Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr
Josef Gruber

Josef Gruber

Geschäftsführer der Großarler Bergbahnen, Skitourengeher (das bleibt aber unter uns - ein echter Seilbahner geht keine Skitouren!), Mountainbiker, Berg-/Almgeher mit Leidenschaft, Naturliebhaber (Jäger - jetzt aber bitte keine Diskussion drüber)

Es ist Montag abend und die Dinge stehen schlecht …

… ich bin auf der Suche nach dem weiblichen Geschlecht. Na, eh nicht wahr, bin da im wesentlichen ganz wohlversorgt. Aber der Rest aus dem Liedtextauszug des „Märchenprinzen“ der „EAV“ passt ganz gut zur momentanen Situation. Montag abend? Ist einfach so, weil es sich so ergeben hat. Könnte auch Dienstag… Weiterlesen

Beschneien oder beten?

Beschneien oder beten? Diese durchaus berechtigte Frage bekam ich in diesen Tagen im fernen Salzburg in Zusammenhang mit dem derzeit noch nicht in ausreichendem Maße vorhandenen Schnee's gestellt. Ersteres fällt vorerst noch aufgrund nicht genügender Kälte flach, zweiteres ist ohnehin Lebensbestandteil. Also trifft momentan Antwort b) wie beten mehr zu. Aber [...]

weiterlesen »

Wie wird der Winter?

Wir starten mit guten Voraussetzungen in den neuen Skiwinter 2014/15 – denn schlimmer als im letzten Winter geht’s eh nimmer. Aber aus gewöhnlich gutinformierten Quellen weiß ich auch, dass die kommende Saison alle unsere Erwartungen in wintertouristischer Hinsicht erfüllen wird. Ja, so übereinstimmend wie heuer waren die Naturzeichen schon lange [...]

weiterlesen »

Das Wetter als Landschaftsverschönerer

Dieser Artikel drängt jetzt etwas, weil er noch in die Schlechtwetterzeit gehört. Obwohl so schlecht war es gar nicht, zum Wandern meist noch gut genug. Und das Wetter war bei uns im Großarltal immer noch etwas besser als bei allen anderen, hat zumindest Kollege Peter sinngemäß gestern sogar im ORF [...]

weiterlesen »

Was man unter einem „Jungfrautret“ versteht

Wieder einmal ein Artikel der ohne vorherige gründliche Einschulung nicht auskommt. Zur Erläuterung des Begriffes „Jungfrautret“ (wir sprechen das ungefähr so aus nur anders: "Jungfrautråit") benötigt man folgendes Grundwissen – man zerlegt das Wort einmal in folgende 2 Teile: „Jungfrau“ = eine vom Aussterben bedrohte Spezies „Tret“ = der Almstall… Weiterlesen

Das Almleben in Bewegung

"Schatz, ich kann nicht zusehen wie du dich so abschuftest .............................. mach doch bitte die Küchentüre zu". Samstagmorgen im Hause der Familie G. Doch auch durch die geschlossene Küchentür kann man das Übermaß an Arbeit noch förmlich riechen. Also muss eine noch nachhaltigere Lösung her. Zum Beispiel sich ganz schnell [...]

weiterlesen »

Wie man einem feschen Dirndl auch einen feschen Buam zur Seite stellt

So wie die Barbara in ihrem letzten Blog in äußerst interessanter Weise Aspekte zu weiblicher Traditionskleidung trefflich beschrieben hat, ist es nicht weiter verwunderlich wenn Mann der Versuchung erliegt, diese schöne Dirndltracht auch an sich selbst auszuprobieren. Möglichst unter Publikum, im Schwimmbad beispielsweise, damit das Feedback auch breitgestreut, sozusagen repräsentativ, [...]

weiterlesen »

Wie die „Tour Retour“ richtig perfekt wurde

Die „Tour Retour“ in die Roslehenalm, also in den Bereich der Skiroute Bergland (Piste Nr. 11), hat heuer Gäste und Einheimische beeindruckt. Es schaut ganz danach aus, dass die Berg- und Naturkulisse, die Präparierung und der Pistencharakter entsprechenden Reiz ausüben. Aber so eine große Überraschung ist das auch nicht, schließlich [...]

weiterlesen »

Unser Bauernhof-Blog

Natur erkennen – verstehen – wertschätzen Es ist nicht schwer die Natur zu sehen und sich ein Bild v [...]

Themen & Archiv