Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Weltmeisterlich WANDERN

Eine Weltmeisterschaft im Wandern – gibt´s denn das und falls ja, wie soll denn das funktionieren? Falls Sie sich das auch fragen, sollten Sie hier weiterlesen. Wenn Sie das allerdings schon wissen, können Sie den nächsten Absatz einfach überspringen. Zugegeben, es klingt schon ein wenig unglaublich. Wandern hat doch nicht was mit Leistungssport zu tun. Vielmehr mit Genuss, herrlicher Landschaft, Köstlichkeiten auf den Almen und natürlich jener Gemütlichkeit, die uns Wanderern allen noch so eigen ist. Und wie passt das nun zu einem internationalen Wettbewerb? Normalerweise kennt man Weltmeisterschaften ja in allen möglichen Disziplinen aber eine Weltmeisterschaft im Wandern, das hat selbst mich ein wenig stutzig gemacht, als ich vor Jahren das erste Mal davon gehört habe.

Rast nahe der Unterwandalm

Rast nahe der Unterwandalm

[Nur für jene, denen das Thema ganz neu ist: Da gibt es doch tatsächlich diese Weltmeisterschaft und sie findet nicht zum ersten Mal statt, nein heuer geht bereits die 10. WM über die Bühne. Träger ist der Internationale Volkssportverband unter Federführung des Österreichischen Volkssportverbandes, von dem auch die Idee zur Veranstaltung ausgeht. Und genau diese Jubiläums-Wander-Weltmeisterschaft findet diese Woche hier bei uns im Tal der Almen statt. Kein Wunder, ist doch das Großarltal mit dem Wanderdorf Großarl und dem Bergsteigerdorf Hüttschlag die erste qualitätsgeprüfte Urlaubsregion im Salzburger Land, ausgezeichnet mit dem Österreichischen Wandergütesiegel. Gewandert wird nicht ausschließlich auf Zeit. So bleibt genügend Möglichkeit, sich bei den zahlreichen Almen kulinarisch verwöhnen zu lassen. Ziel ist es nämlich, in einem vorgegebenen Zeitfenster auf jeweils 3 vorgegebenen Routen möglichst viele Kilometer zurückzulegen. Sieger ist der, der innerhalb von 3 Tagen die längste Strecke zurücklegt. Für Gruppen gibt es eine separate Wertung, bei der die Kilometer aller Teilnehmer einfach addiert werden. Je größer die Gruppe also ist, um so höher sind auch die Chancen, Wanderweltmeister in der Gruppenwertung zu werden. Angemeldet sind mehr als 700 Teilnehmer aus rund 10 Nationen.]

Zünftige Almjause

Zünftige Almjause

Nun wieder für alle: Die Vorbereitungen zur WM sind im vollen Laufen. Streckenprofile sind gedruckt, Kontrollstellen eingerichtet, das Zelt für das Rahmenprogramm wird gerade aufgebaut und 2 Teams sind schon fleißig unterwegs, die Strecken WM-tauglich zu markieren, damit bei den Teilnehmern nicht die geringsten Zweifel bezüglich der richtigen Streckenfühurng aufkommen. Die Anmeldung zur WM ist noch bis Mittwoch im WM-Büro möglich. Am Donnerstag früh geht´s dann los. Drei anstrengende Tage liegen vor uns und am Samstag Abend steht fest, wer der Wander-Weltmeister 2012 ist.

Gewandert wird direkt vom Tal weg, der Start befindet sich unmittelbar an der Talstation unserer Gondelbahn „Panoramabahn Großarltal“. Die Routen führen zu diversen Almen wie der Heugathalm, Gerstreitalm, den beiden Aigenalmen (Paulhütte und Mandlhütte), Bachalm, Hubalm, Hirschgrubenalm, entlang des Radweges, des Kapellen-Wanderweges, etc. und wurden so gewählt, dass die Veranstaltung quasi bei jeder Witterung geordnet über die Bühne gehen kann. Freilich hoffen wir, auf so herrliches Herbstwetter wie heute, aber verlassen kann man sich bei so einer Veranstaltung mit mehr als 1 Jahr Vorbereitungszeit ja bekanntlich nicht. Die Krönung des Bewerbes ist die Marathon-Distanz am kommenden Samstag. Bin schon gespannt, wer als erstes die rund 42 Kilometer hinter sich bringen wird. Mitmachen kann jeder. Hab sogar mal kurz überlegt, ob ich mich auch anmelden sollte und statt zu Fuß heimlich mit dem Mountainbike die Strecke absolviere. Absurder Gedanke – und ein wenig unfair obendrein. Habe ihn gleich wieder verworfen … Wer aber ernsthaft noch spontan mitmachen möchte, kann sich noch bis Mittwoch Abend im WM-Büro des ÖVV anmelden.

Blick zum Frauenkogel am 17. September 2012

Blick zum Frauenkogel am 17. September 2012

Wanderung am Kapellen-Wanderweg

Wanderung am Kapellen-Wanderweg

Natürlich darf auch das Rahmenprogramm nicht zu kurz kommen. Denn echte Wanderer haben auch was übrig für Geselligkeit und Gemütlichkeit. So lockt im Rahmen der Eröffnung am Donnerstag Abend ein Heimatabend mit verschiedenen heimischen Gruppen. Am Freitag zeigt Peter Rohrmoser in einer einzigartigen Multivisionsschau die Schönheiten des Großarltales im Wandel der Jahreszeiten. Hoch her geht´s dann am Samstag Abend: Um 19.30 Uhr steht im geheizten Festzelt die Siegerehrung am Programm und ab 21.00 Uhr lockt das das Jubiläumskonzert der Orig. Mitterling-Buam, die dabei ihr 15-Jähriges Bühnenjubiläum feiern. Lieber Karl, Tom und Sepp: Herzliche Gratulation dazu! Mit den Kilomtern, die ihr während eurer bisherigen Karriere quer durch´s ganze Land und darüber hinaus zurückgelegt habt, seid ihr wohl die „musikalischen Weltmeister“ hier bei uns im Tal und somit zugleich Botschafter nicht nur für eure treuen Fans sondern für alle Freunde aus dem „Tal der Almen“.

Weltmeisterlich WANDERN
Jetzt bewerten

3 Antworten auf Weltmeisterlich WANDERN

  • Das ist ja lustig. :) Kann man mal mitmachen, auch wenn ich es vorziehe gemütlich zu wandern und nicht unter Druck.

    LG

  • Die Strecken der WM waren sehr anspruchsvoll aber sehr sehr schön.
    Leider gab es am Donnerstag und Freitag im Zelt ein schwaches Essensangebot.
    Von Wiener und Leberkässemmel wird ein Wanderer nicht satt!!

    Auch die Strecken vor der WM zum Einwandern waren super.

    An den Kontrollstellen hätte man sicherlich noch was zum trinken bereithalten können – hier gabs keinen Tee.
    Auch die Rückführung der Marathonstrecke am Samstag hätte besser sein können – es ging ziemlich lang an der Straße entlang.

  • Davon habe ich ja noch nie gehört. Hört sich aber irgendwie cool an :)

    Und falls man nicht gewinnt, macht es bestimmt auch so viel Spaß mal mitzumachen.

    Danke für die Info!

    Gruß,
    Gerd

Unser Bauernhof-Blog

Die Hofkatze erzählt: “Ich liege wie immer auf meinem Plätzchen in der Scheune auf goldgelben Stroh. [...]

Themen & Archiv