Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Leiden-Christi-Singen in Grossarl

Ölbergsingen am Gründonnerstag 2010

Ölbergsingen am Gründonnerstag 2010

Ein Brauch der nur noch in Großarl gepflegt wird ist das Ölbergsingen am Gründonnerstag und das Leiden-Christi-Singen am Karfreitag im Dorf. Abends beim Einbruch der Dunkelheit begeben sich die umliegenden Bauern am Gründonnerstag und am Karfreitag „Dorfer“ (Männer aus dem Ortskern) von 20:00 Uhr abends bis 04:00 morgens zu jeder vollen Stunden zur Kirche. Von dort wird dann in einzelnen Stationen durch das Dorf der Leidensweg Christi besungen. Zwischen den vollen Stunden stärken sich die Männer in den einzelnen Gaststätten um den Marktplatz, bei privaten „Gönnern“ oder im Pfarrzentrum. Abends um 20:00 Uhr sind noch zahlreich Zuhörer anzutreffen aber ab Mitternacht werden sie immer weniger. Doch auch noch spät nachts hat der Besuch dieses Brauchtums etwas Besonderes. Wenn man nach der Hektik des Abends auf den Dorfplatz kommt, wird man sofort in österliche Stimmung versetzt. Wer die Möglichkeit hat, darf dieses einmalige Schauspiel nicht verpassen!
Leiden-Christi-Singen in Grossarl
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv