Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

König der Berge

Rund um das Großarltal liegt die große weite Welt. Eine Handvoll Großarler mit Ski amadé friends hat sich heute einen kleinen Teil davon vorgenommen. Aber nicht Paris oder New York, beide sehr abgelegen, war unser Ziel sondern Österreichs höchster Berg, der Großglockner (3.798 m).

Und wie gehen wir das an? Wir sind hier in den Bergen nicht die einfachen und bequemen Wege gewohnt und trotzdem wollen wir das Erlebnis intensiv genießen. Damit ist das Auto gleich in der Vorrunde ausgeschieden und die Wahl auf das Fahrrad, genauer auf das Mountainbike, gefallen.

Die Großglockner Hochalpenstraße von Salzburg nach Kärnten ist eine sehenswerte Einrichtung. Wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist sollte man allerdings spätestens um 6.00 Uhr früh schon in Fusch-Ferleiten starten. Dann geht es bis zu unserem Ziel, dem Fuscher Törl, 1.300 Höhenmeter und 13,2 Kilometer bergauf. Zu dieser Zeit ist das Mountainbiken von der Anstrengung einmal abgesehen traumhaft – es ist noch schattig, die Luft frisch, ausgenommen die Straße querende Murmeltiere gibt es noch kaum Verkehr und die Natur mit schönen bunten Almmatten und Almtieren lässt sich besonders genießen.

Das Fuscher Törl liegt bereits in der Sonne, das Ziel im kleinen Teil unserer großen weiten Welt ist je nach körperlicher Fitness in 2 bis 3 Stunden glücklich erreicht. Nachahmung empfohlen!

Die Anreise mit 5 Personen braucht auch Logistik. Der Keiwi-Hänger bietet sich zum Mountainbiketransport damit geradezu an. Und  wir haben auch entsprechend eingestreut wie es die EU vorschreibt.

Weitere Ausflugsziele rund ums Großarltal (hier klicken)

König der Berge
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Ende November war es endlich soweit! Der neue Bauernladen „Troadkastn“ hat in Großarl eröffnet! Nach [...]

Themen & Archiv