Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Du hast keine Wahl Fisch!

Gestern hatten wir, und einige Gäste die gerade im Bereich der Mittelstation mit unserer Kabinenbahn unterwegs waren, einen besonderen Glücksmoment. Unser Walbaby im Beschneiungsteich wird erwachsen und konnte das erste Mal beim Auftauchen beobachtet werden. Aber der Reihe nach.

Die österreichischen Naturschutzgesetze sind bekanntermaßen besonders hart und machen uns Seilbahnunternehmen das Leben schwer. Insbesondere seit die Naturschutzbehörde zu globalisierter Betrachtung verpflichtet ist. Während früher hauptsächlich Frösche und Mücken das Thema waren, ist es in Zeiten globaler Erwärmung auch die Sicherung der Gen-Reserven der Weltmeere. Die Erwärmung der Ozeane hat langfristig einen gravierenden negativen Einfluss auf die Meeresbewohner, da Fische und Meeressäuger auf eine spezifische Temperatur eingestellt und spezialisiert sind. Der internationale Naturschutz steuert der drohenden Artenverarmung daher mit vielfältigen Maßnahmen entgegen. Und so wurde uns als ökologische Ausgleichsmaßnahme per Bescheid aufgetragen, zur genetischen Sicherung bedrohter Tierarten, im Beschneiungsteich an der Mittelstation ein Walbaby zu züchten. Dem intensiven Widerstand unsererseits war kein Erfolg beschieden, der Beschneiungsteich war ohne Erfüllung dieser Vorschreibung nicht verwirklichbar. Und jetzt müssen wir zugeben: wir waren gestern alle wirklich zutiefst gerührt über diesen großartigen Anblick!

 

Das Walbaby wird groß und fühlt sich in unserem Beschneiungsteich an der Mittelstation sichtlich wohl. Diese Tiere sind sehr scheu – vielleicht haben Sie aber etwas Glück und können es von der Panoramabahn Großarltal aus sehen.

Der Wal im Lexikon wikipedia (hier klicken)
Weitere Details zu diesem Artikel in wikipedia (hier klicken)

Du hast keine Wahl Fisch!
Jetzt bewerten

4 Antworten auf Du hast keine Wahl Fisch!

  • Johannes Hettegger

    Das erklärt vieles, jetzt ist es auch sonnenklar weshalb es mit der Genehemigung solche Probleme gegeben hat. :-)

  • schon erstaunlich!

    auch mir war es, allerdings schon im vergangenen Jahr,
    vergönnt den herrlichen Anblick des (damals noch deutlich kleineren) Wals zu genießen. Es war einfach herrlich anzuschauen!
    Leider ist es mir in diesem Jahr nicht gelungen einen Blick auf ihn zu erhaschen nun, da ich aber weiss dass die Grossarler Beschneiungsteiche eine ungeheure Tiefe die teilweise sogar bis zum Talboden reichen soll haben, wusste ich aber dennoch dass sicher alles in Ordnung ist was ja jetzt auch mit der letzten Sichtung bestätigt wurde.

    An dieser Stelle möchte ich auch anregen dem Kollegen Wal einen Namen zu geben -denn er gehört ja irgendwie dazu oder?

    lg
    Frank

  • Ha, ha, ich möchte nicht wissen, wie viele auf diesen Aprilscherz hereingefallen sind?

    Erstaunlicherweise mache ich die Erfahrung, dass die Aprilscherze immer wieder gut ankommen und die wenigsten damit rechnen.

Unser Bauernhof-Blog

Bepackt mit Fotoapparaten, Kameras und Handys kamen sie lustig schnatternd bei mir am Untergolleggho [...]

Themen & Archiv