Kalender
Kalender
FREIE UNTERKÜNFTE SUCHEN
Tourismusverband Großarltal, Tal der Almen in Salzburg, Österreich
Anfragen & Buchen
Kalender
Kalender
FREIE UNTERKÜNFTE SUCHEN
Suchen Hier suchen
Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
A | A
Kleine Schrift Große Schrift
Menü
Salzburger Almenweg im Großarltal das Tal der Almen
AKTUELLES WETTER
Nachmittag
Dienstag 6°C
6°C
Mittwoch
Mittwoch 8°C
8°C
Donnerstag
Donnerstag 9°C
9°C
GEÖFFNETE PISTEN & ANLAGEN
SKIPISTEN IN BETRIEB
Skipisten in Betrieb
10/38
LIFTE IN BETRIEB
Lifte in Betrieb
5/17
zuletzt aktualisiert am: 05.12.2016 17:03
Die Pisten sind von 17.00 Uhr – 08.00 Uhr gesperrt.
Das Befahren/Betreten der Pisten ist innerhalb dieser Zeit verboten!
Zuwiderhandlungen gegen dieses Verbot befreien den Liftbetreiber von jeder Haftung.
AKTUELLE SKIINFO DOWNLOADEN
ÖFFNUNGSZEITEN

Saisonbeginn bis Ende Jänner

08.45 bis 16.00 Uhr

Ende Jänner bis Ende März

08.45 bis 16.15 Uhr

Ende März bis Saisonende

08.30 bis 16.30 Uhr

AKTUELLE INFOS

Die Skisaison 2016/17 ist eröffnet!

Im Großarltal heißt es "Abfahrt bis ins Tal"! Die Skischaukel nach Dorfgastein ist ebenfalls offen und dort sind Abfahrten bis zur Mittelstation präpariert.

Die Saison endet am 22. April 2017

NÜTZLICHE LINKS FÜR IHREN WANDERURLAUB
DIE ALMEN IM GROSSARLTAL
Almen im Großarltal
AKTUELL GEÖFFNETE ALMEN (PDF)
Geöffnete Almen im Großarltal
TOURENTIPPS
Tourentipps im Großarltal
LIVECAMS VOM GROSSARLTAL
Webcam Großarl, 920 m
Livecam Panoramabahn, Bergstation 1.850 m
Webcam Panoramabahn
Livecam Harbachbahn, Bergstation 1.790 m
Webcam Harbachbahn
BILDERGALERIE
SPOTS & FILME
Großarltal Sommer Spot
Großarltal Winter Spot
FOTOPOINT
19:38 - 05.12.2016
15:01 - 05.12.2016
Urlaubsglück zu jeder Jahreszeit
Weitwandern am Salzburger Almenweg
Salzburger Almenweg Markierung am Filzmoossattel
Der Salzburger Almenweg ist ein Weitwanderweg durch den Salzburger Pongau. Mit 350 km führt dieser Wanderweg in 31 mehr oder weniger langen Tagesetappen zu über 120 Almen. Weitwanderer erfreuen sich hier an der einzigarten Dichte an Almen, die es nirgends anders als eben im Salzburger Pongau gib. Keine Almhütte gleicht dabei der anderen – ein gutes Gedächtnis ist hier schon nötig. Denn jede Alm und jede Hütte hat ihren eigenen Namen. Aber überall werden die Wanderer von den Sennleuten mit derselben Herzlichkeit empfangen und mit selbstgemachten Almspezialitäten wie frischer Milch, Käse, Butter, Topfen, Joghurt, Brot, Speck oder einem selbst gebrannten Schnapserl verwöhnt.

Begleitet werden Sie entlang des Salzburger Almenweges stets vom Bild des Enzians, den Sie auf Markierungen, auf Bänken oder bei Hütten finden. Somit können Sie den Weitwanderweg nicht aus den Augen verlieren.
Etappen des Salzburger Almenweges durch das Grossarltal
Kurze Pause auf der Salzburger Almenweg Sitzbank
Gleich 4 der insgesamt 31 Etappen des Salzburger Almenweges führen durch das Großarltal uns somit sind Großarl und Hüttschlag ideale Start- und Zielpunkte für diesen Weitwanderweg.

