Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Bergmesse am Frauenkogel

Gestern in der Früh war wir uns ein bisschen unsicher, ob wir auf die Bergmesse am Frauenkogel gehen sollten oder ob wir uns doch lieber noch einmal in unser warmes Bett verziehen sollten. Schließlich entschieden wir uns zu gehen, egal ob die Bergmesse stattfindet oder nicht. Es hat nämlich in der Nacht von Freitag auf Samstag über 1.800 m Seehöhe geschneit und es war sehr kalt, so um die 5 °C in der Früh… Trotzdem veranstaltete die Bergrettung Großarl die Bergmesse.
Also starteten wir um kurz nach 7 in der Früh zu den Aigenalmen, weiter zur Pucherhütte, auf die Schmalzscharte und weiter auf den Frauenkogel (2.424 m).  Der Aufstieg führte teilweise durch den Schnee. Wir kamen ziemlich genau zum Beginn der Messe auf den Berg. Gott sei Dank hielt sich der Diakon Sepp Gfrerer relativ kurz, da es nicht allzu warm war am Berg. Trotz des Wetters waren ca. 100 Leute am Berg. Abgestiegen sind wir über die Bachalm, wo wir eine sehr gute Jause kriegten und es dann ganz gemütlich wurde.

Bergmesse am Frauenkogel

Bergmesse am Frauenkogel

Das Wetter ist diese Woche wieder sehr schön. Der Schnee wird heute, spätestens morgen von den Bergen verschwinden und es ist wieder sehr gut zum Wandern. Und all jene, die im Sommer mal gern einen Schnee sehen möchten, sollten so schnell wie möglich auf einen Berg über 2.000 m gehen…

Oberhalb der Bachalm

Oberhalb der Bachalm

Bergmesse am Frauenkogel
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv