Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Ein Wandertipp für trübe Tage

Gerade kam der Anruf vom Betriebsleiter der Großarler Bergbahnen, dass nach Rücksprache mit dem Obmann der Großarler Bergrettung das Sonnwendfest am Panoramaplateau und das Abbrennen der Höhenfeuer zur Sommersonnenwende für heute Abend abgesagt sind. Zu schlecht ist der Wetterbericht. Die Berge sind jetzt schon dick wolkenverhangen, ab Mittag soll es stark regnen, in der Nacht sogar bis 1.500 m scheien. Schade, müssen wir also wieder ein Jahr warten, bis wir die Berge rund um Großarl und Hüttschlag im Flammenmeer sehen können.

Nachdem es aber für echte Wanderfreaks kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur schlechte Kleidung oder die falsche Routenwahl, habe ich mir gedacht, ich schreibe Ihnen hier einfach einen Wandertipp, der bei jedem Wetter gut zu machen ist. Es handelt sich dabei um eine Wanderung am Salzburger Almenweg, die ich letzten Samstag Nachmittag mit 2 Journalisten gegangen bin. Man muss allerdings schon gute Kondition haben – weniger beim gehen, sondern beim essen und trinken meine ich – den die Dichte an Almen ist auf dieser Strecke besonders hoch.

Burgl Gschwandtl, Sennerin der Maurachalm

Burgl Gschwandtl, Sennerin der Maurachalm

Die Rede ist von der Wanderung von der Sonneggbrücke zur Rothofalm und weiter Maurachalm – dann zur Unterwandalm und zur Karseggalm – schließlich zur Breitenebenalm und zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Übrigens: Die Karseggalm ist mit rund 400 Jahren wohl eine der ältesten Hütten im Tal. Richtig urig geht es da noch zu. Käse und Warmwasser werden über dem offenen Feuer zubereitet, die Butter mit der Hand gerührt, elektrischen Strom sucht man vergebens. Der Willi ist dort seit vielen Jahren Hirter und berichtet in unserem neuen Almblog neben Anna Mergl von der Hühnerkaralm und Lydia Gschwandtl von der Harbachalm von den Erlebnissen auf deren Almen.  Schauen Sie doch mal rein in unserem Alm-Blog!

Wer bei dem Wetter lieber im Tal bleibt, für den habe ich für morgen Sonntag, 20. 6. 2010 einen Veranstaltungstipp: Ab 10.00 Uhr findet nämlich die feierliche Eröffnung und Einweihung des neuen Sport- & Freizeitzentrums mit Erlebnis-Spielplatz „Gaudi-Alm“ in Großarl mit folgendem Programmablauf statt. 09.30 Uhr: Eintreffen aller Ehrengäste und Vereine, Aufstellung am Parkplatz der Großarler Bergbahnen, 10.00 Uhr: Hl. Messe auf dem Sportplatz. Anschließend Festansprachen und Eröffnung bzw. Einweihung der gesamten Anlage und gemütliches Besammensein. Für Speiß und Trank und natürlich auch die musikalische Umrahmung ist gesorgt.

Hier noch einige Bilder zur beschriebenen Wanderung. Und obwohl der Wetterbericht für letztes Wochenende Regen gemeldet hatte, haben wir doch ein paar Sonnenlücken erwischt.

Ein Wandertipp für trübe Tage
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv