Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Almsommer-Ausklang gefeiert

„Da Summa, der is aussi, muas i obi ins Tal … “ – So heißt es in einem alten Almlied. Ja und jetzt scheint es wirklich vorbei zu sein mit dem diesjährigen Almsommer.

Als kleines Dankeschön für die gute Zusammenarbeit lud gestern der Tourismusverband Großarltal alle Almbauern, Sennerinnen und Senner zu einer gemütlichen Pferdekutschenfart durch das „Tal der Almen“ ein. Treffpunkt war um 11.00 Uhr nach dem Kirchgang auf dem Parkplatz der Großarler Bergbahnen. Von hier ging es mit dem Bummelzug nach Hüttschlag, wo noch einige Almbauern hinzukamen. Dort hieß es dann umsteigen auf die Pferdekutschen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Kutscher Taxer Martin und Huber Hermann. Da wir (mitte 40 Personen) etwas zu viel für die beiden Kutschen waren, hat es sich die Hälfte der Gruppe weiter im Bummelzug gemütlich gemacht. Klaus chauffierte uns gewohnt zielsicher talauswärts.

Direkt in Hüttschlag hatten wir dann ein kurzes „jagdliches“ Erlebnis: 2 Gämsen – bereits im schwarzen Winterkleid – waren direkt unterhalb der Hüttschlager Wand, in etwa da, wo der Steig zum neuen Klettersteig hinaufführt. Ein Glück, dass unsere Almbauern nur Jäger sind und keine Wilderer, sonst wäre uns sicherlich der eine oder andere abhanden gekommen. A bisserl nervös sind´s allerdings schon geworden, haben halt doch die meisten Jagabluat in sich … Für mich ein Beweis dafür, dass sich jagdliche Interessen und jene der Sportkletterer durchaus miteinander vertragen.

Einen kurzen Zwischenstopp legten wir dann beim Heimatmuseum Kösslerhäusl ein, wo uns die Senior-Chefleute vom Hotel Edelweiß herrlich bewirteten: Quasi als Vorspeise und zum Aufwärmen gab es eine heiße Knödlsuppe. Der „Paui-Hermann“ von der Aigenalm (Paulhütte) und der Jakob aus Kärnten (in diesem Sommer Senner auf der Filzmoosalm) spielten mit der Harmonika auf und so manches Almlied wurde angestimmt. Schließlich ging die Fahrt weiter bis nach Großarl, wo uns im Hotel Edelweiß noch ein herrliches „Schafibratl“ kredenzt wurde. Für den gemütlichen Ausklang sorgten in bereits gewohnter Weise Walter Mooslechner mit seiner Schlosshof-Tanzlmusi und Silvester Hettegger („Viehhaus Vestl“, Viehhausalm) mit Tochter Rafaela. Letztere werden übrigens bald wieder mit dem „Großarler Almgesang“ am Adventmarkt in Großarl zu hören sein.

Almsommer-Ausklang gefeiert
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Ende November war es endlich soweit! Der neue Bauernladen „Troadkastn“ hat in Großarl eröffnet! Nach [...]

Themen & Archiv