Der Salzburger Almenweg führt von Bad Gastein kommend hinauf zur Toferscharte. Wanderer, die Lust und Kondition haben, sollen unbedingt auf den Gamskarkogel – mit 2.467 m der höchste Grasberg Europas – aufsteigen. Tipp: Das besondere Gipfelerlebnis mit einzigartigen Sonnenauf- und –untergängen haben Sie, wenn Sie eine Nacht oben am Berg verbringen, denn direkt am Gipfel steht die Bad Gasteiner Hütte (Gamskarkogelhütte). Vorbei an der Harbachalm führt der Weitwanderweg in die Nationalparkgemeinde Hüttschlag, dann über die Hallmoosalm hinauf zur Karteisalm und zum Karteistörl.

Nach einem kurzen Abstecher zum Tappenkarsee in Kleinarl verläuft der Salzburger Almenweg schließlich hinauf zum Draugsteintörl und zurück ins Großarltal. Dann weiter zu den Draugsteinalmen, Filzmoossattel, Filzmoosalm, Loosbühelalm, Weißalm, Ellmaualm, Großwildalm, Breitenebenalm, Karseggalm, Unterwandalm, Rothofalm (Muggenfeldalm), Maurachalm und weiter nach St. Johann-Alpendorf bzw. nach Wagrain.

Alternativ können Sie anstatt auf der Höhe der Almen auch über die Grate und Gipfel wandern – Sie genießen dabei herrliche Aussichten auf z. B. den Tappenkarsee oder die umliegende Bergwelt. Von jeder der genannten Almen können Sie natürlich jederzeit ins Tal absteigen.

Nachdem der Salzburger Almenweg das Großarltal verlassen hat, führt dieser weiter über Wagrain und Kleinarl bis nach Obertauern, Filzmoos, Werfenweng, zum Hochkönig über die Salzburger Sonnenterrasse und schließlich über das Gasteinertal wieder zurück ins Großarltal.
Kreuz am Henerbichl
Köstliche Jause am Salzburger Almenweg
Loosbühelalm
Wanderführer Salzburger Almenweg
Sonnenuntergang bei der Unterwandalm
Ein kostenloser Wanderführer mit detaillierten Wanderkarten im Maßstab 1:50.000 beschreibt ausführlich die 31 Etappen entlang des Salzburger Almenweges. Dieser gibt Auskunft über

  • Ausgangspunkt
  • Bodenbeschaffenheit
  • Gehzeiten
  • Streckenlänge
  • Schwierigkeit
  • Wegbeschreibungen
  • Einkehrmöglichkeiten
  • Streckenprofil
  • Tipps für Besichtigungen

Gerne schicken wir Ihnen den Wanderführer vom Salzburger Almenweg zu.
Grossarltaler Almgeheimnisse
Lüften Sie die "Großarltaler Almgeheimnisse" und sammeln Sie sich dabei ihr eigenes Kochbuch mit herzhaften, pikanten, süßen und "geistreichen" Rezepten von den Almen im Großarltal.

Auf jeder Almhütte entlang des Salzburger Almenweges in den beiden Gemeinden Großarl und Hüttschlag (Etappen 14 bis 17) erhalten interessierte Wanderer ein Rezept – quasi die Geheimtipps der jeweiligen Senn- und Wirtsleute.

Das Angebot reicht dabei vom „Muas“ über herzhafte Hauptgerichte wie „Kasnock´n mit Knetkäse“ und „Bauernbratl mit mitgebratenen Erdäpfeln“ bis hin zu den Bauernkrapfen und den beliebten „Schwarzbeernock´n“. Natürlich dürfen auch Tipps für leckere Ansatzliköre auf Basis von selbst gebranntem Bauernobstler nicht fehlen.
Salzburger Almenweg
Großarltaler Almgeheimnis
Maurachalm
Mit jeder Wanderung zu einer Hütte am Salzburger Almenweg wächst diese Rezeptsammlung zu einem kleinen Kochbuch an. Die Rezeptkärtchen werden in einem handlichen, mit Lederriemen gebundenen Holzmäppchen gesammelt.

Der Geschmack des Salzburger Almsommers wird auf diesem Wege wohl bald in zahlreichen Küchen der Gäste des Großarltales Einzug halten. Kosten Sie ihn!

Die Rückseite der Kärtchen ist zum Notieren der schönsten Erinnerungen - somit wird dieses Kochbuch zu Ihrem persönlichen Urlaubstagebuch!
Das Holzmäppchen erhalten Sie im Büro des Tourismusverbandes Großarltal zum Preis von € 8,00.