Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Hoteliers testen den neuen Bike Singletrail!

Am vergangenen Donnerstag haben die Bergbahnen zu einem Test des Bike Trail eingeladen. Denn was man selbst kennt, kann man auch besser an die Gäste vermittteln. 

Treffpunkt war also um 9:00 Uhr an der Hochbrand Talstation.  Intersport Lackner und Sport Kendlbacher stellten uns bestes Material zur Verfügung. Denn für einen Bike Trail ist ein full suspension bike (Fully)  empfehlenswert und kein „normales“ Mountain Bike. Für diejenigen die jetzt nur noch Bahnhof verstehen, ein full suspension Bike ist vorne und auch hinten gefedert.  Weiters hat es meist breitere Reifen mit mehr Profil um auf dem Waldweg einen besseren Grip zu haben. 

Unser erster Zwischenstopp war dann auf der Zapfenhütte, wo wir uns beim Bikers Breakfast mal zu aller Erst kräftig stärken konnten. So nun fühlten wir uns stark genug um uns der eigentlichen Herausforderung zu stellen. 

Als nächstes testeten wir dann den neuen E-Trial Park bei der Alpentaverne. Die Familie Unterkofler hat an der Bergstation einen E-Trial Park eingerichtet. Hier kann man mit Elektro Motorrädern einen Hindernis Parcours absolvieren. Die E-Trials sind in verschiedensten Größen verfügbar. Das Kleinste können Kinder ab 4-5 Jahren fahren, die größeren können auch von Erwachsenen gefahren werden.  Der E-Trial Park bietet absoluten Spassfaktor für Groß & Klein.

So nun wurde es aber Ernst mit unserem Singletrail Test.  Zu aller Erst erhielten wir von Peter Fernbach eine kurze Einweisung wie man so einen Trail als Anfänger befährt. Also wie man auf dem Fahrrad steht, wie man richtig bremst, oder wie man eine Steilkurve durchfährt.  Peter Fernbach von der Firma alpreif.at plant und baut Trails und  Bikeparks, er kennt sich also mit der Materie bestens aus. 

So genug von Theorie, jetzt gehts los. Der Singletrail beginnt gleich unterhalb der Bergstation. Zum Anfangen gibts ein paar kleine Bodenwellen. Danach gehts über einige Serpentinen  runter zur Mittelstation der Panoramabahn.  Danach gehts weiter durch den Wald zu einer kleinen Lichtung. Hier ist ein schönes Platzerl zum kurzen Verweilen.  Der Weg führt nun weiter über Wiesen und Felder.  Ziemlich zum Schluss ist noch ein Highlight des Trails ein kleiner Wasserfall mit der Möglichkeit ein schönes Selfie zu machen.  Ganz am Schluss gibts noch eine Bike-Waschstation um die Spuren der rasanten Abfahrt zu beseitigen. 

Mein Fazit, der Singletrail ist wirklich eine gelungene Sache und ein tolles zusätzliches Angebot, für diejenigen die etwas Action im Urlaub haben möchten. 

Vielen Dank an dieser Stelle an die Großarler Bergbahnen, die Sportgeschäfte und der Familie Unterkofler für diesen unterhaltsamen Vormittag.

Hoteliers testen den neuen Bike Singletrail!
5 (100%) 3 Stimme[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Bauernhof-Blog

  Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die das Leben lebenswert machen Im bäuerlichen Alltag ist [...]

Themen & Archiv