Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Heiliger Abend statt eiliger Abend

Was haben wir mit den Seilbahngesellschaften in Flachau, Schladming, Reiteralm oder Haus gemeinsam? Wenn Sie jetzt geantwortet hätten „das sind auch Skigebiete in Ski amadé“  liegen Sie zwar auch richtig, aber gemeint war das mit dieser Frage nicht.

Dorfkrippe-am-Marktplatz-in-Großarl1

Lebensgroße Dorfkrippe am Marktplatz in Großarl - Foto: Thomas Wirnsperger


Uns verbindet auch etwas anderes: wir bringen gegenüber unseren Mitarbeitern und deren Familien unsere besondere Wertschätzung damit zum Ausdruck, dass wir am Heiligen Abend unsere Skigebiete etwas früher schließen als sonst. Wir machen das im Großarltal bereits seit Bestehen unserer Skiregion schon immer so – die besonderen Gründe dazu haben wir vor einem Jahr schon im Blogbeitrag „Ein etwas verkürzter Skitag“  genauer dargestellt.

Unsere Skiregion schließt am Heiligen Abend damit um 14.00 Uhr, mit den beiden Kabinenbahnen können Sie bis 14.30 Uhr ins Tal fahren.  Der Skibusverkehr im Ortsrundkurs Großarl dreht um 16.00 Uhr seine letzte Runde, die Busse nach St. Johann und Hüttschlag verkehren fahrplangemäß. Ab 25. Dezember sind wir wieder voll und ganz für Sie da.

Wir freuen uns über Ihr Verständnis für unser besonderes Zeichen an die Adresse unserer Mitarbeiter in einem ohnehin von starkem Wertewandel geprägten Zeitalter. Die Großarler Bergbahnen wünschen Ihnen ein schönes, friedvolles Weihnachtsfest.

Heiliger Abend statt eiliger Abend
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv