicht nachher noch die Schuhe aufgeblasen. Je stärker der Haushalt weiblich dominiert ist, desto größer auch das diesbezügliche Risiko. Der Autor weiß wovon er spricht. Und sollten Sie sogar angesoffen nach Hause kommen weil Sie die Emotion so überwältigt hat tritt natürlich auch umgehend die vorhin erwähnte Regel in Kraft.

Zu den Mountainbikestrecken im Großarltal (hier klicken)
Mountainbikepauschalen (hier klicken)

Rezept für einen gelungenen Tagesausklang
Jetzt bewerten

4 Antworten auf Rezept für einen gelungenen Tagesausklang

Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv